Alt
Standard
NL10 sh - 14-07-2009, 00:13
(#1)
Benutzerbild von Lukas@bet
Since: Nov 2007
Posts: 598
Bin noch relativ neu im Bereich des NL 6max.
Hab auf NL2 angefangen (5k Hände) dann auf NL5 (10k Hände) und bin hab nun bereits ca. 5k Hände auf NL10 gespielt. (der schnelle Limitaufstieg kommt daher da ich nur mal klein anfangen wollte, meine BR jedoch für höhere Limits reicht)

Naja auf NL10 ändert sich das Spiel schon gewaltig und ich weiß dass ich noch seeeehr viel Mist spiele, daher wollte ich hier mal ein Paar Meinungen hören.

Hand#1



Der Check am Flop ist sicherlich schlecht nehm ich mal an, hab es warscheinlich gemacht weil ich auf NL10 extrem oft auf auf dem Flop ein min Checkraise bekomme und dann nie wirklich weiß wo ich steh.

Geht das restliche Calldown in Ordnung?
Hab leider nur 7 Hände mit dem Gegner gespielt, da hat er 29/29 mit 33% 3bet.


Hand#2




Auch erst 16 Hände mit ihm gespielt. 81/25 AF 9

Hätte ich am Flop raisen sollen?

Auf dem Turn hätte ich aufgegeben, wenn er angesetzt hätte, so hab ichs einfach runtergecheckt.


Hand#3




Naja war natürlich eine Lucky Hand, aber ich denke den Call kann man schon machen, oder?
Normal pusht ein Gegner doch nich mit AA auf 10x das Raise vor ihm. Daher hab ich hab ich ihm 88+ AQ+ gegeben
34 Hände mit ihm gespielt 25/18

Hand#4



ist der Check am Turn gut, oder hätte ich nochmal ansetzen sollen?
Ich hab halt nicht wirklich eine Hand gesehn die mir hier eine bet noch bezahlt, mich aber nicht schlägt. Straigt und Flush waren möglich...


Hand#5



Hätte wohl am Turn direkt ansetzen sollen.
Kann man den River noch callen oder ist es zu offensichtlich dass er hier den Flush getroffen hat?


Hand#6



Sein play ist mir halt ziemlich "donkey" vorgekommen, obwohl mir sein minraise preflop auch schon ein bisschen was sagen müsste.


Das wars vorert mal!

Wäre sehr dankbar über ein paar hilfreiche Meinungen!

Dankeschön
 
Alt
Standard
14-07-2009, 00:23
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Bitte die Hände einzeln einstellen und mit nem Converter statt dem Replayer. Ich schlage mal http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php vor.

Vielen Dank.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
14-07-2009, 00:43
(#3)
Benutzerbild von 100turion
Since: Jul 2008
Posts: 162
Dann werd ich mich mal an den Händen versuchen

Hand 1: Hätte ich ohne spezielle Reads vor dem Flop gefoldet, er ist ja an sich unknown und dann solltest du dir mit 99 überlegen, wie die Hand weitergehen soll. Bei jeder Overcard hast du ein Problem, ohne Overcard gibts massig Overpais die er haben kann, sprich playability ist ziemlich mies, hast du ja gemerkt.

Hand 2: Ich kann mit der Donkbet am Flop gar nichts anfangen, denke aber nicht, dass sowas ein Flush ist, macht nicht viel Sinn.

Hand 3: Mit der angenommenen Range gehst du natürlich broke, allerdings scheint er als TAG identifizierbar zu sein und dem traue ich solche Moves for value gegen die NL10 donks (mein nicht dich damit) zu, von daher sollte man sowas auf jeden Fall mit in Betracht ziehen. Ekliger Spot, kann man aber eig folden, da er ja vorher kein Geld investierte, also das Gefühl, einen Bluff starten zu müssen nicht ausgeprägt sein sollte.

Hand 4: Find ich gut gespielt, bei der Potsize würde ich ähnlich den River behind checken aus mehreren Gründen. Erstens hast du ja noch Showdownvalue mit dem Overpair und möchtest dementsprechend keinen c/r all-in callen müssen oder neu evaluieren müssen. Zweitens kannst du hier auch for information den Call nehmen um eben einen Eindruck zu kriegen, womit er runtercallt um dann in späteren Szenarien dementsprechend zu reagieren.

Hand 5: Ich hätte direkt den Flop geraist als Protection gegen den Flushdraw und um Value aus Ass-Kombos zu ziehen, die bei einem Flushturn aufgeben würden. Aufgrund des PF-Calls kann man denke ich von einer Range von AQs+, AK und 99 oder 88-QQ ausgehen, QQ seltener, vor allem wenn du QQ hast.

Hand 6: So ein Reraise gegen 2 Leute sollte auch ein Donk nicht mit totalem Müll machen, sagst du ja auch selbst. Gegen was du dich am Ende noch vorne siehst weiß ich jedoch nicht, eventuell AT, was aber meiner Meinung nach nicht die 4bet preflop macht.



Son Converter ist bei einer Handbewertung echt schöner, muss man nicht immer neu starten
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nl10/20 echo2001 Poker Handanalysen 2 16-04-2009 21:50
FPP bei NL5 und NL10 ksedil IntelliPoker Support 9 28-01-2009 15:50
Nl10 Sh crowsen Poker Handanalysen 5 26-01-2009 23:01
NL10 Set beefcake285 Poker Handanalysen 7 26-01-2009 22:32
NL10 FR - 2x KK OOP k0sii Poker Handanalysen 8 10-03-2008 07:16