Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

50+5$ tournament flush und straightdraw gegen all in

Alt
Standard
50+5$ tournament flush und straightdraw gegen all in - 30-07-2009, 01:12
(#1)
Benutzerbild von Terry Meros
Since: Apr 2009
Posts: 3
PokerStars No-Limit Hold'em, $50+$5 Tournament, 600/1200 Blinds 125 Ante (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP3 (t31793)
CO (t21101)
Terry Meros (Button) (t114233)
SB (t49942)
BB (t16967)
UTG (t24239)
UTG+1 (t24563)
MP1 (t38125)
MP2 (t30049)

Terry Meros's M: 39.05

Preflop: Terry Meros is Button with ,
1 fold, UTG+1 calls t1200, 4 folds, Terry Meros calls t1200, SB calls t600, BB checks

Flop: (t5925) , , (4 players)
SB bets t3600, 1 fold, UTG+1 raises to t22800, Terry Meros calls t22800, 1 fold

Turn: (t55125) (2 players)
UTG+1 bets t438 (All-In), Terry Meros calls t438

River: (t56001) (2 players, 1 all-in)

Total pot: t56001

War gerade erst an den Tisch gewechselt, kann also keine Statistiken geben.
Hatte ehrlich gesagt ein bisschen angst vor dem höheren flushdraw, war der call trotzdem richtig?

Geändert von Terry Meros (30-07-2009 um 02:12 Uhr).
 
Alt
Standard
30-07-2009, 12:36
(#2)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
1. Der Push muss hier am flop kommen, du kannst doch nicht son paar cent behind lassen
2. Ja!
 
Alt
Standard
30-07-2009, 13:02
(#3)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Ich würd das auch insta pushen

Wie bei mir halt auch am laufenden Band kann 875 Outs haben und verliere jede Hand


Was hat er gehabt?
 
Alt
Standard
30-07-2009, 17:07
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ich würde auch am Flop reinstellen.
 
Alt
Standard
30-07-2009, 17:36
(#5)
Benutzerbild von Terry Meros
Since: Apr 2009
Posts: 3
meine Idee nur zu callen war halt denn dritten auch noch mit ins boot zu ziehen, weil ich mit den draws ja tendenziell gegen zwei immer noch ähnliche Gewinnchancen hab

gehabt hat er dann QJ
 
Alt
Standard
30-07-2009, 19:39
(#6)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Terry Meros Beitrag anzeigen
meine Idee nur zu callen war halt denn dritten auch noch mit ins boot zu ziehen,
Yo. Das hatte ich am Anfang auch überlegt.
Aber ich glaub wenn der SB hier noch mit in den Pott einsteigt, dann sieht er IO?s mit nem höheren Flushdraw und callt nachdem du overcallst und das ist für dich nicht so gut.
Alle anderen Hände stellt der SB wohkl auch rein, wenn du drübergehst.
Und wenn du hier nochmal drüberballerst, weiß ich nicht, ob der SB mit nem nackischen FD auch noch pusht.
 
Alt
Standard
30-07-2009, 20:07
(#7)
Benutzerbild von Speedy39
Since: Sep 2007
Posts: 305
Ich call hier nur wenn ich deinen stack hab und SB zu 80% in der hand ist und nen ähnlichen stack wie utg hat, dann läufste ganz nett und boostest deinen stack sehr gut während du dir easy leisten kanst die hand zu verlieren.
Aber in der situation bist du echt nich mehr gut. in der situation ist dein strfd nix mehr wert ist nen easy fold. UTg kann gut nen set haben AA sp. oder pair mit fd haben vielleicht auch nur nen nut fd aber du bist so toast wenn der sb nicht miteinsteigt und wenn dieser drüberr shoved haste dein halben stack mit 37% und schlimmer drin. wie gesagt wenn sb da auch so viel wie utg hat und du weißt er callt den kramm ok dann reicht deine eq. plus du hast nen super stack fürs fg is es also perfect aber niemals wenn du nochmal 20k als underdog gegen sb reinstellst.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flush A-High gegen Straight-Flush? Streamer88 IntelliPoker Support 15 30-07-2009 23:55
NL 10 FR - Flush/Straightdraw als Preflopaggressor Shredder472 Poker Handanalysen 2 24-03-2009 10:18
NL 3,30 2Pair vs. StraightDraw Karlotius Poker Handanalysen 0 15-08-2008 11:47