Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Auszahlung per Scheck - Ablauf

Alt
Standard
Auszahlung per Scheck - Ablauf - 05-07-2009, 18:52
(#1)
Benutzerbild von MrChoban
Since: Oct 2007
Posts: 54
Hallo Leute,

Ich hab grade ziemlich viel im Forum gesucht und gelesen was Auszahlungen betrifft, aber irgendwie ist mit immer noch etwas unklar und zwar die Auszahlung per Scheck.

So jetzt bitte nicht schlagen ich kapier es einfach nicht,...

„Mit Kopf gegen Tisch hau“

Ein Beispiel:

Ich will das mir PokerStars von meinem PokerStars Konto 100 € auszahlt.

Soweit so klar,... Ich will nen Scheck.

Auf Kasse klicken Betrag bla bla bla....

So nun hab ich den Scheck per POST bekommen, (und jetzt fängt das an was ich nicht verstehe) Ich spazier pfeifend zu meiner Bank fühl mich wie King Lui hab die dicksten Eie* „hohoho hab nen Scheck über 100 €“

*hust* Sorry muss grade selbst lachen stell mir das Bildlich vor,....

Also ich geh zur Bank und wie geht es dann weiter prüft die Bank den Scheck auf Echtheit oder was auch immer Tippt bissal im Computer rum und gibt mir dann die 100 € Bar auf die Kralle?

Oder werden die 100 € auf mein Konto (Girokonto) überwiesen?

Wenn die 100 € auf mein Konto überwiesen werden, warum macht man dann nicht gleich an stelle von Scheck - Direktüberweisung?

Was steht eigentlich auf so nem Scheck? Von Wem das Geld kommt und an Wen es geht?

Oh man irgendwie komm ich mir vor wie ein Steinzeitmensch der grade das Feuer entdeckt hat. „uuuiiii guck Scheck“

Naja He He

Emm

Dank schon mal

Gruß MrChoban
 
Alt
Standard
05-07-2009, 19:19
(#2)
Gelöschter Benutzer
*Move* -> PS Fragen und Probleme

*Titel angepasst*

Du musst bei der Bank deine Kontonummer angeben, dann bekommst du das Geld auf dein Konto gutgeschrieben. Auf dem letzten Scheck, den ich gesehen habe, war der Name vermerkt.
 
Alt
Standard
05-07-2009, 19:22
(#3)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Edit: Den Scheck kann man aufs Konto einzahlen. Dein Name steht auch darauf. Als Orderscheck kann man Ihn auch weitergeben und eine andere Person zahlt Ihn dann auf Ihr eigenes Konto ein. (Dies wird hinten auf dem Scheck vermerkt)

Bargeld gibt es dafür nicht.

Pokerstars als auszahlende Stelle lässt sich nicht erkennen

Geändert von RoninAQ (06-07-2009 um 12:19 Uhr).
 
Alt
Standard
05-07-2009, 19:37
(#4)
Benutzerbild von MrChoban
Since: Oct 2007
Posts: 54
Erstmal danke für die schnellen antworten und danke fürs MOVE

Wenn ich das geld vom Scheck auf mein konto überweisen lassen muss warum dann nicht gleich direktüberweisung?

hmmm,... vielleicht weil man bei direktüberweisung sieht von wem das geld kommt und bei scheck nicht?

ich denke ich werde einfach mal nen scheck bestellen (auszahlen) also per scheck das klingt für mich am besten direktüberweisung wäre so die 2te wahl. muss ja nicht gleich jeder wissen von wem ich geld bekomme.

lol auszahlen ist gut dazu muss ich erstmal genug asche auf dem konto haben, aber ich wollte schon mal vorsorgen wenn ich mir am sonntag die millionen hole haha toller witz.

danke nochmal für die antworten.
 
