Alt
Standard
Varianz >>>> Skill? - 17-06-2009, 14:25
(#1)
Benutzerbild von Mr_Nutflush1
Since: Dec 2007
Posts: 179
Ich will nachdem ich heute endgültig den letzten Rest meine Bankroll ausgecasht hab meine Story loswerden und bemühe mich, neben dem standard Gejammer irgendwas konstruktives in diesen Post mit einzubauen, bin aber nicht sicher, ob mir das gelingt. Wer weiterlesen will sei also gewarnt.

Zu mir: Ich bin 23 Jahre alt, habe mein japanologie Studium Anfang des Jahres abgebrochen und fange bald mit einer Ausbildung an. Die Universität Hamburg ist der absolute Mist und ich habe da (neben der Tatsache, dass das Studium kaum was mit Japan zu tun hatte, was ich mir ganz anders vorgestellt habe) keine Zukunft gesehen.

Ich bin generell jemand, den man als "100%-Mensch" bezeichnen könnte. Bei meinen Interessen, Hobbies usw., entwickle ich normalerweise schnell einen gewissen Grad an Fixiertheit und versuche etwas so gut wie möglich, bzw. so vollständig wie möglich zu erreichen. Ich muss soviele Trophies auf meiner PS3 sammeln wie möglich, ich muss die teuerste Angelausrüstung haben, ich muss in meiner DVD Sammlung die speziellsten Editions auf dem Markt haben, ich muss so und so viele Stunden täglich den und den Sport trainieren, weil ich unbedingt Landesmeister werden will usw.

Mit Pokern war es nicht anders, eher noch etwas schlimmer. Denn im Pokern habe ich die Erfüllung meiner Zukunftsvorstellungen gesehen, Selbstständigkeit, die Möglichkeit aus eigener Kraft reicher als der Durchschnittsmensch mit einem 08/15 Job zu sein, mehr Freizeit usw.

Seit mehr als zwei Jahren habe ich mir den Arsch aufgerissen um beim Pokern besser zu werden. Ich habe knapp 20 Bücher zu Hause, alle mehrfach gelesen, ich habe teilweise 5-8 Stunden täglich damit zugebracht Videos zu gucken, auf Foren Hände zu posten und über Lines nachzudenken, Livecoachings bis zum Abwinken hier auf Intelli gemacht, fast in jede Form von Pokern schon reingesehen, Stud/8, Omaha/8, Holdem NL+FL, HORSE, RAZZ, BSS, SSS , Cash und Tourneys und gegrinded bis der Arzt kommt.

Die Bilanz die ich jetzt nach zwei Jahren ziehen kann ist aber erschreckend:

Als "+" kann ich nur ein paar Sachen aus dem FPP-Store rechnen und ein paar Anschaffungen über den Amazon-Gutschein. PS3 und 26" Monitor. Immer ein bisschen Geld auf Tasche, aber nie viel und ständig an der Grenze, um nicht auscashen und damit downmoven zu müssen.

"-"
- immer weniger Sport gemacht und immer schlechter ernährt
- immer weniger frische Luft
- immer weniger "social life" im allgemeinen
- Nach Monaten Vergewaltigung durch die Varianz gestresst, unglücklich, unausgeglichen, übellaunig und kurz vor liftilt
- 2 Mäuse, 1 Tastatur, und den PS3 Controller im Tilt zerstört
- immernoch NL10


Wie lächerlich ist das? Ich bin mit Sicherheit nicht dümmer als der durchschnittliche Pokerspieler, ganz im Gegenteil. Und ich bin ergeizig und zielestrebig. Es gibt Leute in meinem Alter, die sind durchs Pokern inzwischen Millionäre geworden, Leute, die innerhalb von wenigen Jahren bis in die High Stakes gegrinded sind, und ich habe es nichtmal geschafft, mich auf NL50 zu halten, trotz der ganzen Mühe und Zeit die ich investiert habe.
Witzigerweise war ich mit martenj zusammen auf der Schule, hab ihn näher kennengelernt, als wir beide noch Magic the Gathering auf internationalem Niveau gespielt haben, er Standard, ich Vintage. Da kannten wir Poker beide noch nicht, und wenige Jahre später...naja, ihr wisst Bescheid.
Um das klarzustellen, ich denke Marten ist noch ambitionierter und vermutlich auch etwas schlauer als ich (hab nie einen IQ-Test gemacht, keine Ahnung), aber das ist auch nicht mein Punkt.

