Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Wie spielt man richtig gegen Donks?

Alt
Standard
Wie spielt man richtig gegen Donks? - 10-06-2009, 14:28
(#1)
Benutzerbild von TZ-222
Since: Jun 2009
Posts: 1.038
Hallo

ich hoffe dass kann man als Fortgeschrittenenwisse bezeichnen

Zu meiner Frage:

Wie spielt man gegen einen ganzen Tisch voller Fische die nur auf Glück vertrauen. Geht dass überhaupt? Soll man einfach sein Stil durchziehen?

mfg
 
Alt
Standard
10-06-2009, 15:49
(#2)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Wenns dir die Gegner schon so einfach machen, dann würd ich einfach auf gute Karten warten und mich dann ausbezahlen lassen. Kannsts vielleicht auch mal mit suited connectors und so im mutliway pot versuchen.
 
Alt
Standard
10-06-2009, 17:36
(#3)
Benutzerbild von madmisfit
Since: Jun 2008
Posts: 17
einfach auf gute hände warten und die dann aggressiv spielen. aus de blinds bekommt man auch oft freeplays mit schwächeren händen in multiwaypots, da dann halt auch nur spielen wenn du den flop gut triffst. wenn das board gefährlich aussieht, flush, paired unsw evtl vom gas gehen und meist setzten schlechte spieler auch noch so komisch (wenig), dass man sie recht profitabel auch auf nem gefährlichen board runtercallen kann. bsp du hast n set geflopt, auf dem turn kommen flush und straight an und dein gegner minbettet jeweils in den pot der schon 20 - 40 bigblinds groß ist.
solche erfahrungen hab ich zumindest auf den micros gemacht
 
Alt
Standard
10-06-2009, 17:50
(#4)
Gelöschter Benutzer
Sind doch die einfachsten Gegner, einfach striktes Valuepoker spielen gegen die und aufs Bluffen komplett verzichten.

Preflop in Position mit guten Händen raisen oder mit spekulativen mitlimpen, OOP nur Premiumhände spielen, postflop deine guten Hände ausbezahlen lassen und Draws nach Odds spielen (wobei zu beachten ist, daß man gegen Fische mit grossen Stacks normalerweise spitzen implied Odds hat). Bei starken Draws kann man in Position vielleicht auch mal semibluffen. Marginale Situationen komplett vermeiden.

Glaub ich hab auf den Micros mit Abstand den meissten Profit mit Setmining und AA/KK gemacht.

That's it

Geändert von Gelöschter Benutzer (10-06-2009 um 17:53 Uhr).
 
Alt
Standard
10-06-2009, 20:29
(#5)
Benutzerbild von TZ-222
Since: Jun 2009
Posts: 1.038
Danke erst mal - nützliche Antworten.

Zitat:
einfach auf gute hände warten und die dann aggressiv spielen.
Dass mach ich eig. so gut wie immer.

Bluffen versuch ich erst gar nicht. Hättet ihr vl. noch ein paar Tipps fürs Headsup?

----

(Die größten Probleme habe ich wenn ich gegen Donks die mit runner runner glücklicherweise (für sie) gewonnen haben und dann sagen sie wären Profis, aber dass ist ein Thema für sich)
 
Alt
Standard
11-06-2009, 00:46
(#6)
Gelöschter Benutzer
Vielleicht helfen dir ja noch diese Artikel:

http://www.intellipoker.com/articles?id=3429
http://www.intellipoker.com/articles?id=3469
http://www.intellipoker.com/articles?id=3478

Die Artikel sind zwar mehr aufs shorthanded Play ausgerichtet, sind aber auch für Full Ring ziemlich hilfreich.


Edit: Vielleicht ist deine Sig damit auch bald Vergangenheit *g*

Geändert von Gelöschter Benutzer (11-06-2009 um 00:52 Uhr).
 
Alt
Standard
11-06-2009, 09:32
(#7)
Benutzerbild von TZ-222
Since: Jun 2009
Posts: 1.038
Danke werd ich mir mal durchlesen
 
Alt
Standard
11-06-2009, 11:40
(#8)
Benutzerbild von Toxic-Sonic
Since: May 2008
Posts: 394
Starke Hände wie AA, KK.. prefolp schützen.

Kein Slowplay betreiben! Damit verlierst du Value und gibts eventuell Freecards. Ausserdem sehen die meisten Donks nur Ihre Karten und das Board und denken kaum nach welche Hand du haben könntets

Im großen und ganzen kannst du normlaes ABC Valuepoker auf den Micros spielen.
 
Alt
Standard
11-06-2009, 16:19
(#9)
Benutzerbild von TZ-222
Since: Jun 2009
Posts: 1.038
Zitat:
gibts eventuell Freecards
dass ist ja dass Problem die callen alles.
 
Alt
Standard
11-06-2009, 18:22
(#10)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Zitat:
Zitat von TZ-222 Beitrag anzeigen
dass ist ja dass Problem die callen alles.
Das ist nicht das Problem das ist unser Vorteil.