Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

CBets gegen hoffnungslose Fälle (6max NL25)

Alt
Standard
CBets gegen hoffnungslose Fälle (6max NL25) - 01-08-2009, 06:59
(#1)
Benutzerbild von mahrgell
Since: May 2009
Posts: 62
Moin,
Immer wieder taucht zuletzt folgende Situation auf: Ich raise irgendwelche SC/low-midPP/Ax-Hände in LP, irgendjemand callt (Limper oder Blinds). Ich verfehle das Board und überlege mir ob eine Cbet Sinn macht. Dann schau ich auf die Stats des Gegners, und sehe da eine 10 oder 25 bei FoldToFlopCbet. Was nun?
Da es sich normalerweise um loosere Gegner handelt, mit denen man doch pro Tisch ein Dutzend Hände spielt, hab ich Angst, gar keinen Payout mehr zu bekommen, wenn ich hier nur mit Treffern hier wirklich Cbette (selbst der mieseste Gegner würde das mitbekommen) Zwischenzeitlich hab ich bei solchen Leuten recht häufig einfach eine CBet reingehauen, um dann auf dem Turn eine 2nd Barrel zu feuern, die häufig sogar ihren Dienst tat. Geht das allerdings schief, wirds recht teuer, und muss man zeigen, ist das TableImage dahin. (wenn man die nächste Hand dann Aces bekommt, isses schön, aber jede Form von Bluffbets kann man sich schenken in nächster Zeit) Desweiteren klappt dass auch nicht mehr als 2 Mal in Folge am selben Tisch.
Wenn man hier Cbettet und dann am Turn nur checkt, kriegt man sofort eine Bet des Gegners, und dann steht man da mit Ahigh oder einem kleinen PP. Zuletzt bin ich dazu übergegangen, hier Overcards definitiv immer zu cbetten. Und Pairs (egal ob split oder Pocket) bei nur einer overcard immer noch als made Hand zu kategorisieren. (und dementsprechend am Turn auch weiter zu betten) Ist der Flop komplett an mir vorbeigezogen und ich hab nichtmal mehr 2 Overcards, und es liegt kein repräsentierbares As auf dem Board, lass ich nun Cbets häufig sein gegen derartige Gegner.
Hat irgendjemand Anregungen, wie man in solchen Händen was rausholen kann? (außer den Flop besser treffen )
 
Alt
Standard
01-08-2009, 10:22
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Kenn ich auch vom Fullring.
Meinstens sind es ja die Limp/caller, die nicht loslassen wollen.
IMO sind die Coldcaller des ISORAISES in den Blinds leichter loszuwerden, die spielen meist Fit or Fold.
Das mein Eindruck....

Ich fasse meine Gedanken mal zusammen:
Boards woviele limp/call Karten wie 789TJQKA liegen nicht mehr so oft bis selten cbetten. Lieber Cbehind und auf ne Scarecard am Turn ballern.

Wenn du behind checkst und der Vogel am Turn donkt, dann raise das doch einfach mal, wenn das Board einigermaßen passt und er eigentlich nicht viel haben kann.
SO mach ich das seit kurzen, aber ich weiß noch nicht ob es +EV ist, macht aber Spass .

Vor allem wenn er nur halben Pott spielt oder so:
5$ er setzt 2,5$ dann raise doch mal auf 7,5$.
Wenn ich mich nicht vertan habe brauchst du FE von 50%.
Und wenn das ein Dauerdonker ist, dann zieht der auf raises häufiger den Schwanz ein als man denkt.
Bets callen können die ohne Ende aber bei Raises fehlen denen oft
die cojones.

Wenn er dich callt? Na und.
Dat sind Deppen.
Der speichert dann nur: "Oh der blufft"
Und wenn du hier 7,5$ investierst, damit er dich beim nächsten mal mit Midpair voll auszahlt, ist doch auch OK.

Der Satz "Never bluff a monkey" muss m.E. nach Differenziert betrachtet werden.

Jemand gleicher/anderwer Meinung?
 
Alt
Standard
. - 01-08-2009, 11:02
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich glaube man überbewertet das "auch der dümmste spieler muss checken dass ich nur bette wenn ich was hab" dingen. Jeder Fisch ist da um zu zocken. Wenn er trifft, lässt er nicht los. Sonst kann ich mir nicht erklären, dass er mich auf einem A hi Board auch auf Nl200 noch mit A3 3 Streets runtercallt Ich glaube du solltest dir einfach nur Gedanken machen darüber, welche Floptexturen und welche Hände mit wieviel Equity zu contibettest. Versuch einfach nen gesundes Ratio zwischen OOP und IP zu finden, IP immer mehr als OOP: Es ist auch keine Schande, Pötte auf Flops ohne Equity oder auf superdrawlastigen Boards oop einfach zu check/folden und abzugeben. Die Leute werden sich irgendwann selbst aufhängen, glaub mir. Du brauchst nur geduldig sein



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
01-08-2009, 12:26
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ja, da muss ich Flixx recht geben.
Bei einem Board was die Ranege meines Gegners dermaßen trifft habe ich kein Problem mehr damit weak zu c/folden.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cbets The_Crocop Poker Handanalysen 8 14-04-2009 00:37
NL25 6max 2 pair gegen 2 fischi gegner PillePalle63 Poker Handanalysen 9 10-04-2009 11:26
NL25 6max AA auf gepairtem board gegen TAG PillePalle63 Poker Handanalysen 6 09-04-2009 22:01
NL25 6max TPTK gegen River Shove RiotAZ Poker Handanalysen 9 29-12-2008 14:22
NL25 6Max Two Pair gegen River Shove RiotAZ Poker Handanalysen 6 28-10-2008 13:51