Worauf das ganze hinausläuft, ist, dass ich der Varianz die Schuld daran gebe, beim Pokern nichts reißen zu können, und ich jedem einzelnen hier raten möchte, selbige nicht zu unterschätzen.

Die ganzen Konzepte, Theorien, alles was ich über ABC-Poker und Valuebets und weiß der Geier was gelernt habe in der ganzen Zeit in der ich mich reingekniet habe ins improven, das alles ist einen Scheiß wert, wenn man 70% seiner Coinflips verliert, wenn man ständig mit KK in AA läuft oder mit AA in ein Set.
Mir nützt es nicht gegen einen Donk perfekt Flop und Turn mit einem Set zu valuebetten und 80% seines Stacks against all odds zu bekommen, wenn 2 von 3 mal der Flush ankommt, statt 1 von 3 mal. Als SSS mit AK preflop die beste Hand zu halten nützt nichts, wenn Gegner einen mit 93off callen und der Flop K33 -jippie setup- kommt.
Bankrollmanagment bei Turnieren nützt nichts, wenn man nach 1000 Turnieren immernoch jedes einzelne Mal weit vor dem Final Table ge2outert wird. Massive Multitabling und FPP horten nützt nichts, wenn man an 5 Tischen gleichzeitig mit der besseren Hand off stacked und 4 davon verliert und so das Geld schneller den Besitzer wechselt, als man "This site is so fking rigged" sagen kann.

Und am Schlimmsten ist, dass es nichts nützt, über Varianz Bescheid zu wissen, wenn der Ausgleich, also der Tag an dem man selbst jeden Draw trifft, jedes Overpair hält, man im sagenhaften Land oberhalb der All-In EV Linie läuft oder man endlich an einem Final Table sitzt, nie kommt.

Mit Sicherhiet habe ich noch haufenweise zu lernen. Tonnenweise. Ich bin weit davon entfernt gut zu Pokern, aber jeder der mit mir an den Livecoachings teilgenommen hat, weiß, dass meine Gedankengänge und Plays meistens absolut Sinn machen, dass ich ein thinking Player bin, dass ich mit meinem Wissen zumindest die Horde an hirnlos spielenden Fishen, die die Micros übervölkern schlagen können sollte.

Aber das ist nicht so.

Ich kann es nicht.

Seit Monaten kann ich es nicht. Ich habe so viele Downswings gehabt, dass ich nicht weiß, wie ein Upswing überhaupt aussieht. Ich habe 20 Stacks am Tag verloren, mich danach zwei Wochen lang auf kleineren Limits zurückgekämpft, nur um dann wieder zwei Tage am Stück so lächerlich viele 50-50er und 70-30 zu verlieren, dass ich wieder am Ausgangspunkt war. But hey, wenigstens kann ich mir von den FPP einen tollen Amazon-Gutschein kaufen. Und dann weiter NL25 grinden, oder NL10 oder wie weit auch immer ich runter musste in den Limits.

Mit Sicherheit habe ich Geld vertiltet, dumme Fehler gemacht, semi-optimal gespielt, aber...HALLO? NL fking 10.
Ich spiele meistens gegen mindesten 4 Gegner, die in jeder einzelnen Hand die sie spielen, auf jeder einzelnen Street suboptimale bis schwerbehinderte Entscheidungen treffen. Und ich kann nicht gewinnen, ich kann keine Winrate von 10PTBB/100 auf NL10 einfahren, nicht mal 5PTBB/100...und Sample-Size? Ich rede nicht von 4 oder 5 stelligen Handzahlen, ich hab sicher schon weit über 500k Hände gespielt. Und ich habe nicht mehr Geld verloren, während ich 24 Tables offen hatte. Selbst mit volle Konzentration und reads bei nur 4 offenen Tischen, schaffe ich es nicht, solide winrates einzufahren, geschweige denn das Limit zu crushen.

Und so, wenn einem Tag für Tag das Geld zwischen den Fingern zerinnt, wenn wieder ein Donk limp/stackoff mit T9o spielt und die eigenen JJ dagegen einfach nicht halten, wenn wieder Leute 2nd Pair no kicker am Flop offstacken und 2pair am river hitten, so fragt man sich irgendwann unweigerlich, wie zur Hölle man auch nur ansatzweise in der Lage sein soll, die Low-Stakes, NL100+ usw. zu schlagen.
Wo die Leute nicht mehr so unendlich dumm sind, nicht nur mit schlechten Händen gamblen wollen, wissen, was sie für eine Range präsentieren und wie die Odds für einen Draw sind.

