Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 SH JJ UTG Limp und los gehts...

Alt
Standard
NL25 SH JJ UTG Limp und los gehts... - 08-08-2009, 16:57
(#1)
Benutzerbild von Marco296
Since: Oct 2007
Posts: 543
http://www.pokerhand.org/?4560468

Soo also UTG limpe ich mal zur Abwechslung und Balancing meines Spieels (würde auf ein Bet auf SetValue callen)
Flop wird gedonkt..ich calle hier, wobei ich das ganz schlecht finde.
Nun kommt ein relativ schwaches Raise...der Donkbetter foldet schnell und ich überlege mir was kann er haben.

Er ist ein Semi-reg und ich kenne ihn zumindestens vom sehen.
Er limpt hier nie A4 und spielt Pf starke Hände aggresiv.
44/55 wäre ideal zum Slowplay geeignet und auch hier würde er nicht erhöhen, denke ich.
Also gebe ich ihm auf Grund des Preflop play 77-1010...

Meinungen?
 
Alt
Standard
08-08-2009, 17:28
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Im 6max CG gibt es kein Limpen, grundsätzlich nicht, daher auch nicht for Balancing. Stattdessen , wenn Du unbedingt balancen musst (was ich bezweifle), solltest Du Deine UTG-Raise-Range etwas erweitern.

Was war eigentlich Dein Ziel in der Hand? Was ist das für eine Line am Flop, was versuchst Du da zu repräsentieren? Ich würde direkt raisen und wohl auch broke gehen. Btw, ich finde Deinen Raise am Flop viel zu klein, ich würde deutlich über 12$ setzen.

Die Handanalyse kommt imo gut hin, (N)FD und Combodraws liegen auch noch in der Range. Good Call imo, aber insgesamt extrem strange Hand.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (08-08-2009 um 18:51 Uhr).
 
Alt
Standard
. - 08-08-2009, 17:34
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Hi Marco,

erstmal vorweg: Wie balanced du den Limp mit JJ UTG? Ich bin fest überzeugt, dass du dieses Spiel nicht ausreichend gebalanced bekommst, vor allem weil jeder Limpcall mit andren Händen als mit Pairs unprofitabel wird aufgrund mangelnder Position und Initiative.

Zur Hand selbst: Da es ein gelimpter Pot ist, und viel Action losbricht am Flop, würde ich erwarten, dass du hier oft eine 4 gezeigt bekommen wirst. Da deine Hand natürlich unterrepärsentiert ist, kann es passieren, dass du mehr Action von 66-TT bekommst (was aber auch unwahrscheinlich ist, weil nur gelimpt wurde), oder von Draws. In der Regel wüde ich aber vermuten, du bist hier oft hinten oder am coinflippen gegen Combodraws.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
08-08-2009, 17:42
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Siehe dein Avatar....



Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
08-08-2009, 17:53
(#5)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
warst aber ganz schön kreativ beim wählen der line
 
Alt
Standard
08-08-2009, 20:24
(#6)
Benutzerbild von Marco296
Since: Oct 2007
Posts: 543
Naja wollt eigntl nur ne Bestätigung haben das mein Spiel in dem Spot total crazy (und schlecht im Wesentlichen^^) war...
Balancen war auch das falsche Wort...sagen wir eher mal ein wenig Abwechslung für mich in mein Spiel bringen...

Achja meine Line war natürlich kreativ ;D

Werde demnächst noch einige Hände posten^^
Und im 6-max grunsätzlich nicht zu limpen, halte ich auch für übertrieben, zumindestens wenn man es nicht immer mit kleinen PP macht oder so...limpen tue ich nur gaanz selten.
Da ich auch mein eigenes Spiel finden will, habe ich die Intellistrategie nur als Grundlage und erhöhe anders etc...
wobei die Hand von mir wohl kaum als "eigenes Spiel" durchgeht...
Gegner setzte mich im übrigen auf einen starken Draw

Geändert von Marco296 (08-08-2009 um 20:27 Uhr).
 
Alt
Standard
. - 08-08-2009, 21:46
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Es war in keinem Fall so gemeint, dass dein Limp preflop nicht durch aus auch mal in einen profitablen Spot verwandelt werden kann wie man sieht Offensichtlich ist dein Spiel gut und korrekt, wenn alle deine Gegner am Tisch nicht besonders aufmerksam (so wie dein Gegner mit 88) sind und zu wenig in die Tiefe denken, wenn es um Preflop Play geht. Gegen schlechte Spieler braucht man in der Regel gründsätlich keine Line oder kein Play zu balancen. So handhabe ich das zb auch im Heads Up.

Vielmehr geht es um die generelle Strategie, bei der man in einem Umfeld, bei dem zumindest einer oder mehrere der Gegner etwas besser sind, mit einer Limp in Early Position niemals profitabel spielen könnte. Im Übrigen glaube ich, dass ein Gegner der in einem limped Pot mit 88 broke geht, das auch in einem raised pot tun würde



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL25 Fr Steal von Limp Pot verhindern frappo Poker Handanalysen 1 18-05-2009 14:27
NL25 AA gegen limp/call flashniak Poker Handanalysen 18 13-05-2008 23:41
nl25 - Sir Limp-a-Lot sb222 Poker Handanalysen 5 01-04-2008 16:17