Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Spiel gegen "schlechtere" Gegner

Alt
Question
Spiel gegen "schlechtere" Gegner - 28-08-2009, 15:05
(#1)
Benutzerbild von Nobody Benny
Since: Mar 2009
Posts: 23
BronzeStar
Hallo Pokerfans,

ich habe eine Frage zum Spiel gegen deutlich "schlechtere" Pokerspieler: Manchmal spiele ich gegen meine Freunde Poker. Das sind noch zum großen Teil Anfänger bzw. spielen noch wie Anfänger. (spielen zu viele Hände, treffen falsche Entscheidungen, usw.) Ich besuche die IntelliPoker-Schule und bin daher deutlich besser. (wenn ich das mal so behaupten darf )
Jetzt meine Frage: Wie soll ich am besten gegen sie spielen, wenn ich oftmals mit Pech gegen sie verliere. (Anfängerglück)

Danke schon mal für eure Antworten.
 
Alt
Standard
28-08-2009, 16:07
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Ich verschiebe deinen Thread mal noch ins Forum Anfängerwissen *move*.

Wenn du mit Pech verlierst, kann es dennoch sein, dass du nichts falsch gemacht hast. Selbst der schlechteste Spieler wird irgendwann einmal mit Glück gegen dich gewinnen, auch wenn du klarer Favorit warst. Ansonsten würde ich bei vielen loosen Spielern natürlich eher tight spielen, aber immer noch so, dass es schwer zu lesen ist. Ich gehe davon aus, ihr spielt Turnierpoker?
 
Alt
Standard
28-08-2009, 17:16
(#3)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Meine Empfehlung : besaufen bis du nciht mehr stehen kannst und möglichst oft die Worte
"Muhahahaha Allin"
"LoL 2 Karten Allin"
"Allin!!!"

Wenn Allin nicht geht , dann halt Call.


Dann klappts auch mit den Homegames mit Freunden
 
Alt
Wink
28-08-2009, 17:28
(#4)
Benutzerbild von ®ené
Since: Oct 2008
Posts: 128
Im Rahmen eurer "Hometurniere" musst du ihnen halt Poker ordentlich beibringen, also auch ein paar taktische Grundlagen.
Denn nur mit Basiswissen über die allgemeinen Spielregeln werden sie immer wieder so laienhaft spielen und das wird dir persönlich langfristig gesehen die Lust am Spiel nehmen! ***eigene Erfahrung***
 
Alt
Standard
29-08-2009, 09:59
(#5)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Jop
Kenn ich alles.

Entweder du lässt es bleiben, weil dich das extrem viel Geld und Nerven kosten kann
oder
Du bleibst beim Online-Pokern wo stetig Gewinn machst...

So ein KNeipenpoker ist zwar immer lustig und gesellig, aber wenn du wirklich Gelerntes anwenden willst usw. lohnt sich eher online Poker
Aber auch wieder alles eigene Erfahrung

€: http://www.intellipoker.com/communit...m+loosen+tisch
Hier hab ich noch was für dich
Hatte das selbe Problem ;D

Geändert von dNáa (29-08-2009 um 10:03 Uhr).
 
Alt
Thumbs up
... - 29-08-2009, 16:07
(#6)
Benutzerbild von Nobody Benny
Since: Mar 2009
Posts: 23
BronzeStar
Danke für deine Antwort.
Also wir spielen eigentlich meistens zu 5. oder zu 6. Turnierpoker. Ich spiele dort auch meistens sehr tight. Am Anfang bleib ich somit im mittleren bis oberen Feld. Die anderen gehen meistens zu 3., 4. oder auch zu 5. in den Flop, meistens dann auch in den Turn und River. Dadurch schieben sie sich ihre Chips sozusagen immer nur hin und her. Selbst wenn ich mit guten Karten (AA/AK/KK/KQ/QQ usw.) relativ hoch raise gehen dennoch die meisten trotzdem mit. Es ist also schwer für mich die anderen heraus zu bekommen.
Ich werde einfach mal versuchen, ihnen zu zeigen wie schlecht eigentlich auch Karten wie z.B. K4 oder A7 oder auch kleine Paare (22/33/44 usw.) sind.
 
Alt
Standard
29-08-2009, 17:24
(#7)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Zitat:
Zitat von Nobody Benny Beitrag anzeigen
Selbst wenn ich mit guten Karten (AA/AK/KK/KQ/QQ usw.) relativ hoch raise gehen dennoch die meisten trotzdem mit. Es ist also schwer für mich die anderen heraus zu bekommen.
Warum willst du die anderen aus der hand rausbekommen wenn du AA hast ?!?!
Einfach preflop auf das höchste raisen was noch gecallt wird und dann alle streets mindestens potsize barreln ...
 
Alt
Standard
29-08-2009, 17:27
(#8)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
also ich würd gegen loose-passive spieler eigentlich nicht besonders tight spielen, weil man da dann auch auf treffer angewisen ist, außerdem hat sich dann meist 1-2 spieler auf kosten anderer schon mind. verdoppelt,
eher würde ich dir empfehlen, auch viel mitlimpen und dann eben nach outs&odds spielen,
wobei deine implied odds meist gewaltig sind!
und bei AA, KK, QQ einfach mal den halben stack rein (da wird es ja dann hoffentlich nur mehr einen caller geben,
die andere hälfte dann am flop rein!
 
Alt
Standard
29-08-2009, 19:56
(#9)
Benutzerbild von TZ-222
Since: Jun 2009
Posts: 1.038
Zitat:
Zitat von Nobody Benny Beitrag anzeigen
Selbst wenn ich mit guten Karten (AA/AK/KK/KQ/QQ usw.) relativ hoch raise gehen dennoch die meisten trotzdem mit. Es ist also schwer für mich die anderen heraus zu bekommen.
Loose Spieler bekommt man so gut wie nie aus einer Hand.

Vl. solltest du ihnen wirklich mal eine Starthandtabelle und eine Wahrscheinlichkeitstabelle ausrucken.
 
Alt
Standard
29-08-2009, 20:36
(#10)
Benutzerbild von milarepa1
Since: May 2008
Posts: 199
Zitat:
Zitat von TZ-222 Beitrag anzeigen
Loose Spieler bekommt man so gut wie nie aus einer Hand.

Vl. solltest du ihnen wirklich mal eine Starthandtabelle und eine Wahrscheinlichkeitstabelle ausrucken.
wieso ist doch nicht schlimm wenn sie alles mitgehen wartest ab bist du die nuts hast und schon sammelst du dein geld wieder ein =).

Kann schon passieren dass du 1 oder 2 mal dein geld gegen solche spieler verlierst, aber langfristig wirst du gegen solche spieler gewinn machen