Schade, dass ich zu denjenigen gehöre, die am Anfang ihrer "Karriere" (lolz) nicht normal oder gar hot laufen, sondern jeden Tag die Varianz in die Fresse bekommen.

Wenn ich nicht meine Freundin hätte, die immer an mich geglaubt hat, verständnisvoll war, wenn ich wieder mal mit der Maus eine Delle in die Wand geworfen habe und wie ein Irrer rumgebrüllt hab, oder nächtelang Foren und Tische gegrindet bin statt zu schlafen, dann wäre durchs Pokern noch eine Menge mehr in meinem Leben in'n Arsch gegangen, statt nur meine sportliche Kondition, mein mentaler Frieden und mein social life.

Wer auch immer sich durch den ganzen Müll durchgewühlt hat, nehme irgendwas daraus als Lehre oder Warnung oder whatever.


[x] In before blah, meh, moan, but how much did u loose?, standard, Varianz, heulsuse, u suck at teh pokerz, stfu usw.


Average for a poker player is never acceptable. If you are an average poker player, then you are losing money.

-- The Poker Mindset --
 
Alt
Standard
17-06-2009, 14:34
(#2)
Benutzerbild von Der Heiner
Since: Oct 2007
Posts: 5.931
Netter Text!
Aber ausser
mimimimimiiimimmmi
konnt ich nicht viel Inhalt erkennen...




ISOP 2013 Event #19 Gewinner *FL Hold'em*
Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Main Event
 
Alt
Standard
17-06-2009, 15:12
(#3)
Benutzerbild von global1984
Since: Mar 2008
Posts: 105
naja ich seh das ähnlich wie der poster über mir :-)

wen man sich so krass drüber aufregt ist das schon interessant. ich meine jeder hat niederschläge aber weiß net .... vielleicht hast du doch irgendwas am pokern verkannt :-)
 
Alt
Standard
17-06-2009, 15:20
(#4)
Benutzerbild von Mr_Nutflush1
Since: Dec 2007
Posts: 179
Zitat:
Zitat von Der Heiner Beitrag anzeigen
Netter Text!
Aber ausser
mimimimimiiimimmmi
konnt ich nicht viel Inhalt erkennen...
Ich hab einen Vorschlag: Verpiss dich doch einfach wieder in dein Haupt-Forum und treibe deinen Postcount weiter hoch mit wertvollen, pokerelevanten Beiträgen zur Verbesserung der Community...oh wait, BBV.

Nee, dann sind solche Post natürlich zu erwarten, sry.


Average for a poker player is never acceptable. If you are an average poker player, then you are losing money.

-- The Poker Mindset --
 
Alt
Standard
17-06-2009, 15:29
(#5)
Benutzerbild von Queen9sraise
Since: Apr 2009
Posts: 113
BronzeStar
soo,
eins versteh ich hier nicht. du sagst, du hast weit mehr als 500k Hände gespielt. Gehen wir mal von 550k aus. Was ja ansich immer noch net viel ist, aber gut.
Du hast dir von deinen Winnings (Limits hauptsächlich NL25 und NL10), so habe ich das jedenfalls verstanden, ne PS3 und nen 26 Zoll Monitor gekauft und ab und an ein wenig Geld übrig gehabt.
- Da frage ich mich ernsthaft, wie du dir Winnings auf NL25 vorstellst...
 
Alt
Standard
17-06-2009, 18:00
(#6)
Benutzerbild von Mr_Nutflush1
Since: Dec 2007
Posts: 179
Zitat:
Zitat von Queen9sraise Beitrag anzeigen
soo,
eins versteh ich hier nicht. du sagst, du hast weit mehr als 500k Hände gespielt. Gehen wir mal von 550k aus. Was ja ansich immer noch net viel ist, aber gut.
Du hast dir von deinen Winnings (Limits hauptsächlich NL25 und NL10), so habe ich das jedenfalls verstanden, ne PS3 und nen 26 Zoll Monitor gekauft und ab und an ein wenig Geld übrig gehabt.
- Da frage ich mich ernsthaft, wie du dir Winnings auf NL25 vorstellst...
Nope. Die PS3 und den Monitor habe ich nur mit Amazon-Gutscheinen durch FPP vom NL50 grinden geholt, dass ist, wenn man bedenkt dass das Jahr schon zur hälfte rum ist ein absoluter Witz. Und ich denke meine Handzahl liegt eher im bereich zwischne 700k und 1000k, aber wenn deiner Meinung nach 500k an Händen absolut nicht aussagekräftig ist, dann verstehe ich den Einwand. BS, aber whatever.


