Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Wieso Raise for free Showdown?

Alt
Standard
Wieso Raise for free Showdown? - 27-06-2009, 16:03
(#1)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Ich spiel zwar schon länger FL, muss aber zugeben, dass mir immer noch nicht so recht klar ist wann und warum man am Turn for free Showdown raisen soll.

Bei erster Betrachtung kostet Turn raisen und River checken doch genauso 2 BB wie Turn und River jeweils callen.

Spielt da mit rein, dass der Gegner auf den Turn-Raise schon folden könnte? Und dass ich, wenn ich mich am River verbesser, noch eine weitere Bet gewinnen kann?

Andererseits besteht auch das Risiko am Turn gedreibettet zu werden oder dass der Gegner am River trotz meines Raises donkt und ich nochmal zahlen muss, falls ich immer noch zum SD gehen will.

Würde mich über ein paar Expertentipps freuen.
 
Alt
Standard
27-06-2009, 16:23
(#2)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Zitat:
Zitat von Moni1971 Beitrag anzeigen
Spielt da mit rein, dass der Gegner auf den Turn-Raise schon folden könnte? Und dass ich, wenn ich mich am River verbesser, noch eine weitere Bet gewinnen kann?

Andererseits besteht auch das Risiko am Turn gedreibettet zu werden oder dass der Gegner am River trotz meines Raises donkt und ich nochmal zahlen muss, falls ich immer noch zum SD gehen will.
Das der Gegner eine bessere Hand foldet ist eines der Hauptargumente für den freesdraise .
Außerdem macht er idr nur Sinn wenn man NICHT bereit ist mehr als 2BB zu investieren --> Man spielt raise/fold und foldet auch unimproved auf die riverdonk.Das heißt Hände mit outs , auch wenn es nur ein GS + eine sollte man Overcard ist sollte man eher nich for free sd raisen.
 
Alt
Standard
27-06-2009, 16:33
(#3)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Zitat:
Zitat von Moni1971 Beitrag anzeigen
Spielt da mit rein, dass der Gegner auf den Turn-Raise schon folden könnte?
Das ist wohl der wichtigste Punkt beim FreeSD Raise.

Typische Situation: Du hast AK (was Du oft auch unimproved zum Showdown bringen wirst), Gegner donkt HU ein Low Pair, das er auf einen Turnraise aber folden könnte.

Oder Du bringst Hände mit vielen Outs zum Folden, zB. einen Gutshot, mit dem der Gegner nur 4 Outs sieht, inklusive seiner beiden Live Cards aber 10 Outs hat.

Zitat:
Zitat von Moni1971 Beitrag anzeigen
Andererseits besteht auch das Risiko am Turn gedreibettet zu werden oder dass der Gegner am River trotz meines Raises donkt und ich nochmal zahlen muss, falls ich immer noch zum SD gehen will.
Das ist das Risiko. Daher ist der Move gegen sehr aggressive Spieler nur sparsam einzusetzen und funktioniert am besten gegen passive Spieler, die sofort auf Calldown umschalten, sobald sie geraist werdewn.

Auf eine 3-Bet musst Du dann halt meist folden.
 
Alt
Standard
27-06-2009, 17:05
(#4)
Benutzerbild von Red Bull SL
Since: Oct 2007
Posts: 135
Ich weiß es auch nicht aber rein von der Logik macht es doch zudem noch Sinn. Wenn man raist z.B mit einem guten Draw + aktuell mittelstarke Hand. 1. Man bringt wie erwähnt eventl. den Gegner zum folden und sollte man am river seinen Draw noch treffen hat man 1 BB mehr, weil man noch mal ansetzt. Sollte man nicht treffen kostets das selbe wie der normal showdown.

Das es risikoreich ist wurde ja auch schon erwähnt.


Sehe ich doch alles richtig? Könnt mich verbessern
 
Alt
Standard
27-06-2009, 20:42
(#5)
Benutzerbild von PeterParka
Since: Sep 2008
Posts: 538
das ist richtig.


@moni: du hast doch mal erwähnt, dass du bei stox bist. schau dir mal das university video von bryce dazu an.
 
Alt
Standard
27-06-2009, 21:45
(#6)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Danke für Eure Erklärungen und den Tipp mit dem Vid. Hab grad festgestellt, dass ich es sogar schon mal gesehen hab, aber ist über n halbes Jahr her und meinem Hirn völlig entfallen.
 
Alt
Standard
27-06-2009, 22:23
(#7)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Zitat:
Zitat von Red Bull SL Beitrag anzeigen
Ich weiß es auch nicht aber rein von der Logik macht es doch zudem noch Sinn. Wenn man raist z.B mit einem guten Draw + aktuell mittelstarke Hand. 1. Man bringt wie erwähnt eventl. den Gegner zum folden und sollte man am river seinen Draw noch treffen hat man 1 BB mehr, weil man noch mal ansetzt. Sollte man nicht treffen kostets das selbe wie der normal showdown.
Genau diese Argumentation ist 100% falsch !

