Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Meine ISOP 2009 Erlebnisse

Alt
Standard
[Blog] Meine ISOP 2009 Erlebnisse - 18-06-2009, 15:42
(#1)
Benutzerbild von Vivs4488
Since: Dec 2007
Posts: 68
BronzeStar
Hallo Leute,

in diesem Blog werde ich regelmäßig über meine Ergebnisse und Erfahrungen von der "Intelli Series of Poker" berichten.

Näheres zur Serie unter http://www.intellipoker.com/articles?id=3479

Ein paar Angaben zu mir:

Mein Name ist Sven und ich bin 29 Jahre alt. Ich bin seit Ende 2007 bei Pokerstars und habe mir dann recht schnell auch einen Intelli Account zugelegt. Meine Ergebnisse auf PS sind bislang recht bescheiden, sowohl was Turniere als auch Cashgame angeht.

Ich habe mich aber auch auf recht vielen anderen Pokersites angemeldet, die für Low Staker bessere Strukturen haben und inzwischen ist meine Poker Bankroll nach dem Motto "Kleinvieh macht auch Mist" von ursprünglich 50$ auf ca. 400$ angewachsen.

Das ist natürlich nichts im Vergleich zu anderen Leuten, die mal eben aus 100$ in ein paar Tagen 10.000$ machen, aber ich bin schon ein kleines bischen Stolz, zu den wenigen Poker Spielern zu gehören, die überhaupt einen Netto Gewinn vorweisen können.

In letzter Zeit bin ich sehr stark von NLHE abgewandert und habe mir die HORSE Spielarten (Omaha, Stud und Razz) ausgesucht. Diese machen mir deutlich mehr Spaß - Hold'Em hat mich nach einer Weile nur noch angeödet.

Da Intellipoker nun die ISOP veranstaltet, die genau diese Spiele beinhaltet und das auch noch zu bezahlbaren Preisen, kann ich dazu nicht Nein sagen

Ich habe vor, jedes Event zu spielen, außer dem NLHE Main Event, da mir 55$ zu teuer sind.


Event #1 (1$ NLHE)

Ähnlich wie bei der WSOP war dieses 1$ Event am Montag wohl als "Stimulus" gedacht. 648 Leute wollten mitmachen, und natürlich ging es von Anfang an gleich Donk-Tastic zur Sache. In kurzer Zeit hatte sich mehr als die Hälfte des Feldes verabschiedet.

Mein eigener Stack war Zementartig weder wirklich geschrumpft noch gewachsen, und so kam es bei steigenden Blinds und noch ca. 100 Plätze von der ITM Bubble entfernt, zu 2 Schicksalshänden:

Ein ziemlich shorter Spieler stellte seine letzten 700 Chips in die Mitte, und ich callte mit A-Q, da ich mir sicher war, daß der Shorty einfach keine Lust mehr hatte und bereit war, mit Müll All-In zu gehen. So war es auch, er drehte 10-6 oder so um , das Board brachte ihm keine Hilfe und ich hatte wieder etwas Luft zum Atmen.

Kaum ein paar Hände weiter sah ich freudestrahlend die Pocket Rockets auf dem Schirm, und zu meiner noch größeren Freude hatte schon jemand kräftig erhöht. Ich reraiste also All-In, und der Ursprungs-Raiser lies sich nicht lange bitten. Er hatte mich voll gecovert, und so ging es also um mein Turnierleben.

Mr. Bigstack drehte J-J um, und ich hatte somit eine 80%ige Chance auf ein Double Up. Ihr könnt euch denken, was nun kam: Bereits auf dem Flop grinste mir ein Jack fies ins Gesicht, Turn und River waren Bricks und so nahm meine Aufholjagd ein jähes Ende.

Platz 265 reichte leider weder für eine Auszahlung noch für Leaderboard Punkte, die ITM Grenze war bei Platz 135.

Ich ärgerte mich natürlich sehr, konnte mich aber mit der Tatsache trösten, daß ich nur durch einen Bad Beat rausgeflogen bin.


