Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 108s / Riverbluff?

Alt
Standard
NL50 108s / Riverbluff? - 22-06-2009, 19:19
(#1)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
saw flop

BB ($51.65)
UTG ($58.75)
MP1 ($44.15)
MP2 ($68.40)
Hero (CO) ($73.80)
Button ($48.95)
SB ($85.10)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, MP2 bets $2, Hero calls $2, 3 folds

Flop: ($4.75) , , (2 players)
MP2 bets $3.50, Hero calls $3.50

Turn: ($11.75) (2 players)
MP2 bets $7.50, Hero calls $7.50

River: ($26.75) (2 players)
MP2 checks, Hero bets $15,

Villain ist ein Regular und lief 18/15/4,2 über 3300 Hände. Notes habe ich in PS gemacht und Villain ist grade nicht online. Deshalb kann ich nicht nachschauen.

Preflop calle ich. Zur Zeit flatcalle ich öfters mit solchen Händen am Flop hinterher um entweder eine gute Hand/guten Draw zu floppen oder mir den Pot zu schnappen wenn Villain kein Interesse dran zeigt...
Geht der Flopcall in Ordnung? Villain kann hier alles cbetten.
Auf dem Turn ist mein Straightdraw meistens wertlos aber ich habe einen Flushdraw bekommen und immernoch Position. Call?
Sollte ich am River eine Bet bringen um mir den Pot zu schnappen? So wie die Hand gelaufen ist und der Check am River lässt doch darauf schließen das Villain keine Q hält oder?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
22-06-2009, 21:13
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Mal drüber nachgedacht, direkt den Turn zu raisen? Bringt hier effektiv wohl am meisten. Allerdings ist es dann unschön, wenn wir nen Push fangen.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
22-06-2009, 22:30
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Find es as played in Ordnung.

Aber preflop muck ich die Hand eigentlich öfters , als das ich calle.
 
Alt
Standard
23-06-2009, 20:14
(#4)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Mal drüber nachgedacht, direkt den Turn zu raisen? Bringt hier effektiv wohl am meisten.
Kommt drauf an was ich rausfolden kann. Oder besser gesagt, wie hoch das Risiko wert ist, so viel zu setzen, das ich ALLES außer einer Q in seiner Range folde.
Mit einem Turnraise auf 16$ folde ich AK sowie jegliche 2Pair Kombinationen raus.
Villain kann hier allerdings auch ein Set oder den NFD halten. Damit ich ihn diese Karten aus seiner Range folden lassen kann, muss ich mindestens auf 27,50$ raisen um den Call für ihn unprofitabel zu machen. Mal davon abgesehen, ob Villain überhaupt fähig ist ein Set zu folden UND so weit rechnet.
Außerdem besteht immernoch die Chance, das Villain eine Q hält.

In vielen Situationen ist es sicher richtig, den Turn zu raisen, weil es billiger ist. Aber wäre es hier nicht besser den River zu betten? Auch wegen unseres Positionsvorteils und weil wir sowieso alles auf dem River folden lassen können, was auf dem Turnraise foldet.


edit: klingt vielleicht so als wolle ich meine eigene entscheidung in der hand rechtfertigen. ist nicht so. ich will nur meine gedanken, die ich grade hatte, nachträglich mit einbringen.


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.

Geändert von Narloxon (23-06-2009 um 20:25 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL50 Riverbluff - Raisesize Narloxon Poker Handanalysen 3 08-06-2009 12:12
Nl50 Fr bhurak147 Poker Handanalysen 6 16-05-2009 18:11
Nl50 Fr bhurak147 Poker Handanalysen 1 14-01-2009 22:02
NL50 FR - lol bhurak147 Poker Handanalysen 4 01-10-2008 16:02
Nl50 Sh 66 Timberinho Poker Handanalysen 4 23-05-2008 08:47