Alt
Question
Probleme mit SSS - 20-06-2009, 22:35
(#1)
Benutzerbild von k,jgftd ioo7
Since: Nov 2007
Posts: 3
Hi, bisher habe ich überwiegend Turniere gespielt, durchaus auch mit dem ein oder anderen Erfolgserlebnis. Zumindest habe ich unter dem Strich ein positives Ergebnis zu verzeichnen.

Vor kurzem habe ich die SSS-Artikel gelesen und spiele seitdem erstmals Cashgame. Dabei spiele ich grundsätzlich an vollen Tischen mit gemischter Stackgröße, möglichst aber wenige SS, und verhalte mich "streng nach Vorschrift". Durch die kurze Zeit mögen meine Ergebnisse noch keine Aussagekraft haben, jedoch mache ich ständig die selbe Erfahrung:

- spielbare Hände sind aufgrund von Starthand, Position und vorherigen Raises sehr selten

- bei einer guten Hand wie KK und einen Raise reagieren üblicherweise alle mit Folds, d.h. der durchschnittliche Gewinn liegt etwa bei 3 BB

- Action bekomme ich immer nur gegen ebenfalls starke Hände - und verliere fast jedes Mal den All-in. KK gegen AA oder Ax mit einem A im Flop, mit AA gegen KK und K im Flop oder KQ mit Q im Flop gegen AQ. Diese Hände hab ich heute alle schon erlebt. Das macht üblicherweise ca. 18 BB Verlust

- Fazit: um einen verlorenen Stack aufzufüllen benötige ich ca. 6 Hände, wo alle Folden. Aber spätestens nach 3-4 Händen laufe ich wieder in so ein Monster rein. Dazu kommen noch die SBs/BBs. Unter dem Strich hab ich daher schon ordentlich Minus gemacht... alleine in der vergangenen Woche hab ich ca. 150 BB eingebüßt!

Liegt das jetzt wirklich an der bisher kurzen Spieldauer, oder gibt es sonst noch etwas zu beachten, damit das ganze funktioniert?
 
Alt
Standard
20-06-2009, 22:44
(#2)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
ich würde jetzt einfach mal sagen,dass dich die Varianz grade ein wenig ärgert.

Welche Limits spielst du denn??

Wenn du dich strikt an die Tabelle aus dem Ausbildungscenter hält,wirst du auch auf lange Sicht Gewinn machen.

Udn von wie vielen Händen sprichst du etwa?
 
Alt
Standard
20-06-2009, 23:03
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ich habe mal, als ich noch geSSS`t habe EINEN Monat lang break even gepsielt. 90 TAUSEND Hände....
190 $ unter meinem EV. was 28 Stacks a 20 BB waren.
Nur mal so, damit du ein Gefühl für die Zahlen bekommst......

Die SSS ist echt nur gut dafür, dass du ne Starthandauswahl lernst und was es heisst, Positionsspiel zu betreiben.
Ein bissken Floptextur lesen und noch die Varianz zu spühren bekommen.
Disziplin und Geduld lernst du auch etwas. Thats IT

Advanced SSS ist dann noch Handranges und Stats interpretieren etc. p.p.

Das ganze funktioniert bis zu einem gewissen Limit auch ganz gut.
Aber, wie viele andere auch, unterschätzt ihr den möglichen Gerwinn durch das Shortstacken und die Varianz, sowie die Samplesize.....
 
Alt
Standard
20-06-2009, 23:09
(#4)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen

Das ganze funktioniert bis zu einem gewissen Limit auch ganz gut.
Aber, wie viele andere auch, unterschätzt ihr den möglichen Gerwinn durch das Shortstacken und die Varianz, sowie die Samplesize.....
ich selbst spiele schon länger nicht mehr SSS


es ist genau das,worauf ich hin hinweisen wollte,wie zum beispiel die samplesize....
 
