Alt
Standard
Tilten - 24-07-2009, 13:46
(#1)
Benutzerbild von Pontius81
Since: Feb 2008
Posts: 13
Hey Leute,

mal eine kleine Frage.

Also ich bin die ganze Woche schon Strohwitwer und hab daher ne ganze Menge Zeit zum Pokern die mir normalwerweise eher fehlt. Nun is es so das die ersten 3 Tage super waren, hab gut gespielt, hatte Freude am Spiel etc. aber seit Mittwoch ca. hab ich sowas von die Nase voll von Pokern das es schlimm ist, habs jetzt paarmal noch probiert aber spiel wirklich letztklassiges Poker. Ich mein irgendwie will ich ja spielen aber andererseits sobald das Turnier/Cashgame läuft merk ich wie ich schon ungeduldig bin und mich das ganze irgendwie nervt...

Jetz meine Frage an die Leute die jeden Tag 8h oder mehr spielen und damit ihren Lebensunterhalt verdienen! Wie macht ihr das? Gibts Tricks sich wieder irgendwie frei zu machen für gutes Spiel oder sich wieder irgendwie zu motivieren wenn die Birne nurmehr voll ist mit Poker...!? Oder is da jeder Typ einfach auch anders gepolt?

Grüße
 
Alt
Standard
24-07-2009, 14:19
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Pontius81 Beitrag anzeigen
Jetz meine Frage an die Leute die jeden Tag 8h oder mehr spielen und damit ihren Lebensunterhalt verdienen! Wie macht ihr das?
Das ist einfach eine ganz andere Baustelle. Du spielst weil/wenn du Spaß daran hast, andere Leute weil es ihre Arbeit ist.

Vergleichs mal damit:
Wenn du Samstag mittags keinen Bock hast mit den Jungs Fussball zu spielen, bleibst du halt einfach zu Hause. Wenn der Franck keinen Bock hat und dem Uli am Telefon sagt "nächste Woche vielleicht wieder, wenn mich Real bis dahin nicht gekauft hat" stösst das wohl eher auf Unverständnis.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
24-07-2009, 15:02
(#3)
Benutzerbild von G€rman Elite
Since: Apr 2008
Posts: 380
BronzeStar
Naja mir zum Beispiel wird nie langweilig, weil es mir einfach zu viel Spaß macht und man nebenher was dazuverdienen kann...
Wenn du momentan viel Zeit hast, mach doch einfach ne Pause und such dir ein anderes Hobby^^ irgendwann kommt dann bestimmt wieder der Heißhunger auf ne nette CG-Runde und du bist voll motiviert am Start.
 
Alt
Standard
25-07-2009, 02:40
(#4)
Benutzerbild von Beaxx
Since: Nov 2008
Posts: 785
Hm, naja das ist wohl bei jedem anders, also bei mir sind 3-4 Stunden Pokern + 1-2 Stunden Lernen für Poker kein ding, wobei ich atm. auch Ferien habe und somit viel zeit hab. Wenns erstmal aufs Abi zu geht... aber das ist was anderes xD

Pokern nur spielen wenn du dich in der richtigen Verfassung dazu fühlst. du musst den "Ich schlag sie sowieso alle, ich spiel mein A game und wenn ich spiele wie gelernt, kann mir keiner was"- Gedanke haben...
 
Alt
Standard
25-07-2009, 04:00
(#5)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
... aaach schade, ich hatte das l für ein t gehalten... na egal.


Da ich viele Blogs verfolge, kann ich wohl sagen, dass sicher sehr viele Massgrinder Probleme mit der Motivation haben. Konzentration ist eher weniger das Problem, denn die ist trainierbar.

Um die Motivation zu erhöhen, veranstalten viele Spieler Challenges, Races und Sidebets, aber allein schon das Führen eines Blog kann in vielen Dingen hilfreich sein. Da muss wohl jeder individuell herausfinden, wie er sich bei Laune hält.

Ich beziehe einen großen Teil meiner Motivation schon allein daraus, wenn so manche Graphen erfolgreicher Spieler sehe und weiß, dass ich eigentlich nicht zu dumm bin, um sowas auch zu können^^.

Ich denke, die wichtigste Voraussetzung ist also, den nötigen Ehrgeiz zu entwickeln und vor allem Profit zu machen. Ein konservatives BRM sollte auch förderlich sein, da die Verluste einfacher verschmerzbar sind.