Event #2 (5$ Pot Limit Omaha)

Ich mag Omaha sehr, allerdings eher die Hi/Lo Limit Variante. Die Struktur des Turniers war, wie schon einige andere an den Tischen und hier im Forum angemerkt haben, relativ bescheiden. Mit Starting Stacks von 1500 und 25/50 Blinds ging das Gedonke schon sehr schnell los.

Immerhin waren die Blind Levels 15 Minuten lang, so konnte man zumindest eine Weile länger auf prozentual halbwegs gute Hände warten.

In der Nachschau muß ich sagen, daß Event 2 recht amüsant war. Von den 225 Startern waren einige dabei, die wohl vorher noch nie Omaha gespielt hatten. Oder es war ihnen alles völlig egal.

An meinen Tischen konnte ich allerhand Gespräche aufschnappen. Der harte Kern der Intellis, die tatsächlich ernsthaft spielen, hatte jedenfalls einiges zu verkraften. Aber gerade diese Leute hätten es besser wissen müssen. Wer sich auf Omaha einlässt, muß sich mental schon vorher auf brutale Bad Beats einstellen.

Du kannst die Nut Straight (oder sogar den Nut Flush) floppen, und trotzdem mußt du bei Omaha beten, daß nicht irgendein Donk noch das Full House auf Turn/River bekommt. Das ist mir bei Cash Games inzwischen so oft passiert, daß es nichts besonderes mehr ist.

Anyways, mein Ergebnis bei Event #2 war recht zufriedenstellend. Ich mußte nur ein einziges All-In vor der Bubble überleben (ein etwas donkiger "Hero Call", als mich jemand auf einem Board mit Straight-Möglichkeiten All-In stellte, und sich mein 2 Pair als das Bessere herausstellte) und bin am Ende auf Platz 29 gelandet.

Da die Blind Levels so lang waren, und die Donks jede Menge Action generierten, flogen die Teilnehmer sehr schnell raus. Wenn ich mich richtig errinere, waren die bezahlten Plätze schon nach ca. 90 Minuten erreicht, als die Blinds noch bei ca. 100/200 lagen.

Wichtiger als die 7 $ Auszahlung waren mir die Leaderboard Punkte, die mich gestern in die Top 50 katapultierten.


Event #3 (150 FPP NHLE)

Das dritte Event war für alle eine mysteriöse Sache. Im Vorfeld gab es nämlich keinerlei Info darüber, was bei diesem Turnier mit einem Buyin von 150 FPP überhaupt ausgezahlt wird. Wie ich jetzt in einem Thread hier auf dem Forum gelesen habe, werden die FPP manuell verteilt. Die 800 IPP wurden anscheinend schon an die Final Table Teilnehmer vergeben.

Ich schloß das Turnier als 51. von 193 Teilnehmern ab. Dazu gibt es nicht viel zu sagen. Ich war in der Spätphase völlig Carddead und stellte meine letzten 700 Chips in die Mitte als ich endlich mal mit 9-9 eine halbwegs gute Hand bekam. Mein Gegner hatte A-Q und somit war es ein klassischer Coinflip, der zu seinen Gunsten ausging.

Zu meiner Freude habe ich allerdings vorhin festgestellt, daß ich für diese Leistung ein paar Leaderboard Punkte bekam, und nun 39. bin. Vieleicht bekomme ich ja sogar ein paar FPP aus dem Preispool ausgezahlt, mal schaun.


Event #4 (5$ Stud Limit)

Stud fristet ja als weit abgeschlagener Dritter in der Beliebtheit eher ein Schattendasein, aber mir macht diese Variante viel Spaß. Durch die Ante, die schon von Beginn an jede Runde gezahlt werden muß, werden die Pötte immer gut gefüllt.

135 Spieler waren bereit, die 5$ Gebühr zu zahlen, was für ein Stud Turnier wohl eine recht gute Teilnehmerzahl darstellt.