Alt
Thumbs up
Verstehe... - 21-06-2009, 11:35
(#5)
Benutzerbild von k,jgftd ioo7
Since: Nov 2007
Posts: 3
Danke für eure Tipps... meine Fehler waren demnach:

- Varianz unterschätzt
- Bankroll-Schwankungen unterschätzt
- Gewinnerwartung überschätzt
- zu wenige Hände/Tische gespielt

Insges. komme ich jetzt auf ca. 20k Hände. Heute habe ich mal 10 Tische über mehrere Stunden gespielt und habe gesehen, wie schnell sich das Blatt drehen kann. Zwischenzeitlich lag ich ganz gut im plus, habe aber den Großteil wieder eingebüßt. Letzter Tisch - letzte Hand vor dem Ausstieg: QQ verloren gegen KKK :-((

Bin noch nicht sicher, ob ich beim SSS bleibe - bei Sit'n'Go's spiele ich deutlich profitabler. Aber es hat mir eine Menge Anregungen für mein Spiel gegeben, und das ist wahrscheinlich mehr wert als ein paar BBs zu gewinnen.
 
Alt
Standard
21-06-2009, 12:02
(#6)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
Zitat:
Zitat von k,jgftd ioo7 Beitrag anzeigen
Danke für eure Tipps... meine Fehler waren demnach:

- Varianz unterschätzt
- Bankroll-Schwankungen unterschätzt
- Gewinnerwartung überschätzt
- zu wenige Hände/Tische gespielt

Insges. komme ich jetzt auf ca. 20k Hände. Heute habe ich mal 10 Tische über mehrere Stunden gespielt und habe gesehen, wie schnell sich das Blatt drehen kann. Zwischenzeitlich lag ich ganz gut im plus, habe aber den Großteil wieder eingebüßt. Letzter Tisch - letzte Hand vor dem Ausstieg: QQ verloren gegen KKK :-((

Bin noch nicht sicher, ob ich beim SSS bleibe - bei Sit'n'Go's spiele ich deutlich profitabler. Aber es hat mir eine Menge Anregungen für mein Spiel gegeben, und das ist wahrscheinlich mehr wert als ein paar BBs zu gewinnen.
20K Hände haben auch noch keine wirkliche Aussagungskraft. Wie gesagt,wenn du dich an Die Tabelle hältst,wirst du dein Geld oft als Favorit in die Mitte bekommen und du schaffst dir durch den kleinen Stack meist leichte Entscheidungen auf dem Flop,darum geht es ja bei der SSS.

ich weiss nicht,wie du im Multitabling geübt bist,aber wenn du grade erst mit der SSS angefangen hast würde ich vielleicht nicht gleich so viele Tische spielen.

Ich empfehle dir einfach mal das SSS Training heute zu besuchen,dann kannst du Gefallener noch mal mit deinen Fragen löchern,das kann ich dir nur empfehlen

und poste einfach mal ein paar Hände von dir und lass sie von den SSS Spezies kommentieren.

*grüßle
 
Alt
Lightbulb
Lerneffekt - 21-06-2009, 16:02
(#7)
Benutzerbild von k,jgftd ioo7
Since: Nov 2007
Posts: 3
10 Tische zu spielen fand ich schon etwas stressig - es hat aber geholfen den Entscheidungsprozess zu automatisieren. Ich hatte gerade genug Zeit für Starthand? Position? Raises? Und dann rein oder raus. Gutes Training!

Ausserdem hab ich gelernt welche Hände ich gerne überschätze, mehr auf die Posision zu achten, Geduld & Disziplin, und aggressiver zu spielen. Das Ergebnis: heute Nachmittag habe ich 2 von 3 MT-Sit'n'Go's ins Geld gebracht. Das entspricht, abzüglich meines Einsatzes, etwa 120 BBs bzw. 30 BBs/h!

Sicher werde ich auch weiter SSS spielen - aber wohl mehr als Übung als zum Aufbau meiner Bankroll.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit HH bei PS TeamS983 Poker Ausbildung 1 19-08-2008 20:12
sng probleme esperanto81 IntelliPoker Support 2 04-06-2008 12:22
Probleme mit dem Ton MarkxxTarget IntelliPoker Support 10 01-06-2008 17:43