Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL FR 0.05 / 0.10: Flop call korrekt?

Alt
Standard
FL FR 0.05 / 0.10: Flop call korrekt? - 12-08-2009, 13:17
(#1)
Benutzerbild von Stratus88
Since: Jun 2008
Posts: 114
Hi Leute

PokerStars Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is BB with ,
UTG calls, 4 folds, Button raises, SB calls, Hero calls, UTG calls

Flop: (8 SB) , , (4 players)
SB bets, Hero calls, UTG calls, Button calls

Turn: (6 BB) (4 players)
SB bets, Hero raises, UTG calls, 1 fold, SB 3-bets, Hero calls, 1 fold

River: (14 BB) (2 players)
SB bets, Hero raises, SB 3-bets, Hero caps, SB calls

Total pot: $2.20 (22 BB) | Rake: $0.10


Die Frage zu Hand ist der Flop. Ich habe den Flop gecallt, da ich mir 6 Outs (5, 4x6) gegeben habe bei Pod Odds von 1:9. Nun habe ich mich aber in der Nachbeobachtung gefragt, ob dieser Call gerechtfertigt war. Darf ich mir hier wirklich die vollen 6 Outs geben? Oder maximal 4 (4x6)? oder noch weniger?
 
Alt
Standard
12-08-2009, 13:39
(#2)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Hi, du musst bei den 5en auf jeden Fall was abziehen, weil sie ja jeder 6 die Straight machen. Bin leider (noch) nicht der Experte was man da genau rechnen muss. Ich find auch deine Position problematisch, es kommen ja noch zwei nach dir, die raisen und die Sache verteuern könnten. Ich hätte hier zu nem Fold tendiert.

Turn ist dann auch tricky, weil bei den anderen ne Straight liegen könnte. Da hätte ich wohl nur gecallt. Durch dein Raise und die anschließende 3bet weißt du zwar wo du dran bist (außer er overplayed ne schwache Hand total) und der Call mit den Outs auf FH und Quads ist ok, aber wenn du nicht getroffen hättest, wäre es unnötig teuer geworden.
 
Alt
Standard
12-08-2009, 17:53
(#3)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Auf den micros rennen eigentlich alle hinter jedem gutshot her.

worst case: jemand hat T9 und die 6 kommt, dann darfst du schön auszahlen. Ich würde auch nicht fest damit rechnen, das dir eine 5 reicht um den pot zu gewinnen.
Zudem besteht noch die Möglichkeit das du den pot teilen musst wenn die 6 kommt, was deine odds weiter reduziert.

Outs kannst du hier nur grob abschätzen, da du ja auch im Falle eines Treffers immer hinten liegen kannst. D.h. du musst hier auch entsprechend was abziehen, da es eben keine sicheren outs sind.

Gib dir mal 1 für die 5 und 3 für die 6 ~4 outs. Mehr werden es wohl nicht sein. Eher etwas weniger.

Da du noch mit mehreren Spielern hinter dir agieren musst ist das eine ziemlich enge Kiste, und implied odds musst du ja auch noch einkalkulieren wenn du triffst. Wenn die Spieler nach dir eher passiv sind, würd ich auf den micros eher noch mal callen (gambling-Modus) und dann auch bei einem Treffer vorsichtig weiter agieren. Wenn du dir ein richtig tightes Spiel angewöhnen willst, dann schmeiss besser auf dem flop weg.

Der turn ist von dir überspielt. Call und gut ist.
River ist standard.

So kann es auch laufen mit 55:
PokerStars Limit Hold'em, $2.00 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is MP1 with ,
UTG calls, UTG+1 calls, 1 fold, Hero calls, 2 folds, CO calls, 1 fold, SB calls, BB checks

Flop: (6 SB) , , (6 players)
SB checks, BB checks, UTG bets, UTG+1 calls, Hero raises, CO 3-bets, 2 folds, UTG calls, UTG+1 calls, Hero caps, CO calls, UTG calls, UTG+1 calls

Turn: (11 BB) (4 players)
UTG checks, UTG+1 checks, Hero checks, CO checks

River: (11 BB) (4 players)
UTG bets, UTG+1 calls, Hero folds, CO calls

Total pot: $28 (14 BB) | Rake: $1


Suckout-King -Mai 2010

Geändert von Waldkauz (12-08-2009 um 18:37 Uhr).
 
