Alt
Standard
AA aus dem BB - 17-08-2009, 19:29
(#1)
Benutzerbild von JayEs88
Since: Oct 2007
Posts: 190
BronzeStar
Folgendes Szenario:

Wir sitzen im BigBlind und halten
Bis zum SB wird gefoldet. Er ist unknown und callt.

Ein Kumpel und Ich haben uns gestritten was da zu tun ist.

Er meint ein check ist besser weiL:
- wir schwache Hände improven lassen, sodass es Action gibt
- die Gegner in nem unraised Pot auch mit middle oder bottom pair auszahlen
[- der Gegner auf ein raise eh foldet, weil er mit einer halbwegs passablen Hand schon geraist hätte]


Ich meine ein raise muss her weil:
- wir den Pot anfüttern wollen
- wir nicht gegen ein geflopptes two pair oder trips laufen wollen
- wir wenn wir am flop anspielen nur dann einen call kriegen, wenn wir oft beat sind
[- es Anti-Poker ist mit Assen preflop nicht zu raisen]
 
Alt
Standard
17-08-2009, 19:43
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Rais natürlich.
Wir halten die Nuts, sitzen IP und wollen einen großen Pot spielen.
Check geht garnicht!
 
Alt
Standard
17-08-2009, 23:07
(#3)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
Zitat:
Zitat von JayEs88 Beitrag anzeigen
Er meint ein check ist besser weiL:
- wir schwache Hände improven lassen, sodass es Action gibt
Wenn der SB den Flop sehen will, soll er zahlen, basta. Wo gibts denn so was, dass man dem Gegner 3 von 5 Karten umsonst ansehen lässt. Preflop wissen wir wo wir stehen, nähmlich bei ca. 80/20, gegen Ax sogar 90/10. Postflop kann die Sache schon ganz anders aussehen.

Zitat:
Zitat von JayEs88 Beitrag anzeigen
- die Gegner in nem unraised Pot auch mit middle oder bottom pair auszahlen
Widerspruch in sich. Personen die Postflop mit einem mittleren oder buttom Pair callen, werden dies im Allgemeinen auch Preflop tun. Zudem sind viele Gegner bereit, in einer Blindbattle mit kleinen Paaren zu callen, geben Postflop aber bei Overcards auf (und wenn der Schlumpf 22-44 hält, ist zumindest die ein oder andere Overcard nicht ganz so unwahrscheinlich).

Zitat:
Zitat von JayEs88 Beitrag anzeigen
[- der Gegner auf ein raise eh foldet, weil er mit einer halbwegs passablen Hand schon geraist hätte]
Das ist ein Gerücht. Es gibt Gegner, die limpen firstin vom SB mit Assen und irgendwie scheint diese Gattung genauso wenig auszurotten zu sein, wie die mit-72o-Sklansky-Push-Calling-Fraktion. Wobei man schon zugeben muss, das die Populationsdichte dieser beiden Arten (es gibt auch Forscher die sagen, dass es sich hier um ein und dieselbe Art handelt) doch sehr gering ist.

Zitat:
Zitat von JayEs88 Beitrag anzeigen
Ich meine ein raise muss her weil:
- wir nicht gegen ein geflopptes two pair oder trips laufen wollen
Oder einen guten Draw, der auch rund 35% hat und das ist schon etwas ganz anderes als die max. 20%, die der Gegner Preflop haben kann.

Daneben fehlt auch noch folgendes:
- Du musst recht hoch ansetzen um dein Geld bei einem Preflop-Check noch bis zum River reinzubekommen. Am Flop beträgt der Pot 2 BB. Potsize Bet und Call Ergibt 6 BB. 5/6 Potsize Bet am Turn ergibt 16 BB und am River die letzten 12 BB oder 3/4 Potsize. Nur wer ist bereit über 3 Straßen unimproved zu callen? Selbst extreme Callingstations geben hier am River meist auf.
- Im Blindbattle wird man nicht zwangsläufig auf Asse oder Könige gesetzt (auch nicht als Shortstack). Von daher kann ein Raise des öfteren eine 3bet provozieren.