Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

.50/1 sh : 88 vs isoraiser

Alt
Standard
.50/1 sh : 88 vs isoraiser - 26-06-2009, 05:31
(#1)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
PokerStars Limit Hold'em, $1.00 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, MP calls, CO raises, 1 fold, SB calls, Hero 3-bets, MP calls, CO calls, SB calls

Flop: (12 SB) , , (4 players)
SB checks, Hero bets, MP calls, CO raises, SB calls, Hero 3-bets, MP calls, CO calls, SB calls

Turn: (12 BB) (4 players)
SB checks, Hero bets, 1 fold, CO calls, 1 fold

River: (14 BB) (2 players)
Hero checks, CO bets, Hero calls

Total pot: $16 (16 BB) | Rake: $0.50


MP läuft mit 100/12 stats der CO wird ihm dementsprechend auch loose isolieren, und ich sehe mich hier mit 88 gut gegen seine range.
Flop kommt eigentlich recht gut, allerdings überrascht mich das raise vom Co , da ich eigentlich mit nicht sher vielen 9x händen in seiner range rechne und er auch alle pairs über 99 preflop gecappt hätte.Für mich bleibt hier noch der FD und pairs <99, da ich gegen beides vorne liege und dem MP sowieso keinen credit gebe entscheide ich mich für den 3bet.
Turn muss ich halt betten weil ein c/c nach dem flop 3bet viel zu weak aussieht.Wenn der CO mich hier raist ist es denke ich mal sinnvoll aufzugeben, da ich einfach nix mehr aus seiner range schlage die ich ihm am flop gebe und die mich am turn raist.
Am river will ich so günstig woe möglich zum sd und entscheide mich für den c/c.



Ihr seid dran
 
Alt
Standard
26-06-2009, 10:02
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hi,


erstmal zu deinen Stats. MP läuft auf 100/12 auf wieviel Hände? VPIP und PFR konvergieren recht fix zu einem aussagefähigen Wert, dennoch würde ich diesen Wert bei unter 20 - 30 Händen nicht überbewerten (und die 20-30 sind nur so tief gewählt, weil der Kerl halt VP100 hat).




Preflop OK, ich 3bette 88 hier auch immer.
Flop bringt Dir nen 2nd Pair und Du bist hier häufig noch vorne gegne die beiden. Du kannst dem CO Raise premiumpairs und Pockets 99+ aus der Range streichen, denn die hätte er (wenn er ein vernünftiger Spieler ist) gecappt. Also bleiben nur noch von der Raisingrange K9s, K9o (wenn er loose is) A9o , A9s , T9s/o J9s, Q9s und das wars.

Gegen den Rest bist Du vorne. Mit diesen Thoughts kann man den Gegner schon easy auf nen Flushdraw und/oder overcards setzen, in diesem Fall kommt aber doch eher der Flushdraw in Betracht weil ihr ziemlich viele Leute seid und es null Sinn machen würde auf Overcards zu raisen.
Finde deine 3bet hier also gut. [jemand anderer Meinung?]
Der Turn bringt Dir eine hässliche Karte, Du bettest wohl for information und musst hier auf nen erneuten Raise vom CO aussteigen, da hier wohl dann der Flushdraw angekommen ist. Da er nur callt musst Du ihm wohl eines der wenigen Hände geben die dich vorher schon geschlagen hätten, nämlich jegliche X9 Kombination und kannst den River check/folden.


Warum check/fold und nicht check/call?
Check call kann man schon machen weil der Pot in diesem Fall schon gruß genug ist und der Gegner nur in wenigen Fällen ein moron sein muss, damit es profitabel wird. Da Du keine Stats über den CO gepostet hast gehe ich davon aus dass Du ihn vllt kennst und als einen vernünftigen Spieler einschätzt (sonst hättest Du wohl nicht gesagt dass er loose isoliert und dass Du ihm spezielle range gibst usw). Von daher kann man ihm hier nach dem Calldown der 3bet etwas besseres als ein middlepair geben und sollte deshalb meiner Meinung nach check/folden können.

Gegen nen unknown CO spiele ich hier aber c/c um herauszufinden wie er so drauf ist und obv um reads zu sammeln.



Jemand anderer Meinung?