Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Allgemeine Fragen zur Spielstatistik uvm.

Alt
Standard
Allgemeine Fragen zur Spielstatistik uvm. - 11-07-2009, 10:41
(#1)
Benutzerbild von NØ-FUTÚRE
Since: Sep 2008
Posts: 36
Hab ein paar Fragen,wie ich meine Spielweise vielleicht verbessern könnte.

Meine NL Hold'em Stats : 0,01$ SB; 0,02$ BB

1264 Hände gespielt und den Flop gesehen:
- 78 Mal von 183 Mal im Small Blind (43%)
- 101 Mal von 181 Mal im Big Blind (56%)
- 193 Mal von 900 Mal in anderen Positionen (21%)
- insgesamt 372 Mal von 1264 Mal (29%)

Pots beim Showdown gewonnen: 66 von 122 (54%)
Pots ohne Showdown gewonnen: 89

Im Durchschnitt sind ca 7 Spieler sag ich mal am Tisch (Spiele normal 9er Tische, geh aber nicht immer sofort weg, wenn sie lehrer werden und dann nur noch 3-4 Spielen).

Vielleicht spiel ich etwas zu viele Hände.
In Früher Position AQ bis AA
In mittlerer Position A10s bis AA
In später QJ bis AA (wobei ich K10 weglasse) und suited connectors zum limpen.

Was ich auch gerne mache, da bei diesen limits halt oft viele mitgehen ist auf dem SB den einen cent noch bezahlen und dann auf two pair oder besser hoffen (mit karten >7,8, vor allem aber gerne mit "suidet cards")

Das war Frage eins.

Nun noch zu ein paar "Spielen". Sinnvoll oder nicht?!
Spiele mit derzeitiger Bilanz:

Turniere:

0,10$ NL Hold'em [turbo] +50$ added

+0,31$
- 0,60$

S&G:

0,10$ 360er [turbo]

+1,80$
- 2,00$

0,01$ 990er [hyper turbo]

+0,10$
- 0,10$

kann man das überhaupt gewinnbringend spielen ?

0,25$ 45er

+0,00$
- 0,25$

Gerade fehlts noch n bischen am Glück denke ich.
Beim 360er SnG 9er (Platz 9 0,50$ - Platz 8 schon 0,90$)
und 8er beim 0,25$ 45er SnG.

Bin mir vor allem nicht sicher, ob man turbovarianten wirklich gut spielen kann, da ich denke, dass der Glücksfaktor um einiges höher ist , als bei normalen.
 
Alt
Standard
11-07-2009, 13:20
(#2)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Cashgame:
Mitlimpen im SB tust du relativ häufig(rund 2,5x soviele Flops gesehen wie in anderen Positionen)

SNGs:
10er -> ja, geht, aber sehr varianzlastig
1er-> eher nicht, megadonkament wegen kleinen Stacks

25er-> ja, auch recht varianzlastig(ich war erst nach ~40 Turnieren im Plus....man muss halt weit kommen)

Allgemein sind Turbos nicht soooooo viel varianzreicher, man kommt nur schneller in die PushOrFold-Phase und braucht dementsprechende Skills.
 
Alt
Standard
12-07-2009, 23:08
(#3)
Benutzerbild von RaisyDaisyyy
Since: Jun 2009
Posts: 12
BronzeStar
hi, du spielst doch auch division oder?
also wenn deine 1. frage ist, ob du zuviele hände spielst, dann würde ich definitiv ja sagen.
du gewinnst viel zu wenig showdowns...warum? weil du zuviele marginale hände spielst, vorallem im SB füllst du zuoft auf! wenn du im SB eine marginale hand hälst dann wirf sie lieber weg statt "billig" den flop zu sehen aber dann relativ teuer bis zum river zu gehen und den showdown verlieren!

ich poste mal meine hände, wobei ich grad merke das ich echt wenige showdowns hatte ^^
1000 Hände gespielt und den Flop gesehen:
- 25 Mal von 123 Mal im Small Blind (20%)
- 69 Mal von 124 Mal im Big Blind (56%)
- 113 Mal von 753 Mal in anderen Positionen (15%)
- insgesamt 207 Mal von 1000 Mal (21%)

