Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

ich verstehe es nicht

Alt
Standard
ich verstehe es nicht - 10-12-2007, 04:30
(#1)
Benutzerbild von sercan19881
Since: Sep 2007
Posts: 60
ChromeStar
was soll man machen wenn man die besten hände flop aber trotzdemm verliert
 
Alt
Standard
10-12-2007, 05:18
(#2)
Benutzerbild von l.Cthulhu.l
Since: Dec 2007
Posts: 18
Vielleicht die Hände mit größeren Bets besser protecten oder weniger slowplayen? ...
 
Alt
Standard
10-12-2007, 05:59
(#3)
Benutzerbild von Hupyflup
Since: Oct 2007
Posts: 368
Was soll man schon machen? Was KANN man denn machen?!
Genau - NIX.
Also sollte man, und das schließe ich mich meinem Vorredner an, wenigstens die Gewißheit haben, daß man die Hand (im Rahmen seiner Möglichkeiten) bestmöglich gespielt hat.
 
Alt
Standard
10-12-2007, 12:12
(#4)
Benutzerbild von gnubbb
Since: Dec 2007
Posts: 11
BronzeStar
Die Antwort ist einfach:
Nicht die Geduld verlieren, sondern ruhig weiterspielen. Es kommt immer mal vor, dass jemand auf dem Flop deinen Raise callt und sich auf Turn und River nen Flush oder ne Straight zusammenzieht. Kannst dich ja damit vertrösten dass du bei 100 Händen derselben Situation öfter gewinnst als derjenige der gecallt hat.
 
Alt
Standard
10-12-2007, 13:26
(#5)
Benutzerbild von GeneralJ1989
Since: Dec 2007
Posts: 24
WhiteStar
ja dieses problem kenn ich nur zu gut...
besonders bitter ist es wenn man in einem turnier spielt und dann duch son glückpilze rausfliegt...
um das zu vermeiden versuche ich die nächste krte möglichst teue zu machen, is ja uch irgendwie logisch
aber ich denke jeder von uns hat schon ml aufm river die handgwonne und somi den anderen verärgert...da gleiht sic dann doch irgendwnn les aus
 
Alt
Standard
10-12-2007, 14:03
(#6)
Benutzerbild von Olla_Peter
Since: Dec 2007
Posts: 153
Kann man natürlich nichts machen. Wenn man die nuts flopped heisst das natürlich nicht unbedingt dass man zwingend auch die Hand gewinnt. Wenn man sie durch bets protected bekommt man natürlich einen kleineren pot, aber man bekommt ihn i.d.R. halt. Beim slowplay kann man natürlich Pech haben. Aber "on the long run" gleicht es sich meistens wieder aus und man macht Profit.
 
Alt
Standard
11-12-2007, 12:02
(#7)
Benutzerbild von paxmortis
Since: Nov 2007
Posts: 99
Nicht lange ärgern über solche BadBeats. Analysieren ob Du richtig gespielt hast. Wenn ja, dann solltest Du dich daran erfreuen. Zeigt es doch das Du richtig spieltst und dein Gegenspieler nur durch die paar Prozente Dich geschlagen hast.

Somit weiter machen und Geld verdienen.
 
Alt
Standard
12-12-2007, 08:26
(#8)
Benutzerbild von DHV Champ
Since: Aug 2007
Posts: 92
Zitat:
Zitat von paxmortis Beitrag anzeigen
Nicht lange ärgern über solche BadBeats. Analysieren ob Du richtig gespielt hast. Wenn ja, dann solltest Du dich daran erfreuen.
Der Beitrag von paxmortis geht in die richtige Richtung.

Es gibt im Poker die beiden großen "E": Entscheidung und Ergebnis ! Du als Spieler solltest Dein Augenmerk auf das erste Wort richten, die "Entscheidung". Triffst Du oft die richtigen Entscheidungen, wirst Du auf Dauer beim Pokern mehr Geld gewinnen als verlieren, unabhängig davon, ob einer mal Glück hat oder nicht. Damit ist im übrigen auch gemeint, daß man eine gute Hand auch mal weglegt, weil man das Gefühl hat, geschlagen zu sein. Gespartes Geld ist nämlich gewonnenes Geld ...
 
Alt
Standard
12-12-2007, 08:42
(#9)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Hast Du deinen Gegner richtig eingeschäzt ? gegen eine Callingstation hilf protecten vielleicht nicht. Sondern eher slowplay und Vorsicht. Gegen einen tighten Spieler schon.

Der Königsweg ist das richtige Mittelmass für die Situation. Und das man Hände verliert ist auch normal. Die guten Spieler verlieren im Durchschnitt kleinere Pöte und gewinnen grössere.

Und gerade im Turnier müssen sich fast alle bis auf den aktuellen Chipleader ab und zu einem All In stellen, immer klein beigeben geht nicht. Wobei auch hier auf die richtige Gelegenheit warten sich schon gelohnt hat.

Auf den Flop weist Du viel, aber nicht alles.

Ronin
 
Alt
Standard
12-12-2007, 08:50
(#10)
Benutzerbild von jaquomo
Since: Sep 2007
Posts: 317
BronzeStar
dhv hat völlig recht. langfrisstig betrachtet kommt es nur auf dein spiel an, dann der faktor glück verliert mit der zeit sprich anzahl der gespielten hände an bedeutung.

lg