Alt
Standard
Tips zum Blindsteal - 24-06-2009, 22:35
(#1)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Hi @ all

Blindstealing ist in Turnieren, vorallem ab der mittleren Phase essentiell für den erfolgreichen Ausgang eines Turniers.
Die Chips haben in diesen Phasen einen enorm hohen Wert und BlindStealing sichert einem so das Überleben.

Nach der Theorie hier auf IP sollte man einen Steal in später Posi, am besten vom BU aus wagen, wenn alle zu einem gepasst haben.
Die Karten sind "in erster Linie" zweitrangig und das Image ist enorm wichtig. Zudem ist das Verhalten der Blinds wichtig.

Allerdings habe ich Fragen dazu:

1) Es folden alle, ich bin BU.... Halte aber schlechte Karten aka. Q4o.
Sollte ich jetzt einen Steal wagen? Was wäre wenn einer der Blinds callt? Da steh ich mit Q4o relativ schlecht da.

2) Ich habe nochmal Late-Posi... vor mir haben allerdings mehrere reingelimpt, was ja gelegentlich oft gemacht wird.
Allerdings halte ich "mittelprächtige" Karten wie KJo.
Sollte man hier wieder einen Steal wagen? Natürlich ist jetzt auch das Verhalten der anderen Spieler wichtig.
 
Alt
Standard
25-06-2009, 01:03
(#2)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Zu Problem 1:

Mit Karten wie Q4 kannst du einen Showdown gedanklich schon abhaken.

Allerdings hast du am Flop Position und kannst diese ausspielen.
Dementsprechend kann man auch hiermit einen Steal versuchen, wenn man selbst entsprechend tight war und die Blinds ebenfalls eher tight sind.

Zu Problem 2:

Folden! In der Regel hat zumindest einer der Limper eine Hand, mit der eher callt oder sogar weiterraised....abgesehen davon ist die Raisegröße hier schwierig, da durch das viele Geld im Pot die Odds sehr gut werden und wir entsprechend mehr raisen müssten, was aber dämlich ist, weil wir damit unsere hand overplayen.


=>
Je schlechter die Position desto besser die Karten.
Je mehr Limper desto besser die Karten.
Je looser der Tisch desto besser die Karten.
 
Alt
Standard
25-06-2009, 09:17
(#3)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Mit Q-4o würde ich nur einen Steal wagen, wenn vor allem der BB fähig ist, zu folden. Er sollte weder loose-aggressiv sein noch eine calling station. Je "foldiger" der BB ist, desto mehr Hände kannst zu zum Stehlen dazu nehmen.

Callt er doch mal, schaut ihr euch eben den Flop an und Du siehst zu, dass Du eine Hand repräsentieren kannst, also so tun kannst, als ob Du ...hättest. Gut geeignet sind Königinnen und Könige auf dem Flop, wenn Dein Image tight ist.

Ich bin bisher recht gut damit gefahren, so zu tun, als hätte ich den König oder die Königin dort. Teilweise geht das auch mit Buben.

Auf einen "sehr trockenen" Flop wird es allerdings nicht so einfach, mit tightem Image "etwas zu repräsentieren". Man kann versuchen, so zu tun, als hätte man ein Pocketpaar/Set, dies geht dann meist nur mit 2 Barrels. Misstrauischer Villain will sich natürlich "nicht rumschubsen lassen" und callt eine 1/2-Pot-Wette mal mit Ass-hoch auf der Hand.

Wenn Du bei einem trockenen Board das Gefühl hast, Villain hat nur Ass-hoch, feuerst Du 2- 3 Salven ab oder donnerst bei der 2ten Salve gleich all-in!!! (Riskant, spekulativ, aber wenn es gelingt, lohnt es sich!)

Auch kommt es öfters vor, dass Villain Dir bei einem trockenen Board voll eine reindonkt. Hast Du einen Read auf ihn, dann RAISY-DAISY!!! Oder ALL-IN!!!