Pots beim Showdown gewonnen: 30 von 42 (71%)
Pots ohne Showdown gewonnen: 95

spiel weniger hände, dafür aber aggressiver!
oder versuchs mit SSS, vllt liegt dir das mehr

zur2. frage:
turniere bringens am anfang glaub nonet so, aber spiele ich auch relativ wenig, bisher nur freerolls&german poker league^^
ich würde 9-10er SNG spielen (also auch die double ups), limit je nach bankroll

hoff ich konnt dir weiterhelfen
 
Alt
Standard
13-07-2009, 09:38
(#4)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
Cashgame:
Mitlimpen im SB tust du relativ häufig(rund 2,5x soviele Flops gesehen wie in anderen Positionen)

Wieso,du weißt schon das dies die mit Abstand schlechteste Position ist,also ich fülle vom SB meist nur Hände wie ab A6+ (selten,weil mir die Position nicht gefällt)auf und ganz selten mal sc.!
Klar kleine Pockets noch aber das wars dann auch schon!


Ich spiele lieber in Position wie gegen 5 Leute und ich muss als erstes ran,und ein gelimpter Pot ist eh immer oft so ein Ding dann wirst geraist und gerad als Anfänger bringt man sich dadurch viel zu oft in die übelsten Situationen und weiß nicht mehr was man machen soll...
*********************

Aus UTG würde ich wenigstens noch AJs dazunehmen offsuit nicht aber wenigstens s.

Ab NL10 dann ab 99+ ab und an mal 77+ aber schlechtere Pockets nicht,aber mit schlechtem Postflopspiel lieber bleiben lassen!


In middle Position A10 is auch so ne Hasshand von mir....kommt auf den Tisch drauf an haben vor mir schon welche gelimpt usw,...

So entscheide ich dann je nach Situation.... was ich mit der Borderline Hand aus der eher schlechten Position mache!


Ab welchen Pockets raist du OP aus UTG steht nur bis AA,wirst ja wohl nicht alle Pockets raisen oder???

Also die 360 Mann SNG würd ich zum BR Aufbau komplett weglassen(selbe bei den 10Cent Turnieren),die machen irgendwie 0 Sinn,und "normale SNG naja,ich finds total Hirnlos SNG und CG zu spielen,entscheide dich für das was dir am meisten Spaß bringt und las das andere weg,geht ja schon beim lernen los tust dir doch mit nur einem viel viel leichter und wirst dort dann auch viel schneller gut als wenn du SNG und CG gleichzeitig lernst...

Das sind beides komplett verschiedene Welten,kommst doch nur total durcheinander vorallem wenn du dann mal ne Woche nur SNG spielst und dann wieder CG zocken willst bist die ersten 1K Hände total unsicher und musst dich erstmal wieder dran gewöhnen!

Wie gesgt ich finds total Hirnverbrannt,klar man kann zum Spaß oder Ausgleich dann mal ein paar SNG spielen oder bissle CG donken,aber ansonsten sollte man sich doch erstmal auf eine Sache konzentrieren!

Geändert von Mike$100481$ (13-07-2009 um 09:52 Uhr).
 
Alt
Standard
13-07-2009, 10:17
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Missverstanden?

Ich bezog mich auf die Statistik, OP hat ungefähr 2 - 2,5x soviele Hände vom SB gespielt wie von allen anderen Positionen aus.

Damit wollte ich auf das Leak aufmerksam machen .
Irgendwie ist da wohl der Teil untergangen in dem dein Text steht.


Im Übrigen muss ich sagen, dass mir SC im SB zum auffüllen lieber sind. Mit A6 kommt man "nur" in Schwulitäten mit dem Kicker, trifft nicht vernünftig...
 
Alt
Standard
13-07-2009, 10:58
(#6)
Benutzerbild von Lerouxe
Since: May 2009
Posts: 78
BronzeStar
Spielen aus dem SB ist immer so ne Sache...

