Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Der Faktor Glück? ..

Alt
Standard
Der Faktor Glück? .. - 16-12-2007, 21:31
(#1)
Benutzerbild von mpeGroCkz
Since: Nov 2007
Posts: 1.876
ChromeStar
Was denkt ihr über das Glück beim Pokern?..

Meiner Meinung nach macht "Glück" viel aus..
Denn selbst der disziplinierteste Spieler, der selbst A A preflop wegen 4 all-ins vor ihm foldet kann mal eine sehr gute hand wie z.B.
Kd Ad mit dem flop Ks As Kh gegen Ah Ap verlieren..
Denn, wer würde bei den KArten und dem Flop nicht All-in gehen? ..


Und genau das passiert oft kurz vor den Geldplätzen in großen Turnieren..
 
Alt
Standard
16-12-2007, 21:44
(#2)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Natürlich ist so ein Fall wie du ihn beschrieben hast außerordentliches Pech, allerdings ja aber auch nicht die Regel!

Jeder haut mit seinem Bet/Raise/All-In mal vorbei, that's life.

Und ohne Glück geht es manchmal halt auch nicht. Aber im großen und ganzen spielt Glück doch eher eine untergeordnete Rolle, wenn man sich das Spiel versucht zu verinnerlichen, und seine Erfahrung einfließen lässt.
Müßte ich mich auf ein Verhältnis festlegen, würde ich mal sagen, Steht es ca. 10/90 oder 20/80 zwischen Glück und Können.
 
Alt
Standard
16-12-2007, 21:53
(#3)
Benutzerbild von Andiii71
Since: Aug 2007
Posts: 44
Ich denke es ist nicht das Glück sondern es geht dabei um Wahrscheinlichkeiten wie es hier im Ausbildungscenter gut nachlesen kann finde ich.

Gute Spieler lassen es gar nicht erst soweit kommen um das Glück an den Tisch heranzulassen.
 
Alt
Standard
16-12-2007, 21:57
(#4)
Benutzerbild von mpeGroCkz
Since: Nov 2007
Posts: 1.876
ChromeStar
"Das Glück garnicht an den Tisch lassen"

Das ist so gut wie unmöglich, denn dann würden sie jedes Turnier gewinnen müssen, bzw jedes mal mindestens den Final Table erreichen .
Denn so gut wie jeder SPieler würd' die oben genannte Situation nach einem "Check" des Vorspielers, der eben A A auf der Hand hat callen! ..

Oder man hat K K auf der Hand, im Flop liegen K K A.. der Gegner hat A A und geht ein All-in mit und gewinnt da durch ein A im turn oder river..
Es ist einfach nur unmöglich ohne ein bisschen Glück..
Natürlich wird das Glück bei sehr guten Spielern minimiert, allerdings kann man es nicht ausschliessen!
 
Alt
Standard
16-12-2007, 21:58
(#5)
Benutzerbild von abc-driver
Since: Sep 2007
Posts: 1.119
BronzeStar
auch zu dem thema gibts schon einige threads! suchfunktion
 
Alt
Standard
16-12-2007, 21:59
(#6)
Benutzerbild von zocker0409
Since: Aug 2007
Posts: 572
Zitat:
Zitat von Andiii71 Beitrag anzeigen
Gute Spieler lassen es gar nicht erst soweit kommen um das Glück an den Tisch heranzulassen.

wo steht das denn?

und zum thema: das ist der 245. thread zu diesem thema.
 
Alt
Standard
16-12-2007, 22:12
(#7)
Benutzerbild von akinyeleb
Since: Nov 2007
Posts: 31
BronzeStar
Glück ist das A und O. Was bringt es, einer der besten Spieler der Welt zu sein, wenn man nur Müll auf die Hand bekommt?
 
Alt
Standard
16-12-2007, 22:35
(#8)
Benutzerbild von abc-driver
Since: Sep 2007
Posts: 1.119
BronzeStar
das glück gleicht sich im laufe der zeit immer aus! also ist können maßgebend!
 
Alt
Standard
16-12-2007, 22:36
(#9)
Benutzerbild von akinyeleb
Since: Nov 2007
Posts: 31
BronzeStar
Zitat:
Zitat von abc-driver Beitrag anzeigen
das glück gleicht sich im laufe der zeit immer aus! also ist können maßgebend!
naja,aber man hat ja nicht immer das glück,gute karten zu haben.auf dauer ist natürlich KÖNNEN erfolgreicher
 
Alt
Standard
16-12-2007, 22:38
(#10)
Benutzerbild von Fraqdevil
Since: Aug 2007
Posts: 337
Hmm man kann es Glück oder Pech nennen das ist egal es bleibt die warscheinlichkeit aber der gute Poker spiler mit Skill nutzt grade diese Warscheinlichkeit aus und dadurch spielt er so gut, aber verschätzen tut sich jeder mal des wegen ist es ja ein Glückspiel.