Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 JJ Geflopptes Set / Drawy Board

Alt
Standard
NL50 JJ Geflopptes Set / Drawy Board - 16-06-2009, 21:09
(#1)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
saw flop

CO ($46.55)
Button ($51.65)
SB ($50)
BB ($52.25)
UTG ($55.50)
UTG+1 ($51.35)
Hero (MP1) ($51.85)
MP2 ($52)
MP3 ($30.70)

Preflop: Hero is MP1 with ,
UTG bets $2, 1 fold, Hero calls $2, 6 folds

Flop: ($4.75) , , (2 players)
UTG bets $3.50, Hero raises to $13.50, UTG calls $10

Turn: ($31.75) (2 players)
UTG checks, Hero checks

River: ($31.75) (2 players)
UTG checks, Hero?

Villain lief 14/10/3,8 über 790 Hände

Preflop und Flop Standard. Auf dem Turn checke ich behind weil mir das Board viel zu gefährlich wird. Ich entscheide mich für die Freecard um auf das FH zu drawen...
Der River blankt und Villain checkt erneut. Sollte ich hier setzen? Falls ja, wieviel?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
16-06-2009, 23:13
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ich weiß nich... was callt dich hier noch? Flush hat er wohl nicht... aber eventuell die Str8 und die wird er kaum falten so wie die Hand gelaufen ist. Ich bin mir mit freiem Showdown einverstanden, auch wenns blöd ist und er wohl manchmal mit KT noch ne Barrel gezahlt hätte (obwohl er das eigentlich nich kann).


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
16-06-2009, 23:34
(#3)
Benutzerbild von Lerouxe
Since: May 2009
Posts: 78
BronzeStar
Mich könnte hier nichts dazu bewegen noch einen Cent zu setzen.

Wie 6Ze6ro6 schon geschrieben hat, zahlen wird nur eine stärkere Hand, also Str8 oder Flush. Jede Hand die Du schlagen würdest würde wohl folden.
TT, KT oder KJ gebe ich dem Gegner hier nicht. Dann hätte er auf dem Flop wohl eher nochmal geraised aus Angst vor dem Flush.

Edit:
6Ze6ro6, warum gibst Du ihm hier keinen Flush?
Würde eine Hand wie AT in Herz nicht recht gut passen?

Geändert von Lerouxe (16-06-2009 um 23:37 Uhr).
 
Alt
Standard
17-06-2009, 00:35
(#4)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
weil der gegner (in dem fall hero) am turn schon angezeigt hat, dass er das tempo drosselt!
warum sollte er also nochmal checken mit dem nutflush? (okay Qh8h schlägt ihn, aber das wird er ja wohl ned denken)
ich kann mir sehr gut KQ vorstellen, aber auch AK,
würd jedoch eher den river behind checken
 
Alt
Standard
17-06-2009, 00:43
(#5)
Benutzerbild von dNLnized
Since: Feb 2009
Posts: 1.335
ich denke mal du hast die hand verloren...

Also wenn ich auf nen Flush bzw. auf ne Str8t hätte, würde ich spätestens am river mal angespielt so riskiert dein Gegener auf 2 Streets seine Value bets zu verpassen.

Geändert von dNLnized (17-06-2009 um 00:46 Uhr).
 
Alt
Standard
17-06-2009, 09:30
(#6)
Benutzerbild von supersonic_h
Since: Sep 2007
Posts: 1.073
Check behind. mehr risiken als chancen.
 
Alt
Standard
17-06-2009, 19:58
(#7)
Benutzerbild von Lerouxe
Since: May 2009
Posts: 78
BronzeStar
Zitat:
Zitat von powerhockey Beitrag anzeigen
weil der gegner (in dem fall hero) am turn schon angezeigt hat, dass er das tempo drosselt!
warum sollte er also nochmal checken mit dem nutflush?
[...]
Ok, ist ein Argument.
Aber der Hero-Check am Turn würde für mich persönlich nur heißen, dass Hero keine wirklich starke Hand hat. Also würde ich wohl kaum einen Call auf dem River bekommen, außer er hat einen kleinen Flush oder eine Str8.
Wenn ich am River dann nochmal checke, gebe ich nicht nur diesem beiden Händen die Chance nochmal zu betten, sondern dem Gegner auch die Möglichkeit zu bluffen ("bluffcall" falls es das Wort geben sollte wird wohl nie passieren).
Durch ein anspiel auf dem River würde ich wahrscheinlich auch eine Str8 rausgrängen, also genauso viel gewinnen wie wenn ich checke und einen check behind kassiere.
 
Alt
Standard
17-06-2009, 20:05
(#8)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von Lerouxe Beitrag anzeigen
Wenn ich am River dann nochmal checke, gebe ich nicht nur diesem beiden Händen die Chance nochmal zu betten, sondern dem Gegner auch die Möglichkeit zu bluffen ("bluffcall" falls es das Wort geben sollte wird wohl nie passieren).
Durch ein anspiel auf dem River würde ich wahrscheinlich auch eine Str8 rausgrängen, also genauso viel gewinnen wie wenn ich checke und einen check behind kassiere.
Wir sitzen in Position. Schließen also die Action ab. Und nein, wir kriegen hier keine Str8 zum Folden, eventuell wenn wir shoven, aber auch nur dann. Ich jedenfalls würde hier die Str8 nicht folden.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
17-06-2009, 23:02
(#9)
Benutzerbild von Lerouxe
Since: May 2009
Posts: 78
BronzeStar
Vielleicht habe ich mich undeutlich ausgedrückt, ich hab mich gerade in Villian versetzt, oder es zumindest versucht.
Meine Argumentation im letzten Posting ist aus "Villiansicht", daher gebe ich ihm den Flush.
War in Eile geschrieben, daher wohl etwas ungenau
 
Alt
Standard
18-06-2009, 18:09
(#10)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
ich glaub der 6e... hat dich schon richtig verstanden,
wenn ich ihn jetzt richtig verstanden hab
dann meint er, dass ein flush villain von einem str8 hero durchaus einen call bekommt und nicht raus ist!

für einen induzierten bluff find ich das board zu drawlastig speziell gegen einen preflopraiser,
also wenn ich jetzt villain bin, dann check ich kaum ein 2.mal
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL50 KQ / Top2 gefloppt / Drawy Board / Turnbetsize? Narloxon Poker Handanalysen 5 08-06-2009 10:23
NL50 SH: Broke am Turn mit Nuts Straight auf drawy Board? JurassicDan Poker Handanalysen 1 25-05-2009 09:13
NL50 SH: Raise am Flop nach Donk bei drawy Board JurassicDan Poker Handanalysen 2 19-05-2009 14:29
NL50 SH: Overpair am Flop mit SPR von 4 gegen Fisch bei drawy Board JurassicDan Poker Handanalysen 3 13-05-2009 12:42