Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Wo fangt die Sucht an und wo sollte sie aufhören

Alt
Standard
Wo fangt die Sucht an und wo sollte sie aufhören - 17-12-2007, 20:57
(#1)
Benutzerbild von Markuso2208
Since: Nov 2007
Posts: 22
BronzeStar
Hallo

ich bin jetzt seit drei Monaten bei pokerstars täglich online.

Die ersten 2 Monate habe ich einige viele Paysave-Karten gekauft um Geld zu gewinnen.

Doch es ging nach hinten los , klar hab ich da mal 14 D gewonnen un da mal 15 D aber unterm Strich ist es doch weniger geworden.

Jetz spiel ich einfach ab und zu mal ´n Geldspieltunier und konzentriere mich auf die Freerolls wo ich eigentlich recht erfolgreich bin...

Auserdem muß ich ja noch den 2ten test bestehen....

Was denkt ihr oder was für erfahrungen habt ihr gemacht oder macht ihr gerade durch...

Ist es Sucht oder einfach nur n´Hobby ? Wie weit darf ein Hobby gehn ?

Freue mich über jede Zeile....

Markuso
 
Alt
Standard
18-12-2007, 19:52
(#2)
Benutzerbild von aufgeschwemm
Since: Sep 2007
Posts: 290
BronzeStar
Also ich finde es kommt auf die Dauer und nicht auf Gewinne/Verluste an, und selbst die Dauerist Variabel.

Selbst Pros spielen teilweise mehr als süchtige....

man bräuchte mehr Infos.....also erst mal die Dauer..



mfg aufgeschwemm
 
Alt
Standard
19-12-2007, 04:08
(#3)
Benutzerbild von Benson2k
Since: Nov 2007
Posts: 106
BronzeStar
also ich setzt mir ein einzahlungslimit von z.b 50 $ im Monat und solange
ich mich daran halte ist alles ok..

wenn du dich ernsthaft sorgst, google doch einfach mal da findest du bestimmt so ein test "bin ich spielsüchtig?"
 
Alt
Standard
19-12-2007, 05:36
(#4)
Benutzerbild von sarajevooooo
Since: Nov 2007
Posts: 169
der erste weg eine sucht zu erkenne ist sie zuzugeben und das fällt einigen schwer da sie sich mächtig dagegen sträuben...
ich bin seitdem ich nun poker spiele immer mehr und mehr "süchtig" geworden...es hat wie immer mit playmoney angefangen ging über zu echtgeld tischen wo vieles gewonnen und einiges verloren wurde..und seitdem spiele ich es nur noch live doch das problem ist nur das egal wo ich spiele mindestens am final table sitze (ohne angeben zu wollen)...der einsatz spielt dabei keine so große rolle und genau da liegt mein problem da ich nur das preisgeld sehe und der einsatz irgendwie erbracht werden muss..am anfang waren es mit freunden ein einsatz von 5 euro und nun sind wir bei weitaus größeren summen angekommen
 
Alt
Standard
01-01-2008, 17:20
(#5)
Benutzerbild von keinemiene
Since: Oct 2007
Posts: 203
Der erste Schritt ist immer seine Sucht zuzugeben.Man sollte dagegen ankämpfen auch wenn es einem schwer fällt.Dann kann diese Sucht irgendwann erfolgreich überwinden.Also ich wünsch euch dabei viel Glück.
Gruß keinemiene