Die Blinds starteten bei 40/80 mit einer Ante von 8, bei 2000 Starter Chips. Wie üblich bei der ISOP eine recht aggressive Angelegenheit - wenn 2 Spieler bis zur 7th Street gingen, war leicht schonmal 1/4 des Stacks weg. Bis auf ein paar Ausnahmen war dies auch das erste ISOP Turnier, bei dem die Spieler diszipliniert gespielt haben.

In der ersten Stunde war ich sehr zurückhaltend und konnte mich mit kleineren Pötten knapp auf dem Niveau von 2000 Chips halten. Nach dem Break ging es schon recht heftig zur Sache. Ich hatte leider nicht viel Glück und war auf unter 1000 Chips gefallen.

Dann kam eine Hand, die ziemlich heftig war: Meine Karten waren 9-10-9, ich brachte den vollen Blind und ein Gegner callte mit X-X-6. Die zweite 10 kam für mich, und ich war schon sehr erfreut - 2 Pair bereits auf der 4th Street, was will man mehr. Ich schmiß meine letzten Chips in die Mitte, und der Gegner callte. Als er dann 6-J-6-J umdrehte, war mir zum Heulen zumute. 5th Street waren Bricks, aber die 6th hatte es in sich: Mein Gegner bekam die 6 - Full House! Ich allerdings bekam die 9 - besseres Full House :P

Insgesamt war ich leider trotzdem immer recht Short Stacked. Ich bin aber trotzdem zufrieden, denn ich überstand 4 sehr kritische Situationen mit glücklichen Händen und habe mich bis zu den bezahlten Plätzen durchgehangelt. Als 29. war dann Schluß mit Lustig, und ein Goldstar Spieler nahm mich vom Tisch.

Ich tippe mal, dieses Ergebnis wird mich im LB irgendwo zwischen 20-30 bringen. Morgen ist das 3,30 $ HORSE, meine Lieblingsvariante. Vielleicht klappt es dann ja auch mal mit einem Final Table

Geändert von Vivs4488 (18-06-2009 um 23:49 Uhr).
 
Alt
Standard
18-06-2009, 16:12
(#2)
Benutzerbild von Korela
Since: Jan 2009
Posts: 359
Hey sehr Interesant finde ich gut dass du das als Blog reinstellst. Ist sehr interessant und gut zu Lesen ...


Doch eine frage habe ich die Leaderboard punkte was bringen die einem?
 
Alt
Standard
18-06-2009, 16:13
(#3)
Benutzerbild von leonadro89
Since: Nov 2008
Posts: 149
Sehr schöner Blog, sehr schöner Schreibstil! Ich hatte leider die ersten beiden Tage keine Zeit und konnte somit nur das IPP Event #3 spielen. Das war aber mit Platz 10 ganz okay.

Ich wünsche dir viel Erfolg und gönne dir von ganzem Herzen die Bonuspunkte und eines der heißumkämpften Tickets!

Vielleicht sehen wir uns ja mal.

 
Alt
Standard
18-06-2009, 16:16
(#4)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Finde die idee gut, einen Blog über deine ISOP Erfahrungen zu machen. Ich selber würde auch gerne jedes Turnier mitspielen, hab aber nicht so viel Zeit. Aber bei dem ein oder anderem Turnier werde ich auch mitspielen.
Villeicht sieht man sich mal an den Tischen.
Ansonsten Viel Glück weiterhin
 
Alt
Standard
18-06-2009, 17:07
(#5)
Benutzerbild von Vivs4488
Since: Dec 2007
Posts: 68
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Korela Beitrag anzeigen
Hey sehr Interesant finde ich gut dass du das als Blog reinstellst. Ist sehr interessant und gut zu Lesen ...


Doch eine frage habe ich die Leaderboard punkte was bringen die einem?
Danke für euer Lob, das motiviert doch sehr weiterzumachen

Die Leaderboard Punkte sind ein kleiner Extra Bonus seitens Intellipoker. Wenn man nach allen 16 Turnieren unter den ersten 3 des Leaderboards ist, bekommt man Tickets für die hochwertigen Pokerstars Turniere wie z.B. das Sunday Million.
 