Alt
Standard
05-07-2009, 20:55
(#5)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von MrChoban Beitrag anzeigen
hmmm,... vielleicht weil man bei direktüberweisung sieht von wem das geld kommt und bei scheck nicht?
Direkt aufs Konto sieht es so aus:

http://www.bilder-upload.eu/show.php...EFVILryubn.jpg


Ansonsten steht da halt noch ein Neteller-Cashout, vielleicht wäre das auch das richtige.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
06-07-2009, 01:22
(#6)
Benutzerbild von Andynator
Since: Dec 2007
Posts: 1.757
komisch ich konnte gerade nicht mit Scheck auszahlen (Österreich), hoffe die Überweisung geht problemlos....

vom support bereits bekommen:
...Indeed you are correct, the paper cheque cashout option for Austrian players is no longer available...


they call me "The Dark Lord of Suckouts"

Geändert von Andynator (06-07-2009 um 01:47 Uhr).
 
Alt
Standard
06-07-2009, 04:24
(#7)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Auf demScheck steht irgend ne Amreikanische oder englische Firma also nichts von Pokerstars....

Aber ich würde wenn dann lieber hingehen und mir das Geld aufs Konto auszahlen lassen,weil das maximal 3 Tage geht!

Die Bank überprüft den Scheck glaube ich erst,aber weiß ich nich genau,Der Heiner weiß wie das funzt.
 
Alt
Standard
06-07-2009, 08:29
(#8)
Benutzerbild von DennyCrane00
Since: Apr 2008
Posts: 19
PokerStars stellt Verrechnungsschecks aus, die eine Sperrzeit von bis zu 7 Tagen haben.

Gruß,

DennyCrane
 
Alt
Standard
06-07-2009, 12:03
(#9)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
Wie DennyCrane00 schon gesagt hat, sind stellt Pokerstars Verrechnungsschecks aus, zu dem sind diese Schecks Orderschecks.
Das heißt sie werden nur an den Empfänger bzw. dessen Order "ausgezahlt".
Das heißt, wenn ihr den Scheck auf ein anderes Konto als euer eigenes einzahlen wollt, müsst ihr ihn indosieren, entweder mit einem Blanko-Indossament, eure einfache Unterschrift auf der Rückseite des Schecks oder mit einem Vollindosament in dem ihr euer Unterschrift einen Text wie folgt zufügt "Für mich an die Order von blablabla", dann kann der neue Kontoinhaber euren Scheck auf sein Konto einzahlen.

Die erwähnte Sperrzeit ist ein zusätzliches Sicherheitsinstrument, Pokerstars stellt den Scheck zwar aus, gibt ihn aber erst frei, wenn Pokerstars die Bestätigung der Zustellung erhalten hat.

Bevor jemand wieder mit dem Spruch kommt, das man den Scheck nur auf sein eigenes Konto einzahlen kann, dem sei folgendes erklärt:

Es gibt wirklich solche Schecks, die nur für den Empfänger gelten, sogenannte Namens- bzw. Rektaschecks. Diese Art von Schecks sind im internationalen Scheckverkehr nicht gebräuchlich. Anwendung finden sie nur in Frankreich und der französischen Schweiz. Deutsche Kreditinstitute schließen die Annahme von Rektaschecks sogar in ihren AGBs aus.

Aber keine Angst, der Umstand ist auch Pokerstars bekannt.


Barbarus hic ergo sum, quia non
intellegor ulli.
(Ovid)
 
Alt
Standard
06-07-2009, 12:17
(#10)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Es ist richtig das der Order Scheck auch wie der hohertamrat sagt auch per Order übertragen werden kann.

Und es ist auch richtig das jeder hinter dem Schalter einer Bank wissen sollte, wie das mit einem Orderscheck geht.

Fakt ist das Scheck in Deutschland eher selten und wenn dann fast ausschliesslich zur Verrechnung auf das eigene Konto genutzt werden.

Da bei der Direktüberweisung aufs Konto auch "nur" ein unbekannterer Firmenname auftaucht ist das sicher die einfachere Lösung.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gebühren bei Auszahlung mit Scheck? Carletheman IntelliPoker Support 12 15-04-2009 10:53
Auszahlung als Scheck Gelöschter Benutzer IntelliPoker Support 11 30-10-2008 12:45
Auszahlung Scheck-neteller don_poker777 IntelliPoker Support 10 23-05-2008 08:09
Auszahlung per Scheck wie geht das? und ist das legal? Pushy888 IntelliPoker Support 11 03-04-2008 12:36
Auszahlung per Scheck - Gebühr? Lacoone IntelliPoker Support 23 28-01-2008 11:11