Ganz besonders schlecht wäre ein besonderer Druck, dem man unterliegt; das kann zB der Fall sein, wenn man auf die Einnahmen angewiesen ist und es schlecht läuft (Scared Money -> Tilt), weshalb das Vorhaben, haupterwerblich ohne sichere Rücklagen Poker zu spielen sehr sorgfältig durchdacht sein sollte.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Cool
ehrlich mach dein kopf frei weis hört sich hart an aber sonst gehst du broke !! - 25-07-2009, 04:08
(#6)
Benutzerbild von Serum C.D
Since: Jun 2008
Posts: 10.567
ich zum beispiel spiele in mehreren room*s, und ja die varianz kann hart sein , aber das was anderes !! aus deinem post liest man den frust raus , so kommt es mir vor und da du wie gesagt grade strohwitwer bist , glaube ich du hast grade kein kopf für dein A + game !! würde dir emphelen bevor aus frust spielst lass es paar tage sein , und wie slicker schon sagte das mit 8 stunden und mehr ganz andere baustelle !! den so wie dein post geschriebn kann ich mir nicht denken andere room mach dein kopf frei lese zb , ein interesantes poker buch und der spass kommt wieder !!und das was killer sagte passt da auch sehr gut hin teste das wenn pockern willst !! auch ne idee hoffe dir kommt der spass zurück am pokern !!


"Off Topic BBV - Türsteher und Fremdenführer" - "Ehemaliges BBV-Maskottchen"

Zitat Pablo Escobar: ''Wenn das Ergebnis legal ist, sind auch die Mittel legal''

 
Alt
Standard
25-07-2009, 05:23
(#7)
Benutzerbild von Chester_Lump
Since: Jun 2009
Posts: 14
Also ich kenne das Gefühl auch. Allerdings nur, wenns nicht so gut läuft. Bei CG +- 0 oder bei sng oder Turnieren, wenn dich die Blinds langsam "auffressen". Seltsamerweise war es fast immer so, dass wenn ich keine Lust mehr hatte und beschlossen habe für den Tag Schluß zu machen, bekam ich dann solche Hände wie AA, KK, AKs... etc. und es lief so gut, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte.
Trotzdem habe ich dann das sng, Turnier oder CG fertig gespielt und aufgehört.

Mach einfach ne Pause. 1 oder 2 Tage. Mach etwas anderes (vielleicht irgendwas im Haus/Wohnung, was deine bessere Hälfte erfreut, wenn sie wieder da ist ;-) )

Die Lust kommt dann auch bald wieder zurück.

Viele Grüße
 
Alt
Standard
26-07-2009, 13:39
(#8)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Ich bin zwar keine Pro, doch ich liebe Poker! Normalerweise bin ich zum Pokern immer motiviert, vor allem mit guter Musik (hilft, im Turnier längere Phasen schlechter Karten zu ertragen).

Allerdings verliere ich vor allem dann die Lust, wenn sehr lange einfach "nichts Gescheites" kommt (Schrotthände!) und/oder ich den x-ten suck-out schon kassieren musste . Und ich frag mich dann: "Muss" man denn unbedingt weiter spielen, wenn es besch... läuft???!!!!

Dann doch lieber eine Pause und/oder einfach Freerolls.

Mit der Zeit wird man sowieso müde und spielt nicht mehr sein A-Game. Auch dann wechsle ich auf Freerolls.
 
Alt
Standard
Turbo Sitngos - 26-07-2009, 23:37
(#9)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
Wenns bei mir scheiße läuft spiele ich immer Turbo Sitngos da spiele ich immer gleich egal was passiert beim Cashgame würde ich euch raten höchstens noch SSS zu spielen aber kein BSS.
 
Alt
Standard
27-07-2009, 00:22
(#10)
Benutzerbild von Toxic-Sonic
Since: May 2008
Posts: 394
Zitat:
Zitat von Pontius81 Beitrag anzeigen
Gibts Tricks sich wieder irgendwie frei zu machen für gutes Spiel
Also wenn bei mir mal wieder die Varianz zuschlägt höre ich erstmal auf und beschäftige mich mit der Theorie oder mache Sport(baut unglaublich gut aggressionen ab)