Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Zusatzsoftware im Micro Bereich

Alt
Standard
Zusatzsoftware im Micro Bereich - 03-07-2009, 10:15
(#1)
Benutzerbild von der_sly
Since: May 2009
Posts: 79
Hallo,

ich mache Gewinn, wenn ich mich bei STT auf einen, oder zumindest wenige Tische, konzentriere. Mache ich zuviele auf, läufts maximal auf BE raus. Dank rake dann dennoch Verlust.

Lohnt sich in in den Micros bereits der Erwerb von Zusatzsoftware, oder ist das rausgeschmissenes Geld? Sind die Zahlen auf dem Level aussagekräftig, oder ist es bei dem gedonke einfach nur zweckfrei sich auf die angezeigten Stats zu verlassen?

Eigentlich wollte ich auf den Poker Reader von Sharktoolz warten, bevor ich mich auf eine Software festlege. Nur lässt der auf sich warten. Ist zwar eine Beta angekündigt, aber davon ist bis heute nichts zu sehen.
 
Alt
Post
03-07-2009, 10:32
(#2)
Benutzerbild von meisenmister
Since: Nov 2007
Posts: 313
Kleiner Hinweis:
Bevor man solche Anfragen erstellt, wäre es sinnvoll, mal die Suchfunktion zu benutzen oder einfach ein wenig im Forum zu stöbern.
Wenn man Fragen zu Software hat, wäre sicher die Kategorie Software, Tools & Zubehör nicht so verkehrt. ;-)
Meistens haben nämlich andere User genau dieselben Fragen:

http://www.intellipoker.com/communit...ght=pokerhands

Geändert von meisenmister (03-07-2009 um 10:35 Uhr).
 
Alt
Standard
03-07-2009, 10:54
(#3)
Benutzerbild von der_sly
Since: May 2009
Posts: 79
Ja Danke für den link. Hatte ich nicht gefunden. Gibt aber keine so richtige Antwort darauf, ob die Stats aussagekräftig sind oder nicht. Mir gehts nicht darum, ob man grundsätzlich mit einem Tracker spielen sollte.
 
Alt
Post
03-07-2009, 11:03
(#4)
Benutzerbild von meisenmister
Since: Nov 2007
Posts: 313
Ich verstehe nicht so richtig, auf was du hinaus willst.
Klar sind die Statistiken aussagekräftig.
Es kommt natürlich darauf an, wieviel Hände du von einem Spieler getrackt hast.

Aber auch für dich selbst kannst du ja deine Werte bestimmen und später analysieren.

Übrigens sollte man nicht hauptsächlich nach Statistiken spielen, sondern diese nur als ein weiteres Hilfsmittel beim Treffen von schwierigen Entscheidungen begreifen.
Es kann sein, daß ein Spieler laut Statistik ein totaler Rock ist, im Moment aber gerade auf Tilt ist und deswegen schlecht spielt.
Wenn du da nach Statistik spielst, unterschätzt du die Komplexität von Poker.

Geändert von meisenmister (03-07-2009 um 11:11 Uhr).
 
Alt
Standard
03-07-2009, 11:57
(#5)
Benutzerbild von der_sly
Since: May 2009
Posts: 79
Ja könnte mir aber vorstellen, dass man auf den Micros mehr Hände von jemandem braucht, da die meisten dort nicht so konstant spielen wie wahrscheinlich auf höheren Levels standard ist.

Das mit der Selbstanalyse ist gut. Konnte ich mit der Trial Version von PO schon ausprobieren.

Geht mir bei den Stats auch nur um das spielen an mehreren Tischen gleichzeitig. Wenn ich bei einem Tisch bleibe, komme ich ohne Zusatzsoftware ganz gut zurecht.
 
Alt
Post
03-07-2009, 12:09
(#6)
Benutzerbild von meisenmister
Since: Nov 2007
Posts: 313
Es geht doch aber darum, Tendenzen zu erkennen.
Also wie loose ist ein Spieler, wie aggressiv agiert er und wie oft geht er zum Beispiel bis zum Showdown.

Und wenn einer zu 50% den Flop sieht, ist das schon recht aussagekräftig.

