Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Bankrollmanagementplan

Alt
Standard
Bankrollmanagementplan - 18-08-2009, 23:04
(#1)
Benutzerbild von P__oOo__Ivey
Since: Nov 2007
Posts: 183
BronzeStar
Hallo erstmal! (ich habs über rapidshare hochgeladen, d.h. ihr müsst nur den ziffern-code eingeben, runterscrollen und auf "free" klicken!)

Ich hab in den letzten Monaten meine Bankroll verzockt (downswing)und auch vertiltet, da ich unter "dampf" auf BRM geschissen hab und versucht hab "chasing losses" zu betreiben...

Jedenfalls innerhalb von 4 Monaten von 3000$ auf 175$ (+320$ in Turniertickets) runtergesielt... echt doof! (bin wohl GoldStar mit der kleinsten Bankroll auf stars..hahaha) ärgert mich noch immer ein bisschen, aber ist zu spät, deshalb werde ich nach der WCOOP alles bis auf 100$ auscashen und 1 Jahr Pokerpause machen und nur noch gelegentlich Turbo Takedown etc. spielen. Diese Pause werde ich hoffentlich nutzen, um erstmal etwas Abstand von Poker zu bekommen und schließlich ein paar Bücher zu lesen, meine Einstellung durch meditieren und Suggestion betrefflich Poker ins Positive zu ändern!

Ab Sommer nächsten Jahres will ich dann einen NEUSTART versuchen, dazu hab ich jetzt schon folgenden Bankrollmanagement-Plan erstellt (der so flexibel wie möglich sein sollte)! Ich hoffe ich schaffe es dann diesen einhalten zu können.

Nun bin ich mir noch nicht 100%ig sicher, ob er ein paar FEHLER (zB. bei SSS hab ich mit 3000 und nicht mit 5000BB gerechnet ;-D) oder unvorteilhafte Dinge enthält... vor allem beim LIMITABSTIEG FÜR SIT AND GOS hab ich mir schwer getan eine Grenze zu ziehen, ich hab dafür einfach (meistens) die Grenze des unteren Limits genommen, so am besten oder gibts andere/bessere Möglichkeiten!? Bei den SNGs hab ich unterteilt in TURBO und NON-TURBO,(und ab welcher BR ich welches SNG spielen darf) da turbos mehr varianz haben, brauche ich dafür mehr Buy-ins! Eventuell buy-in grenze noch höher machen oder schon tigthes BRM genug? (unter Betrachtung das ich 4-8 Tische gleichzeitig spielen werde) Aber ich denke das meiste sollte bei Betrachtung selbst erklärbar sein...Bitte um Feedback wenn möglich! DANKE!! WER WILL kann sich diesen PLAN auch kopieren, meine Erlaubnis habt hier


lg poo ivey

So, habs jetzt über rapidshare hochgeladen (thx @ moni) und poste gleichmal den link:
http://rapidshare.de/files/48154843/....xls.xlsx.html

Geändert von P__oOo__Ivey (19-08-2009 um 16:30 Uhr).
 
Alt
Standard
19-08-2009, 07:37
(#2)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Lad die Datei z.B. bei rapidshare hoch und poste den Link hier.
 
Alt
Standard
23-08-2009, 12:27
(#3)
Benutzerbild von Beaxx
Since: Nov 2008
Posts: 785
Sieht ja ganz Nett aus, ich denke, für DICH ist dieses Management gut, aber ein Bankrollmanagment sollte individuell an die Person die es betreibt angepasst werden und somit rate ich davon ab das hier gepostet zu benutzen, ihr solltet es als gute Vorlage nehmen, nach euren Wünschen umgestalteten und dann spielen.

Beim Bankrollmanagment gibt es kaum richtig oder falsch, dass muss jeder für sich entscheiden.
 
Alt
Standard
25-08-2009, 14:17
(#4)
Benutzerbild von P__oOo__Ivey
Since: Nov 2007
Posts: 183
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Beaxx Beitrag anzeigen
Sieht ja ganz Nett aus, ich denke, für DICH ist dieses Management gut, aber ein Bankrollmanagment sollte individuell an die Person die es betreibt angepasst werden und somit rate ich davon ab das hier gepostet zu benutzen, ihr solltet es als gute Vorlage nehmen, nach euren Wünschen umgestalteten und dann spielen.

Beim Bankrollmanagment gibt es kaum richtig oder falsch, dass muss jeder für sich entscheiden.
Danke erstmal, Beaxx!
Nun ja, da hast du natürlich grundsätzlich recht, wieviele buy-ins er für welches Limit festlegt, muss man für sich selbst entscheiden! Dennoch kann ein BRM vorteilhaft oder unvorteilhaft sein!

Mein hauptsächliches Problem liegt darin, dass es mir noch etwas zu unübersichtlich/zu unklar ist, bzw. habe ich ein Problem sinnvolle Limitabstiegsgrenzen zu ziehen!

Ich denke, dass das Hauptproblem darin besteht, dass ich non-turbo und turbo in einer Tabelle vereint habe (dadurch das ich verschiedene 80 bzw. 100 buy-ins für diese verwende, wirkt es übermäßig kompliziert)
Es wäre ws einfacher wenn ich turbo/non-turbo in einer seperaten Matrix festhalte, das würde das Ganze klarer machen, ansonsten gefällt mir dieser BRM-Plan ganz Gut ^^