Alt
Standard
12-08-2009, 21:21
(#4)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Wenn ich auch nur in den Micros bin, meine Gedanken:
Es gibt nicht sehr viel Action Preflop und der BU-raise kann eine sehr weite Handrange sein. Also: entweder jemand hat den Flop sehr hart getroffen (2Pair oder ein Set) oder (meist!) verfehlt.
Mit der geringen Action am Flop würde ich mir alle als klare Outs geben. Natürlich kann jemand auf sitzen, das dürfte aber nur selten zutreffen. "Leider" bin ich dann aber mit den Outs schon durch. Runner runner quads rechne ich i. d. R. nicht und eine vervollständigt nur die mgl. gegnerische Staight.
Für diese 4 Outs solltest du schon ca. 10,5 : 1 haben. Wenn du also davon ausgehen kannst, dass beide Gegner hinter dir in der Mehrzahl der Fälle overcallen, ist es m.E. ein knapper aber richtiger Call. Wenn die Gegner hinter dir aber aggressiv sind und du 2 oder mehr SB callen musst und auf den weiteren Streets vor noch mehr Entscheidungen gestellt wirst, würde ich hier direkt folden.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
12-08-2009, 22:47
(#5)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
Mit der geringen Action am Flop würde ich mir alle als klare Outs geben. Natürlich kann jemand auf sitzen, das dürfte aber nur selten zutreffen. "Leider" bin ich dann aber mit den Outs schon durch. Runner runner quads rechne ich i. d. R. nicht und eine vervollständigt nur die mgl. gegnerische Staight.
Für diese 4 Outs solltest du schon ca. 10,5 : 1 haben. Wenn du also davon ausgehen kannst, dass beide Gegner hinter dir in der Mehrzahl der Fälle overcallen, ist es m.E. ein knapper aber richtiger Call. Wenn die Gegner hinter dir aber aggressiv sind und du 2 oder mehr SB callen musst und auf den weiteren Streets vor noch mehr Entscheidungen gestellt wirst, würde ich hier direkt folden.


Stimme in allem zu, ausser dass ich mir vllt für ne 5 0,5-1 out geben würde beim Odds-outs berechnen.Wir können hier entweder backdoor fullhouse machen wenn jemand uns durch die straight die cleanen outs auf das set kaputtmacht, und ab und an ist auch unser set 5er dann noch gut.Ich glaub ab dem Flop würd ich echt nicht mehr als 1SB in die Hand investieren.
 
Alt
Standard
15-08-2009, 14:02
(#6)
Benutzerbild von StAernenklar
Since: Nov 2008
Posts: 99
???
was schlägt den QUADS ihr schwachstellen????
ein straight???
 
Alt
Standard
15-08-2009, 14:09
(#7)
Benutzerbild von StAernenklar
Since: Nov 2008
Posts: 99
Die Frage zu Hand ist der Flop. Ich habe den Flop gecallt, da ich mir 6 Outs (5, 4x6) gegeben habe bei Pod Odds von 1:9. Nun habe ich mich aber in der Nachbeobachtung gefragt, ob dieser Call gerechtfertigt war. Darf ich mir hier wirklich die vollen 6 Outs geben? Oder maximal 4 (4x6)? oder noch weniger?[/QUOTE]

nur ein tipp: gewöhne dir an, ab und zu auf solche straight-haevy flops schon mal AK/Q down zu callen--einmal in 8 fällen solltest du gewinnen und du bist BE--- win = +EV

call im BB ein raise vom BU sollte kein problem sein--- du brauchst fürne gutshot 11:1 pot odds ( sinds wohl nicht ganz aber wie schon gesagt--- cd ist oftmals sehr vorteilhaft, weil das wie eine spassbremse für cbets vom TAG wirkt,, stopt er cebts am T-- hast ihn schon exploitet
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
All in Raise call korrekt ? echo2001 Poker Handanalysen 3 31-07-2009 05:18
$6,50 45er SnG-MTT - Call korrekt? Ralli77 Poker Handanalysen 2 24-07-2009 12:52
Call des Allin Korrekt ? echo2001 Poker Handanalysen 5 16-04-2009 18:36
$3.40 All-in call korrekt? A. Geil Poker Handanalysen 7 10-02-2009 00:26
call AK korrekt? scorpsche Poker Handanalysen 11 22-03-2008 17:02