Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FR2/4c - erste tricky Entscheidungen

Alt
Standard
FR2/4c - erste tricky Entscheidungen - 27-07-2009, 23:56
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
#1)
0,02/0,04 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)

Preflop: Hero is SB with ,
8 folds, Hero raises, BB 3-bets, Hero calls.

Flop: (6,00 SB) , , (2 players)
Hero bets, BB raises, Hero 3-bets, BB calls.

Turn: (6,00 BB) (2 players)
Hero bets, BB calls.

River: (8,00 BB) (2 players)
Hero bets, BB calls.

Final Pot: 10,00 BB

Results follow (highlight to see):
Hero shows three of a kind, eights (8s 8d)
BB shows a pair of kings (Kh Kd)

Hero wins with three of a kind, eights (8s 8d)

Villain ist ein TAG, der m.E. auch etwas von strategischem Spiel versteht. Die 3-Bet Preflop kann sowohl ein Monster als auch ein aus seiner Sicht Resteal sein.
Nach dem Raise setzte ich ihn auf Overcards, etwas wie +, +, manchmal auch auf ein mittleres Pocketpair. Weil ich weis, dass er mir auch Respekt zollt, mache ich hier eine 3-Bet, um ggf. einen günstigen Showdown zu sehen oder ihn von mittleren Pockets zu bluffen. Kritik?
Der Turn ist meine Valuecard. Hier check/raise versuchen oder weiter aktiv anspielen?



#2)
0,02/0,04 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)

Preflop: Hero is BU with ,
UTG calls, UTG1 calls, 5 folds, Hero raises, 2 folds, UTG calls, UTG1 calls.

Flop: (7,50 SB) , , (3 players)
UTG checks, UTG1 checks, Hero bets, UTG calls, UTG1 calls.

Turn: (5,25 BB) (3 players)
UTG checks, UTG1 checks, Hero bets, UTG calls, UTG1 folds.

River: (7,25 BB) (2 players)
UTG checks, Hero checks.

Final Pot: 7,25 BB

Results follow (highlight to see):
Hero shows two pairs, kings and queens (Qd Qs)
UTG shows a pair of kings (Qh Jd)

Hero wins with two pairs, kings and queens (Qd Qs)

Standard-Raise Preflop, Standard Contibet trotz Overcards. Bei einem Raise auf dem Flop überlege ich, ob ich die Hand aufgebe.
Nachdem nur hinterhergecalled wird und der Turn 'ne Blank ist, gibts mein zweites Barrel. Der Call irritiert mich! Auf was setzt ihr Villain? Habe ich auf dem River noch eine Valuebet? (Ich fürchte hier ein Checkraise mit einem unglaublich passiv gespielten Monster.)


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
28-07-2009, 02:50
(#2)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
hand 1:

seit wann gibt es TAGs auf .02/.04?

preflop: kann man cappen, muss man nicht, wenn man die meisten flop c/r spielt

flop: du lässt ihm preflop die initiative, dann donke auch nicht in ihn hinein, sondern check-raise ihn

die 3bet am flop ist dann gut, aber deine gedanken sind falsch
du 3bettest nicht, um einen günstigen SD zu sehen, sondern for value und von einer besseren hand wirst du ihn erst recht nicht bluffen können
sein flopraise sieht sehr nach overcards aus, die eine freecard wollen, falls er denn wirklich halbwegs thinking ist

turn: die bet ist klar, c/r ist schwachsinn, weil sind overcards (und vllt. der FD) dankend ne freecard nehmen

river: klare value-bet

hand 2: preflop/flop standard

turn mEn auch ne klare 2nd barrel um draws teuer zu machen und for value gegen kleine pockets

am river seh ich nicht mehr viel wovon du noch value bekommst
bei ner station vllt. von nem kleinen pair, aber die passiven fische zeigen dir zu oft Ax oder nen K, der flucht weil er dich check-raisen wollte
check behind ist da richtig
 
Alt
Standard
28-07-2009, 13:17
(#3)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Danke für deine Mühe (auch in allen anderen Threads).

Zitat:
Zitat von chess87 Beitrag anzeigen
hand 1:

seit wann gibt es TAGs auf .02/.04?

preflop: kann man cappen, muss man nicht, wenn man die meisten flop c/r spielt

flop: du lässt ihm preflop die initiative, dann donke auch nicht in ihn hinein, sondern check-raise ihn

die 3bet am flop ist dann gut, aber deine gedanken sind falsch
du 3bettest nicht, um einen günstigen SD zu sehen, sondern for value und von einer besseren hand wirst du ihn erst recht nicht bluffen können
sein flopraise sieht sehr nach overcards aus, die eine freecard wollen, falls er denn wirklich halbwegs thinking ist
Es gibt nicht nur TAGs, sondern sogar Rocks. *alter Zwinkersmiley*
Ich habe zwar erst 2 identifiziert, gegen diese passe ich jedoch mein sonst sehr tightes Spiel an. Bei diesen Spielern ist mir aufgefallen, dass sie wohl nur die TOP15-Hände spielen (dies aber maximal agressiv) diese aber auch vor dem Showdown aufgeben, wenn das Board ecklig (z.B. drawlastig) ist und sie zu viel Action bekommen. Grundsätzlich hast du aber Recht: 70% sind LP, 29% sind LAG und 0,x% sind Maniacs.

Villain ist "nur" TAG, ist aber in der Lage, mir auch Asse oder Könige zu geben. Mit dieser Angst spiele ich die Hand auf dem Flop. Das ich Preflop nicht gecappt habe, muss ihn zusätzlich verwirren, insbesondere weil mein Angriff auch nur ein Blindsteal sein kann. Irgendwie inkonsequent, aber naja ... ich bin noch gaaanz am Anfang.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.

Geändert von mtheorie (16-09-2009 um 21:40 Uhr). Grund: Wunsch ist Wunsch ...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
4 Entscheidungen mtheorie Poker Handanalysen 6 03-07-2009 16:00
ICM Trainer, grenzwertige Entscheidungen und gegnerabhängige h1ilar1ous Poker Ausbildung 5 04-01-2009 03:41
QQ gegen tricky HU Player jw050 Poker Handanalysen 5 28-08-2008 19:12
65s und K9o vor schweren Push-Call Entscheidungen... jw050 Poker Handanalysen 4 04-04-2008 17:08