Alt
Standard
18-06-2009, 23:50
(#6)
Benutzerbild von Vivs4488
Since: Dec 2007
Posts: 68
BronzeStar
Habe das Ursprungsposting editiert mit meinem Abschneiden bei Event #4.
 
Alt
Standard
20-06-2009, 23:12
(#7)
Benutzerbild von Vivs4488
Since: Dec 2007
Posts: 68
BronzeStar
Event #5 (3 $ HORSE)

Dieses Turnier verlief recht gut für eine Weile, bis ich dann in einer Omaha Hi/Lo Runde 2 katastrophale Hände hatte und an die Rails geschickt wurde (Platz 71 von 192)

Das Turnier wurde insgesamt sehr aggressiv gespielt, man konnte kaum eine Hand nur für das Bring In sehen bzw. limpen. Das ärgerte mich ziemlich, denn so wurde jeder missglückte Draw hart bestraft. Wenn ich mir den Table Chat so ansah, kam bei mir der Eindruck auf, daß viele aus Unerfahrenheit einfach derbe Druck machten, und so natürlich einige viel Glück und andere großes Pech hatten.

Naja, ein paar LB Punkte gab es trotzdem und ich bin nun auf Platz 26 im ISOP Leaderboard. Ganz oben wird es aber schon recht eng, ich muß hoffen, daß die momentanen Leader in Zukunft schlechte Ergebnisse haben.

Event #6 (NLHE 5 $)

Hier erwartet ich aufgrund der Erfahrungen der letzten Tage ein ziemliches Donkament, aber ich wurde eines besseren belehrt. Das Spielniveau war allgemein sehr hoch und die Bustouts kamen nicht ganz so schnell.

Mein eigener Turnierverlauf war eine hakelige Affäre - ganz zu Anfang konnte ich mit AA gegen KK aufdoppeln, danach kam wieder nur Rotz und ich musste mit den Müllhänden versuchen ein bischen zu stehlen.

Das gelang nur so halbwegs, und ca. 20 Pläte vor der Moneybubble war ich sehr Short. Dank der Blindlevels von 15 Minuten konnte ich mich aber gerade noch ins Geld hangeln (45 Plätze waren bezahlt).

Plötzlich hatte ich das Glück, daß ich die ganze Zeit vermißt hatte - bei Blinds von 300/150 stellte ich meine letzten 900 Chips mit A-J in die Mitte und wurde von 2 Spielern gecallt. Das Board lief paradiesich mit 10-Q-9-K-X aus und ich konnte auf knapp 3000 Chips erhöhen.

Ich konnte mich noch bis kurz nach der 2ten Turnierpause halten, dann war Schluß - mein Allin mit A-9 suited wurde gleich 2fach gecallt. Ich traf auf dem Flop eine 9, aber auf dem River bastelte sich ein Gegner eine Straight und somit war auf Platz 31 Schluss.

Trotzdem bin ich nach dem Verlauf des Turniers recht zufrieden. Ich hoffe mit diesem Ergebnis auf eine Top 20 Platzierung im Leaderboard und bin schon sehr auf Event #7 gespannt, 3,30 $ Limit Holdem)
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Isop 2009 granufink Poker Talk & Community 217 04-07-2009 12:18
Meine Wünsche an Intelli für 2009 Der Heiner Poker Talk & Community 38 06-01-2009 22:24
[Blog] Neustart mit Intellipoker und andere Erlebnisse RAFtikal Blogs, Berichte, Brags & Beats 70 13-07-2008 14:46
[Blog] Meine erlebnisse an Shorthanded Tischen bei PS stingXXL Blogs, Berichte, Brags & Beats 12 22-03-2008 01:58
[Blog] Meine Pokerstory!!! Klindworth91 Blogs, Berichte, Brags & Beats 47 28-01-2008 12:59