Alt
Standard
Bad beat or bad play? - 14-06-2009, 16:15
(#1)
Benutzerbild von Beansoldier
Since: May 2008
Posts: 61
PokerStars No-Limit Hold'em, $5.00+$0.50 Tournament, 25/50 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB (t7010)
Hero (BB) (t5550)
UTG (t3505)
UTG+1 (t4357)
MP1 (t5630)
MP2 (t3170)
MP3 (t2926)
CO (t8097)
Button (t2385)

Hero's M: 74.00

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, UTG+1 calls t50, 3 folds, CO calls t50, 1 fold, SB bets t300, Hero calls t250, 2 folds

Flop: (t700) , , (2 players)
SB bets t250, Hero raises to t750, SB calls t500

Turn: (t2200) (2 players)
SB bets t650, Hero calls t650

River: (t3500) (2 players)
SB checks, Hero bets t1700, SB raises to t5310 (All-In), Hero calls t2150 (All-In)

Total pot: t11200

Results:
SB had , (full house, nines over Aces).
Hero had , (full house, sixes over nines).
Outcome: SB won t11200
 
Alt
Standard
14-06-2009, 16:20
(#2)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
turn kann/musst du raisen.
aber ändert am ausgang evtl nichts, passiert halt.
 
Alt
Standard
14-06-2009, 16:33
(#3)
Benutzerbild von Beansoldier
Since: May 2008
Posts: 61
Ja ich wollte ihn hier trappen, aber ein raise hätte er sowieso gecallt mit aces-up.
 
Alt
Standard
14-06-2009, 16:38
(#4)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Evt. kannst du auch am Flop höher raisen(350-400), dann kann in Folge der Turn höher angespielt werden und evt. geht da schon das Geld rein.

Ansonsten: passiert halt, du kannst hier keinen auf 99,96,A9,Q9 setzen....zumindest nicht so oft, dass man folden kann.
 
Alt
Standard
14-06-2009, 18:03
(#5)
Benutzerbild von venomed fire
Since: Jul 2008
Posts: 472
BronzeStar
Um der Frage im Titel zu antworten:
Weder noch.
Deine line ist bis zum Turn ziemlich gut, man muss auch am Flop nicht höher raisen (man muss nicht einmal raisen). Am turn muss ich mich dann aber fragen, ob villain am Flop eine starke Hand repräsentiert und Angst vor dem A hat oder ob er gerade das A hat. Die meiner Meinung nach wahrscheinlichste Hand bei villain ist hier AQ, sofern er auf value spielt. Theoretisch kann man sich auch noch ein set denken. Genau daher würde ich den Turn raisen. Du wirst villain hier nicht zum folden bekommen, aber dich wird ein two pair oder AT, AJ, AK am Turn sehr sicher bezahlen. Gegen ein höheres set gehst du wahrscheinlich eh broke. Am turn sehe ich noch viel value, für das ich raisen sollte. Danach würde villain wohl shoven und wir könnten callen. Dann wäre es ein Bad beat, da villain am river mit 4 outs unter 20% hat. Da das Geld erst am River reinging, ist es kein Bad beat.
Die Idee zu trappen ist natürlich schön und gut, aber normalerweise liegt hier eben am Turn massig value (ausser villain hält ein set oder JJ/KK). Die trap hätte vielleicht eher am Flop kommen können in diesem Beispiel.
 
Alt
Standard
15-06-2009, 01:48
(#6)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Gibts hier keinen, der das im Squeeze preflop foldet? Ich oute mich mal.

Am Flop würde ich eine solide Bet eines tighten Gegners eigentlich nur callen auf dem Board, denn wir werden imo nicht oft Action bekommen, können aber evtl auf den späteren Straßen noch ein paar Chips gewinnen.

As played raise ich die Minibet (eines loosen Spielers?) auch ziemlich genau auf 750, da die Donkbet oft schwach ist (und weil man Donkbets daher sehr sehr oft raist), wir den Gegner aber in der Hand behalten wollen. Außerdem hat er so die Möglichkeit nochmal drüber zu gehen.

Dass er callt bedeutet imo, er hat ein Set, TPGK, A9s oder einen Draw mit JT oder 87. KK+ und JJ- sind unwahrscheinlich, hätten wohl geraist oder gefoldet. A6, 96 und Q9 schließe ich aufgrund der preflop-Action oop auch mal aus.

Amn Turn bin ich ziemlich sicher, dass sich seine Hand wesentlich verbessert hat oder er schon ein Monster hatte, denn sonst wird er meistens nicht nochmal so eine kleine Bet donken. Er schreit hier meistens nach einem satten Raise. Damit würde ich seine Range auf QQ, 99, AQ, A9 eingrenzen. Da QQ und 99 ziemlich unreal wären gehe ich hier for Value trotzdem broke, vor allem wenn ihm auch AK noch zuzutrauen wäre.

Ich würde wohl gegen einen tighten Spieler am River behind checken, aber gegen einen vermeintlichen Fish/Maniac auf jeden Fall valuebetten und broke gehen, wenn ich diesem eine deutlich weitere Range zutraue. In diesem Fall, und das ist echt kein Witz, war mein erster intuitiver Gedanke als ich die Hand las: das kann er nur mit einer Hand machen, die uns beat hat - QQ oder A9. Ich hätte echt größte Probleme, den c/r-All-In am River zu callen. Da ein Fish hier normalerweise nicht so eine Line spielt, sehe ich mich hier öfter beat als gegen ne overplayte oder ttl-Air-Hand gewinnen.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (15-06-2009 um 01:54 Uhr).