1. Wenn du selbst eine mittelstarke Madehand hast wird der Gegner selten- nie eine BESSERE Hand folden.

2. Wenn du selbst einen Draw hast kannst du auf eine 3bet nciht folden , machst dir die hand also unnötig teuer.

3. Das Argument das du den river erneut betten kannst ist keins, denn wenn du den Turn nur callst könntest du improved auch de river raisen , in beiden fällen würden ab Turn betrachtet 3 BB in den pot wandern .

---> Ein freesd raise in dem spot ist NCIHT gut (ein value raise etc... aber eventuell schon .)

Geändert von Tzare (27-06-2009 um 22:25 Uhr).
 
Alt
Standard
28-06-2009, 08:13
(#8)
Benutzerbild von Red Bull SL
Since: Oct 2007
Posts: 135
@Tzare

Macht Sinn was du schreibst. Aber dann is es doch für mich kein Raise vor freecard sondern eher ein reiner bluff. Wenn ich raise in der Hoffnung das Gegner foldet ist das doch ein bluff. Natürlich wenn er "Angst" hat ist der Nebeneffekt, dass es die freecard wird. Aber eigentlich hoffst du praktisch auf einen fold.

Im Training hatten wir mal so eine Situation, möchte den Namen vom Trainer jetzt nicht nennen, er hatte auch geraist und dann gefoldet. Im Nachhinein sagte er seine Aktion war falsch, denn wenn er nur gecalled hätte, hätte er fürs selbe Geld den showdown gesehen.


Also noch mal dass ich es kapiere. Mit welcher Hand z.B. machst du so einen Raise? A hoch 22 kleine Paare allgemein?
 
Alt
Standard
28-06-2009, 08:22
(#9)
Benutzerbild von Red Bull SL
Since: Oct 2007
Posts: 135
Zitat:
Zitat von Tzare Beitrag anzeigen
3. Das Argument das du den river erneut betten kannst ist keins, denn wenn du den Turn nur callst könntest du improved auch de river raisen , in beiden fällen würden ab Turn betrachtet 3 BB in den pot wandern .

---> Ein freesd raise in dem spot ist NCIHT gut (ein value raise etc... aber eventuell schon .)


Sollte aber der flush ankommen was ja offensichtlich ist dann besteht die Gefahr, dass der Gegner nicht mehr betet am river. Somit keine 3BB?? Freilich ist es bitter wenn er 3 bettet. ABER: es ist genauso bitter wenn DU raist vor freecard und er 3 bettet Dann mußt du folden. Ich habe eigentlich jedemenge outs. kann z.B. einen drilling bekommen, das zweite paar, oder meinen flush. Und wenn er nicht 3 bettet und ich nicht treffe billiger showdown. Wenn er 3 bettet ists natürlich für mich und für dich nicht angenehm. Wir machen es aber eigentlich wenn wir davon ausgehen dass er callt.
 
Alt
Standard
28-06-2009, 09:17
(#10)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Zitat:
Zitat von Red Bull SL Beitrag anzeigen
Sollte aber der flush ankommen was ja offensichtlich ist dann besteht die Gefahr, dass der Gegner nicht mehr betet am river.
Wenn der Gegner auf bestimme riverkarten nciht mehr bettet dann kann auch call turn gut sein weil man auch häufig für 1 BB zum sd kommt.
Häufig ist der Gegnerische rivercheck dann der schwache teil seiner range den er c/c oder c/f spielt , man kann dann also viele Hände sogar selbst valuebetten .
Ist dann halt alles von der eigenen Hand , dem board und der gegnerischen range abhängig was besser ist.


Zitat:
Zitat von Red Bull SL Beitrag anzeigen
Macht Sinn was du schreibst. Aber dann is es doch für mich kein Raise vor freecard sondern eher ein reiner bluff.
Falsch es ist eben kein reiner Bluff , da man ja gegen einen Teil der Gegnerischen range vorne ist. Interessant ist der raise eben wenn der Gegner bessere Hände foldet und schlechtere noch callt.
z.B. man hat ein mittleres A high , und der Gegner kann bessere A high folden , callt aber noch mit Draws.
Foldet der Gegner keine bessere Hand , dann ist call Turn + River besser da man dadurch nicht so leicht bluffbar wird und gleichzeitig Geld sparen kann indem man auf eklige riverklarten nen toughen fold findet.


In den Midstakes find ich freecardraises allerdings allgemein aber eher Unnötig weil die meisten Gegner zu aggro sind.
Wie es in den smallstakes / Micros ist weiß ich nciht

Geändert von Tzare (28-06-2009 um 09:21 Uhr).