Bin selbst zwar reiner "Turnier- bzw. SnG-Spieler", aber auch hier habe ich als SB recht "hohe" Anforderungen an meine Karten.

Kleine Asse (A2 - A8) limpe ich nur mit wenn sie suited sind. Treffe ich keinen starken Draw oder Flush ist die Hand i.d.R. tot für mich.
Habe gerade zu Beginn sehr viel Geld mit Toppair und schlechtem Kicker zum Fenster raus geworfen.

SCs limpe ich hingegen sehr sehr gerne mit (zumindest wenn schon min. 3 vor mir reingelimpt haben). Mit diesen Karten hat man meiner Meinung nach ein recht leichtes Postflop-Spiel.
Str8, Draw oder Twopair = weiterspielen wenn der Preis stimmt.
Alles andere c/f.

Was FiftyBlume geschrieben hat trifft den Nagel voll auf den Kopf.
Zu oft wird man von den Potodds zum mitlimpen verleitet (geht mir hin und wieder auch noch so), da wirklich keine Hand 9:1 hinten liegen kann.
Aber nur all zu oft kommt man von der Hand dann nicht los, weil man doch etwas marginales getroffen hat und aus welchem Grund auch immer weiter spielen will.

Zu den Turbos:

Zum BR-Aufbau taugen die eher nicht.

Die 0.01 Hyperturbos sind reines Bingo (was bei den Stackgrößen klar ist) und in meinen Augen nichtmal den Cent wert.

Die 0.10 Turbos sind auch sehr sehr bingolastig. Sofern man keine Suckouts kassiert kommt man mit solidem Spiel zwar recht weit und kann diese auch immer mal wieder gewinnen, jedoch ist die Tiltgefahr (je nach Veranlagung) sehr hoch.

Die 0.25 normal finde ich recht gut, wobei ich die mit 90 Spielern eher mag (keine Ahnugn warum^^).
Immer noch sehr bingolastig, aber recht brauchbar um einige Sachen zu testen.
Jedoch würde ich auch hier behaupten, dass man seine BR anders leichter aufbauen kann.
 
Alt
Standard
13-07-2009, 12:13
(#7)
Benutzerbild von faltpferd
Since: Dec 2008
Posts: 59
Was meine Vorredner schon mehrmals richtig gesagt haben, sind 1Cent Dinger absoluter Humbug. Da hat Playmoney mehr Spielkultur. Das hat mit Pokern überhaupt nichts zu tun. 10 Cent Turniere und auch 25-er lassen sich mit wenig Logik und gesundem Menschenverstand ohne Probleme schlagen. Da brauchst du nur auf Favoritenhände warten und diese werden da oft fürstlich bezahlt. Dafür musst du aber wesentlich tighter spielen. 29% VPIP sind dafür viel zu hoch. Du würdest somit mit weniger Händen, dafür aber öfters mit besserer Hand ins Spiel steigen, und wirst oft erstaunt sein mit was für erbärmlichen Blättern du ausgezahlt wurdest. Du musst lediglich ein gesundes Nervenkostüm mitbringen, denn oft wirst du von übelsten Donks ausgesuckt.
 
Alt
Standard
13-07-2009, 13:12
(#8)
Benutzerbild von German99
Since: Aug 2008
Posts: 357
BronzeStar
Îch würde zum BR Aufbau auch die 10c Dinger nicht spielen.
Die 25c Tuniere lassen sich ganz ordentlich spielen,und du hast nicht so viel Varianz wie bei den 10c Dingern.
Da ich dich auch schon mal an einem NL2 Tisch gesehen habe,würde ich dir raten einfach CG zu spielen,da du dort am schnellsten Gewinn machen solltest.

Aus dem SB kannst du in einem Multiway Pot sehr gut mitgehen,,vor allem mit SC und so was in der Art.
Du bekommst du gute Odds,und im Falle eines Hits sehr gute Auszahlung.