Im SB kannst Du raisen oder auch nur callen und auf dem Flop so tun, als hätte er Dir voll geholfen.

Investiere dabei soviel wie nötig, so wenig wie möglich.

Hat Villain getroffen oder gefällt ihm seine Hand, wird er es Dir spätestens am Flop mitteilen. Und Du wirst auf Widerstand stossen.

Warte dann ein wenig mit folden, tue so, als würdest Du es dir meeeeegaaaaa überlegen müssen, tue so, als hättest Du eine reele Hand, aber eben ......

Folde "wiiiiiiiiiderwillig" ...

Übrigens: Je passiver und "ängstlicher" die Limper, desto eher kannst Du sie mit einem Steal-raise angreifen.

Und bei einem loosen und sehr aggressiven Tisch musst Du halt wirklich auf was Besseres als Q-4o warten.

Ach ja: Und wenn gerade der Bigstack im BB sitzt, dann würde ich einen Steal mit Q-4o nicht empfehlen. Der Bigstack kann mit allem möglichen callen und Dich rausnehmen.

Ideal sind tighte Midstacks. Keine shorties, denn die könnten langsam verzweifelt all-in gehen.

Geändert von Eurynnia (25-06-2009 um 09:20 Uhr).
 
Alt
Standard
25-06-2009, 10:23
(#4)
Benutzerbild von Lerouxe
Since: May 2009
Posts: 78
BronzeStar
In MTTs halte ich nicht sonderlich viel vom Image, zumindest nicht in den Micros.
1. Wird man sehr oft umgesetzt, so dass es recht schwer ist ein entsprechendes Image aufzubauen.
2. Sind die meisten Spieler damit beschäftigt ihre Karten zu bewundern und achten kaum auf die Spielweise der Gegner.

Wenn ich einen Blindsteal mache, achte ich v.a. darauf wer in den Blinds sitzt.
Umso tighter SB und BB sind, umso mehr loht es sich.
Wichtig ist halt, dass man noch entsprechend Chips hinter dem Raise hat, das schreckt viele Gegner ab, da der flop u.U. recht teuer werden könnte.

Zum Blindsteal vom Button aus:
Wenn die Blinds nicht gerade jede Hand spielen, versuche ich es (je nach Chiplage) mit Any2 und feuer bei einem Call auf dem Flop fast immer eine Conti hinterher, sofern ich eine sinnvolle Hand repräsentieren kann.

Was man nun tatsächlich auf der Hand hält ist in meinen Augen relativ egal, Position und genug Chips im Rücken sind die wichtigen Punkte und kurz vor der Bubble dann sowieso die einschleichende Passivität der meisten Gegner
 
Alt
Standard
25-06-2009, 10:32
(#5)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Zitat:
Zitat von Lerouxe
Sind die meisten Spieler damit beschäftigt ihre Karten zu bewundern und achten kaum auf die Spielweise der Gegner.
In solchen Fällen unbedingt die Handrange zum stehlen anheben!

Hatte neulich so einen Villain, der hat auf der Bubble rund drei Viertel (!) seines Stacks (und somit seine gesamte Equity!) mit dem Call eines All-ins mit KJo (!) riskiert. (Er war gut gestackt und wäre im Falle eines Verlustes super-shortie geworden).

"Zwei Bildkarten!!! Tooooooooooooooooolll!!!!"

Also in solchen Fällen marginale Hände zum stehlen weglassen!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL 10 FR 88 Blindsteal Clouds86 Poker Handanalysen 2 05-06-2009 01:03
Blindsteal versuch ! SuCkOuT8000 Poker Handanalysen 7 17-04-2009 00:27
NL10SH Blindsteal mit A9o Annika2900 Poker Handanalysen 6 07-01-2009 13:01
0,5/1 66 vs potentiellen blindsteal chess87 Poker Handanalysen 1 12-09-2008 11:03
NL 25 SH J9s Blindsteal coren86 Poker Handanalysen 4 27-01-2008 13:48