Average for a poker player is never acceptable. If you are an average poker player, then you are losing money.

-- The Poker Mindset --
 
Alt
Standard
17-06-2009, 18:05
(#7)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Ach, was bin ich so froh, nicht allein zu sein mit "Fische nicht schlagen können"... auch wenn Du das jetzt nicht hören wolltest. Ich bin seit August 2008 dabei, hauptsächlich mit superfishy 6max SNG eine vierstellige BR zu builden... und wo steh ich? Laaaal...



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
17-06-2009, 18:18
(#8)
Benutzerbild von Queen9sraise
Since: Apr 2009
Posts: 113
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Mr_Nutflush1 Beitrag anzeigen
Nope. Die PS3 und den Monitor habe ich nur mit Amazon-Gutscheinen durch FPP vom NL50 grinden geholt, dass ist, wenn man bedenkt dass das Jahr schon zur hälfte rum ist ein absoluter Witz. Und ich denke meine Handzahl liegt eher im bereich zwischne 700k und 1000k, aber wenn deiner Meinung nach 500k an Händen absolut nicht aussagekräftig ist, dann verstehe ich den Einwand. BS, aber whatever.
Sehr geil ist es, wenn man einen Thread eröffnet und dann andere Meinungen nicht hören will. Ich meinte nicht, dass 500k nicht aussagekräftig sind (steht auch nirgendwo), sondern dass es einfach nicht viele Hände auf einem MICRO Limit sind, auf dem nunmal keine MEDIUM Winnings möglich, bzw nur schwer möglich sind. Ich persönlich wäre an deiner Stelle zufrieden, denn das was du gewonnen hast (und sei es nur Rakeback) ist immer noch besser, als jeden Monat ne 50er Paysafekarte zu kaufen...
Vll wolltest du aber auch nur n bissl rumheulen, wirst mich gleich wieder zitieren und meinen Post zerpflücken. Wenn dem so ist, viel Spass.
 
Alt
Standard
17-06-2009, 18:39
(#9)
Gelöschter Benutzer
Da ich selbst die micros spiele- ganz kurz meine Meinung:
die micros sind sowas von easy schlagbar, wenn Du über 500k Hände auf NL10 und/oder NL25 gespielt hast und danach feststellt, die micros noch immer nicht geschlagen zu haben und das trotz Einsatz, Lernwillen, Lesen von Literatur usw.- sorry aber dann ist Dir nicht zu helfen. Oder anders: poste Graphen, poste die Kartenverteilung über die mehr als 500k Hände, poste Deine winrate, aufgesplittet nach holecards- ansonsten glaube ich von Deiner story kein Wort.
 
Alt
Standard
12-09-2009, 01:32
(#10)
Benutzerbild von mw1185
Since: Jul 2009
Posts: 6
Kopf hoch Kollege, ganz ehrlich glaubst du wenn du solche micros spielst wirst du reich bzw wird dir das eine nette monatliche Summe bescheren!?
Wenn du schon so viel Zeit investierst würd ich mal 3,4,5000 $ einzahlen ... und nicht ständig versuchen aus 100 $, 250 $ draus zu machen damit du aufsteigen kannst ... Die Varianz wird dich wieder zurückholen ...
Ich hab s selber mitgemacht .... Mit 14 $ angefangen und bin bis 180 $ gekommen ... täglich stundenlang 3/4 tische gespielt, und nur mit Karten der KAT 1 gespielt ... Und dann gings ständig auf und ab weil mir alles viel zu langsam ging, mehr tische, kein bankrollmanagment usw. ... natürlich kamen die Medien dazu, XX gewinnt hier 200 k, XX gewinnt da 100 k ... das kann doch alles nicht so schwer sein

Spiele derzeit nur noch SNG 6 max, mit erfolg ...
Achja anstatt du dir von den FPP irgendwelche Gutscheine holst, solltest du diese lieber in Step Tickets investieren (1 für 500 oder SNG 60 FPP) und versuchen dich zu Step 4 hochzuarbeiten, mit etwas Glück und natürlich auch guten Karten könntest du bei nem 215 $ Tunier cashen ....

grüsse