Und die Statistik-Werte werden ja immer auf die gespielten Hände bezogen, deswegen ist es ja wichtig, eine möglichst große Anzahl zu haben, damit die Werte auch wirklich aussagekräftig sind.



Hier mal ein paar Artikel dazu:
http://www.intellipoker.com/articles?id=2942

http://www.intellipoker.com/articles?id=3319

http://www.intellipoker.com/articles?id=2961

Geändert von meisenmister (03-07-2009 um 12:15 Uhr).
 
Alt
Standard
03-07-2009, 12:58
(#7)
Benutzerbild von der_sly
Since: May 2009
Posts: 79
Jo Danke für die Info! Die Frage ist halt, ob man genügend aussagekfräftige Hände zusammenbekommt das es die Ausgaben für die Software lohnt.

Versuchs jetzt erstmal mit PokerHands. Ist kostenlos und zum experimentieren sicher gut genug. Importiere gerade meine Hand history. Und das schon seit etwa 10 Minuten. Kommen über die Zeit doch mehr Hände zusammen als ich dachte.

Ansonsten warte ich auf den PokerReader von Sharktoolz, bevor ich Geld für Software ausgebe.
 
Alt
Post
03-07-2009, 13:07
(#8)
Benutzerbild von meisenmister
Since: Nov 2007
Posts: 313
Hm, darauf hatte ich auch so 1,5 Jahre gewartet, bis es mir zu bunt wurde und ich dann halt Pokerhands installiert habe.

Immerhin scheint es ja doch weiter zu gehen mit Sharktoolz, nachdem man seit Ewigkeiten nichts mehr von denen gehört hat.
Guckst du hier:

http://www.poker-mit-system.de/?p=388

Bin mal gespannt, wie die Software so wird und wie lange es dauert, bis die Beta an den Start geht. Und übrigens wirst du dann später auch Geld dafür ausgeben müssen, da ich nicht glaube, dass die Finalversion Freeware sein wird.

Geändert von meisenmister (03-07-2009 um 13:10 Uhr).
 
Alt
Standard
03-07-2009, 13:35
(#9)
Benutzerbild von der_sly
Since: May 2009
Posts: 79
Damit habe ich kein Problem. Bin selber Programmierer und gute Software soll ihr Geld kosten. Will mich halt nur auf eine Zusatzsoftware festlegen und dann möglichst nicht mehr wechseln.

Über Poker-mit-System bin ich auch drauf gekommen. War mein erstes Pokerbuch. So wie es aussieht, soll ja jetzt doch bald eine erste beta rauskommen. Wenn die gut ist, werde ich mir dann auch die Vollversion kaufen.

PokerHands sieht aber auch ganz gut aus. Das Hud habe ich noch nicht ausprobiert, aber das tool liefert ansonsten wohl alles was man so braucht. Leider gibts keine Positionsübersicht bei den Turnieren.


Und Danke für die links. Werde mich jetzt damit mal intensiv auseinandersetzen.

[edit]
Hud scheint nicht zu funktionieren

Geändert von der_sly (03-07-2009 um 14:39 Uhr).
 
Alt
Standard
07-07-2009, 09:47
(#10)
Benutzerbild von hubibubi2008
Since: Dec 2008
Posts: 45
Zitat:
Zitat von der_sly Beitrag anzeigen
Hallo,

ich mache Gewinn, wenn ich mich bei STT auf einen, oder zumindest wenige Tische, konzentriere. Mache ich zuviele auf, läufts maximal auf BE raus. Dank rake dann dennoch Verlust.

Lohnt sich in in den Micros bereits der Erwerb von Zusatzsoftware, oder ist das rausgeschmissenes Geld? Sind die Zahlen auf dem Level aussagekräftig, oder ist es bei dem gedonke einfach nur zweckfrei sich auf die angezeigten Stats zu verlassen?

Eigentlich wollte ich auf den Poker Reader von Sharktoolz warten, bevor ich mich auf eine Software festlege. Nur lässt der auf sich warten. Ist zwar eine Beta angekündigt, aber davon ist bis heute nichts zu sehen.
warum spielst du denn dann nicht einfach weniger tische wenn du damit besser klar kommst???
es gibt so viel software die du alle 14 tage oder länger testen kannst warum probierst du nicht ein paar aus???