Wenn du zB. 79 mitlimpst,möchtest du aber nicht die 7 oder 9 treffen,auch nicht als Top pair,sondern einen starken Draw,oder 2 Pair.

Mit Baby Assen(offsuit) würde ich sehr vorsichtig umgehen,da du sehr oft dominiert bist und oft nur einen kleinen Pot gewinnst,aber einen grossen verlieren kannst.

MFG


"Alle limits sind fischig, es kommt nur drauf an ob du der fisch bist oder nicht."
 
Alt
Standard
13-07-2009, 22:16
(#9)
Benutzerbild von NØ-FUTÚRE
Since: Sep 2008
Posts: 36
Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Ab welchen Pockets raist du OP aus UTG steht nur bis AA,wirst ja wohl nicht alle Pockets raisen oder???
nene

raisen tu ich i.d.R. ab JJ
selten mal bei 10/10 .. kommt auf den tisch an.
ist jetzt aber nur auf die offenen Tische bezogen.
SnG + MTT's spiel ich wieder anders.

aber limpen tu ich alle niedrigen pockets, wenn es die gegner erlauben.

Babyasse hasse ich persönlich, wenn sie nichbt suited sind
und wenn, dann limp ich auch nur ungern, weil fast nur der Flush interressant ist, und da chance is recht niedrig.

@RaisyDaisy
ja spiele ich.
Hab letzten monat ca. 50% an Div 2+3 Teilgenommen. In Div 2 Hats für top 200 gereicht - war meistens itm, wenn ich mitgepsielt hab. In Div3 Top 100. War lange Top 10 ( bis 20ten oder so) , konnte dann aber so gut wie nicht mehr spielen.


--------------

Neue Stats :

2000 Hände gespielt und den Flop gesehen:
- 100 Mal von 265 Mal im Small Blind (38%)
- 150 Mal von 265 Mal im Big Blind (57%)
- 252 Mal von 1470 Mal in anderen Positionen (17%)
- insgesamt 502 Mal von 2000 Mal (25%)

Pots beim Showdown gewonnen: 82 von 162 (51%)
Pots ohne Showdown gewonnen: 134

sieht schon etwas anders aus.
Hatte heute leider wenig Glück.

Nen Pot von 10,69$ mit AA gegen JJ verloren und das is die hälfte meiner BR zur Zeit^^. Aber das musste kommen. 6x heute Asse gehabt und nur 1x gewonnen.

Zum Thema auf eine Sache konzentrieren:

Werd ich machen, sobald es meine BR zulässt.
Einzahlen will ich aus Prinzip nicht. D.h. ich muss mich halt hochspielen und falls ich Pleite geh...German Division, FPP Tunis oder sonst was.Man kommt ja an sein Geld. Auch wenns mühsam ist. Geht ja um den Spaß.


Ne Spezielle Frage noch am Rande
wie sollte man mit QJ in late position umgehen?
Sagen wir mal bei 2 limpern.
Preflop mein ich.
 
Alt
Standard
13-07-2009, 22:21
(#10)
Benutzerbild von German99
Since: Aug 2008
Posts: 357
BronzeStar
Zitat:
Zitat von NØ-FUTÚRE Beitrag anzeigen

Nen Pot von 10,69$ mit AA gegen JJ verloren und das is die hälfte meiner BR zur Zeit^^. Aber das musste kommen. 6x heute Asse gehabt und nur 1x gewonnen.
Ich würde den Tisch verlassen wenn du aufgedoppelt hast bei so einer kleinen Bankroll.
Sonst bist du morgen broke


"Alle limits sind fischig, es kommt nur drauf an ob du der fisch bist oder nicht."
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Allgemeine Fragen zum Casino Rockst4r91 Poker Talk & Community 16 08-02-2009 15:14
Allgemeine Fragen zu PT k0sii Poker Ausbildung 1 02-04-2008 22:04
Allgemeine Fragen |-dOe-|Homer IntelliPoker Support 17 09-02-2008 11:18
Allgemeine Fragen Wichtig AndyBossi Poker Talk & Community 3 06-11-2007 00:49