Alt
Standard
Was tun? - 13-07-2009, 19:06
(#1)
Benutzerbild von Juli1860
Since: Jan 2008
Posts: 74
Hallo Zusammen,

ich habe jetzt einige Zeit mit einem alten Account von mir gespielt auf dem ich mich von 3 $ auf über 30$ hochgespielt mit 1,20 Sngs(9er und 45er)

Doch seit ca 1 Monat krieg ich einfach nur auf die Fresse. Ich verliere und ich übertreibe nicht einfach JEDEN Flip.
Nur um mal eine Vorstellung zu bekommen ich habe mal mitgeschrieben.
In einer meiner letzten Sessions bin ich 24 mal all in gegangen MIT DER BESSEREN HAND!!! und habe 19 mal einen Bad Beat bekommen.
Ich verliere JJ vs 58 ich verliere mit Ak vs AQ bei FLop AK5. Nur solche Dinger. Ich weis nicht was ich machen soll? Ich habe AA mein all in wird gecalled und ich seh 55 und ich weis ich werde ausgesuckt und zack macht der andere Quads...
WIe könnt ihr mir helfen?
 
Alt
Standard
13-07-2009, 19:21
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Ich steckte zuletzt in einer ähnlichen Lage, allgemein als Downswing bekannt und leider wesentlicher Bestandteil einer jeden Pokerkarriere.

Ich bewältige diese Phase, indem ich pausiere, mein Spiel analysiere, neuen Content beschaffe und durcharbeite und dadurch u.a. einfach ein wenig Abstand vom praktischen Spiel an sich gewinne.

Versucht man krampfhaft weiter zu spielen, kann es passieren dass man un(ter)bewusst schlechter spielt, als man es eigentlich könnte (-> Tilt), und Faktoren wie Scared-Money-Effekt schüren das natürlich.

Der wichtigste Schritt ist natürlich, im Limit abzusteigen um seine Roll nicht zu gefährden - vorausgesetzt natürlich, es gibt noch Limits, auf die man absteigen kann^^. Das ist für Dich glaube ich nicht zutreffend.

Mit unter 50$ solide gemäß BRM SNG zu spielen ist imo nicht wirklich möglich, was direkt darin resultiert, dass man verstärkt Gefahr läuft, in einem Down auch broke zu gehen. Daher kann ich Dir den zweiten Absatz nur eindringlichst ans Herz legen - aber auch das A-Game ist leider keine Garantie, dass es sofort wieder aufwärts geht. Da muss man einfach durch und hoffen, dass die Bankroll hält^^.

Eine mögliche Alternative wäre, zB ins Cashgame einzusteigen bei NL2 und zu versuchen, dort Fuß zu fassen und die Roll zu rebuilden - da sind die Swings nicht ganz so krass afaik wie im SNG. Sicke Winrates sind hier durchaus easy going (>15BB/100), und ein Down tendiert dann evtl eher zu weniger sicken Winrates als zu horrenden Verlusten^^.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (13-07-2009 um 19:26 Uhr).
 
Alt
Standard
13-07-2009, 19:28
(#3)
Benutzerbild von Juli1860
Since: Jan 2008
Posts: 74
ok ich werde es mal mit analysieren veruschen und demnächst etwas mehr auf das berühmte "on tilt gehen" achten
Danke!
 
Alt
Standard
13-07-2009, 19:39
(#4)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Wesentliches Erkennungsmerkmal des Tilt ist, dass man ihn meist erst nach dem Spiel erkennt, was die objektive Analyse eben sehr sehr wichtig macht. In diesem Unterforum bist Du genau richtig, um Hände zu posten, bei denen Du Dir unsicher bist - und bitte nicht nur BadBeats; man gewinnt auch schon mal eine völlig misplayte Hand^^!

Ich empfehle den pelopoker-Handreplayer, den Du auch hier im Forum embedden kannst. Dazu konvertierst Du die Hand ganz normal, klickst auf "Watch Replay", markierst die Zeichenfolge hinter dem "="-Zeichen aus der Adressleiste und fügst sie hier zwischen [ Replay ] [ /Replay ] ein (ohne Leerzeichen in den Klammern).



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
13-07-2009, 19:40
(#5)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Wie Killer *wink* schon sagte:
Deine BR muss das abfangen können, deswegen ist das BRM eben essentiell.

Was ich auch noch "herausgefunden" hab:
Wenn du wirklich oft verlierst/schlechte Karten kriegst usw.
mach einfach mal Pause
Dadurch verlierst nämlich die Lust am Spiel und spielst automatisch schlechter.
Hab jetzt auch ~3 Tage nicht mehr gespielt und auch nix gelernt, weil ich im mom einfach keine Lust aufs Pokern hab
 
Alt
Standard
13-07-2009, 19:44
(#6)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Zitat:
Zitat von dNáa Beitrag anzeigen
Hab jetzt auch ~3 Tage nicht mehr gespielt und auch nix gelernt, weil ich im mom einfach keine Lust aufs Pokern hab
Hahaha, waren die NL2-Sessions so heftig?

Da OP im Limit leider nicht absteigen kann, würde ich an seiner Stelle versuchen, auf NL2 oder NL5 wieder über 50$ zu kommen, und dann erst wieder in SNG einzusteigen - wenn er daran dann überhaupt noch Interesse hat^^.

Ich würde natürlich 6max spielen^^; mit den Basics aus dem Ausbildungsteil kommt man da schon ziemlich gut voran imo.

Übrigens würde ich niemals freiwillig einen Modus mit über 10% Rake spielen, und wenns noch so gut läuft - das nur mal am Rande.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
13-07-2009, 23:15
(#7)
Benutzerbild von faltpferd
Since: Dec 2008
Posts: 59
Zitat:
Zitat von TheKillerAD Beitrag anzeigen
Übrigens würde ich niemals freiwillig einen Modus mit über 10% Rake spielen, und wenns noch so gut läuft - das nur mal am Rande.
Richtig. Und das bricht ihm das Genick. Man muss sich vorstellen wie sehr er seinen Gegnern überlegen sein muss um tatsächlich bei einem 1-Dollar Einsatz im Schnitt um 20 Cent besser als der Rest der Spieler zu sein. Und dann ist man nur noch Breakeven. Und wenn dann noch ein Downswing kommt, dann verschwindet die Kohle umso schneller. Nehmen wir mal an er spielst 500 1 $ Turniere mit 20 Cent Rake anstatt 10. Dann gehen 50 Dollar mehr als im Normalfall flöten.