Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Head's up spielen

Alt
Post
Head's up spielen - 18-12-2007, 21:25
(#1)
Benutzerbild von meisenmister
Since: Nov 2007
Posts: 313
Ich spiele meistens SNG-Turniere und alles geht auch soweit gut, bis ich dann im Head's up angelangt bin.
Eigentlich kann man doch da alles vergessen, mit Starthänden und so.
Ich sag nur Doyle Brunson hat die WSOP zweimal mit 10 2 gewonnen.


Kommt mir manchmal echt wie ein Gemetzel vor.
Meistens sind die Blinds nach über einer Stunde schon so hoch, daß man eigentlich sowieso fast jede Hand All-In gehen kann bzw. sogar muß.

Also ich finde nirgendwo ist die Glückskomponente höher als im Head's Up.
Man kämpft sich gegen 7 oder 8 Gegner durch, nur damit dann in 3 bis 4 Händen alles erledigt ist.

Wie spielt ihr denn so in der Situation 1 gegen 1 ?
Könnt ihr mir da irgendwelche Ratschläge geben ?

Vielleicht habe ich ja auch nur eine falsche Sichtweise.
 
Alt
Standard
18-12-2007, 21:35
(#2)
Benutzerbild von mystik4l
Since: Oct 2007
Posts: 31
dosierte und wohl überlegte agressivität aber prinzipiel alles spielen
 
Alt
Standard
18-12-2007, 21:37
(#3)
Benutzerbild von Fraqdevil
Since: Aug 2007
Posts: 337
Im Headsup gewinnt meisten der agressivere Spieler wobei das Glück hier eine große rolle spielt, aber du musst einfach versuchen deinen gegner zu lesen ich finde im Headsup geht das am besten.
 
Alt
Standard
18-12-2007, 21:37
(#4)
Benutzerbild von TRBasket
Since: Dec 2007
Posts: 126
man muss auf jeden fall agressiv spielen da man sehr wenig starke hände haben wird
 
Alt
Standard
18-12-2007, 21:43
(#5)
Benutzerbild von Mephis24
Since: Nov 2007
Posts: 143
Heads Up ist halt was ganz anderes als ein Spiel mit mehreren Spielern, sollte man idealerweise separat üben, da man ja nicht immer ins Heads Up kommt und so sonst zu wenig Übung hat. Kann man auch als normales live Poker gut üben, nimm dir ein Kartenspiel, ein paar Chips und nen Kumpel und los gehts. Beim Heads Up ist der Unterschied zwischen onlin und live nicht so groß.
 
Alt
Standard
18-12-2007, 22:41
(#6)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Zitat:
Zitat von meisenmister Beitrag anzeigen
Ich spiele meistens SNG-Turniere und

Also ich finde nirgendwo ist die Glückskomponente höher als im Head's Up.
Definitiv nicht!
Heads-up hat viel mit können zu tun.
Es ist natürlich immernoch Poker, also hats natürlich immer was, mit Glück zu tun... Aber ausschlaggebend ist doch ehr die Spielweise. Ich denke ein guter heads-up-Spieler gewinnt bestimmt 9von10 Spielen gegen einen schlechten!

Ich würde evtl an deiner Stelle ein wenig Heads-up üben. Kann man ja auch Sngs zocken, mit nur 2 spielern. Is wirklich zu empfehlen!
 
Alt
Standard
18-12-2007, 23:15
(#7)
Benutzerbild von Chephren
Since: Nov 2007
Posts: 389
Wichtig ist im HU auch die Position. Als Smallblind/Button hat man nen riesigen Vorteil. Daher sollte als Smallblind auch (fast) keine Hand folden, gegen passive Gegner raise ich mit fast jeder Hand vom Button.
 
Alt
Standard
18-12-2007, 23:18
(#8)
Gelöschter Benutzer
Ich beobachte am Anfang eines Heads Up meistens den Gegner für eine kurze Zeit, falls ich es noch nicht davor gemacht habe. Es gibt so einige Grundspielertypen. Manche pushen einfach immer wenn man checkt und andere gehen einfach alles mit im Heads Up, nur mal als extremes Beispiel. Gerade bei den kleinen Einsätzen spielen viele sehr aggressiv und bluffen sehr oft.
 
Alt
Standard
18-12-2007, 23:28
(#9)
Benutzerbild von JH_CraiG
Since: Nov 2007
Posts: 137
mein motto : Wer als erstes raist hat gewonnen!!
 
Alt
Standard
19-12-2007, 00:14
(#10)
Benutzerbild von zocker0409
Since: Aug 2007
Posts: 572
raisen =/= betten

erhöhen =/= setzen

die zeit am final table sollte man nutzen, die spieler so zu analysieren, das man die gewonnen informationen auch im HU anwenden kann.