Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Limitaufstieg von ganz unten (0.02/0.04)

Alt
Standard
Limitaufstieg von ganz unten (0.02/0.04) - 10-06-2009, 18:00
(#1)
Benutzerbild von GanjaMath
Since: Jan 2009
Posts: 118
Hallo an alle!
Zunächst will ich sagen, dass ich kein Blog schreiben will, ob wohl der Titel das womöglich andeutet, ich habe lediglich eine Frage.

Da meine Bankroll nun sehr geschrumpft ist und ich meine, dass dies vor allem an meinen psychologischen Fähigkeiten liegt, habe ich mir überlegt mich zu stärken, indem ich 6-max FL spiele und ganz unten anfange.

Meine Frage ist nun, wie sind so zu erreichende Gewinne auf den einzelnen Limits (also BB/100)?

Bei den SNG Artikeln wird ja gesagt, welchen ROI man auf welchen Limits erreichen sollte, für Fixed Limit habe ich das nicht gefunden.

Außerdem frage ich mich, wie ich die BB/100 ermitteln kann ohne mir eine Software zu kaufen und trotzdem das genaue Ergebnis zu bekommen? Ich will mir nämlich vorher anschauen, welcher Zeit"aufwand" auf mich zukommt, da ich mich sonst immer recht verloren fühle, wenn ich nicht weiß wann denn ca. das nächste Limit kommt ^^

Meine ersten Erfahrungen auf den Micros sind definitiv gut, ich kann das Spiel nur jedem empfehlen, da kann man ja mit A- high Valuebetten und 4- high callt runter(auch am River).

Beste Grüße von mir.
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:14
(#2)
Benutzerbild von Queen9sraise
Since: Apr 2009
Posts: 113
BronzeStar
BB/100:
(gewonnene $/BB)/(gespielte Hände/100)
Beispiel:
Hände 500
BB: 1$
Winnings: 20$

(20/1)/(500/100)
20 / 5

=4BB/100

Zu den Winnings: Alles was Plus ist, ist gut...
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:18
(#3)
Benutzerbild von Petrus2105
Since: Jul 2008
Posts: 1.089
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Queen9sraise Beitrag anzeigen
...
=4BB/100

...
4BB/100 finde ich schon ganz in Ordnung!
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:20
(#4)
Benutzerbild von Queen9sraise
Since: Apr 2009
Posts: 113
BronzeStar
War ja auch nur als Rechenbeispiel gedacht, damit ers in ne Excel Tabelle einbinden kann oÄ...

Geändert von Queen9sraise (10-06-2009 um 18:25 Uhr).
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:29
(#5)
Benutzerbild von JamesDuff
Since: Jul 2008
Posts: 503
Zitat:
Zitat von GanjaMath Beitrag anzeigen
Außerdem frage ich mich, wie ich die BB/100 ermitteln kann ohne mir eine Software zu kaufen und trotzdem das genaue Ergebnis zu bekommen?

das müsste irgentwo im bereich zwischen klasse 5 und 7 sein.
sry aber wennde auf sone simple rechnung nicht selbst kommst sollteste vieleicht nen spiel suchen was etwas weniger mit mathe zu tun hat.

aber um zu antworten


bsp.

du hast auf dem limit nlh25, 13735 Hände gespielt und dabei einen gewinn von 132,17 dollar ereicht. (nlh25, 1bb=0,25 cent)

132,17/0,25=528,68 bb

jetzt der dreisatz

13735 Hände 528,68 bb
100 Hände x bb

= 100*528,68/13735= 3,85 bb auf 100 Hände
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:39
(#6)
Benutzerbild von Queen9sraise
Since: Apr 2009
Posts: 113
BronzeStar
Zitat:
Zitat von JamesDuff Beitrag anzeigen
...
aber um zu antworten

...
Wenn du so schlau bist, warum liest du dir dann nicht den gesamten Thread durch und siehst dann, dass ihm schon geantwortet wurde?
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:43
(#7)
Benutzerbild von JamesDuff
Since: Jul 2008
Posts: 503
was geht dich das an?
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:49
(#8)
Gelöschter Benutzer
Kein Grund zu streiten :-)
Wenn es OP nur darum ging seine winrate ohne tracker ausrechnen zu können, habt Ihr ihm doch beide die perfekte Antwort geliefert.
 
Alt
Standard
10-06-2009, 18:49
(#9)
Benutzerbild von offel
Since: Nov 2007
Posts: 487
BronzeStar
Ich weiß ja nicht wie erfahren du bist mit FL.
Falls du sehr unerfahren bist, dann solltest du lieber mit FR anfangen. Ist imo in den Micros die bessere Alternative. Hab auch erst mit FR angefangen und dann bis 1/2 gespielt. Erst dann hab ich den Schritt auf SH 1/2 gewagt.
Btw is die Winrate total egal, da man eh nie auf einem Limit genug Hände spielt um eine vernünftige Aussage treffen zu können. Denn man/du sollte nur nach BRM auf und ab steigen (300BB bei FR und 500BB bei SH).
 
Alt
Standard
10-06-2009, 19:14
(#10)
Benutzerbild von GanjaMath
Since: Jan 2009
Posts: 118
Nun ich danke zunächst allen Antworten bis auf dieser einen unqualifizierten, die meine Mathefähigkeiten in Frage stellt ... unerhört ^^ glaube mir bei mir sitzt da mehr als nur Schulwissen

Mein Problem liegt wohl am ehesten darin meine gespielte Handanzahl zu ermitteln, tut mir leid, dass ich mich da undeutlich ausgedrückt habe.

Ja, ich habe schon Fixed Limit Erfahrung, zwar nicht soviel, aber ich sehe mich in jeder Session im Plus bis jetzt(~20 Stück auf unterschiedliche Länge).

Meinst du denn ich verpasse etwas wenn ich Fullring nicht spiele? Meiner Erfahrung nach sind die Opponenten im 6-max einfach nur noch looser -> mehr Auszahlung und dass ich dort mehr Entscheidungen treffen muss gefällt mir auch, da ich fast immer gute Reads auf die gegnerische Range habe und somit ziemlich mathematisch spiele und glaube auch, dass das am besten ist.

Nun das Thema schweift ein wenig aus, aber denkt ihr die SHCs von Martin aus dem Ausbildungscenter sind für alle Limits geeignet? Ich meine eigentlich schon, da sie ja eh schon ein wenig tighter sind. Ein Freund von mir meint nur immer, dass die Leute auf den unteren Limits zu loose seien um mit kleinen Königen und so zu raisen, aber ich glaube er versteht das Wort OPENraising nicht so ganz ^^.

Beste Grüße
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Limitaufstieg HU SwenXxXCena Poker Handanalysen 4 08-06-2009 10:49
[Blog] SnGs von fast ganz unten wieder nach oben dieses mal aber ganz nach oben! checkTriver Blogs, Berichte, Brags & Beats 246 01-09-2008 18:03
[BLOG] Von oben nach unten pokerbasti00 Blogs, Berichte, Brags & Beats 77 16-04-2008 12:17