Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

AT und AJ bei sss

Alt
Standard
AT und AJ bei sss - 19-12-2007, 02:47
(#1)
Benutzerbild von slin-o-matic
Since: Sep 2007
Posts: 12
habe eine starthandtabelle für sss gesehen, in der AT nicht drin ist, begründung: unprofitabel. nach intellipoker soll sie gespielt werden. Ist der Unterschied der beiden Hände denn groß?
 
Alt
Standard
19-12-2007, 02:50
(#2)
Benutzerbild von 27-h4rdcor3-
Since: Sep 2007
Posts: 11
BronzeStar
AT und AT unterscheiden sich meist nicht großartig voneinander.
Es sei denn suited oder of.
Ich spiel AT genau wie AJ.
 
Alt
Standard
19-12-2007, 03:22
(#3)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von slin-o-matic Beitrag anzeigen
habe eine starthandtabelle für sss gesehen, in der AT nicht drin ist, begründung: unprofitabel. nach intellipoker soll sie gespielt werden. Ist der Unterschied der beiden Hände denn groß?
Schau mal hier:
*Link entfernt. Bitte unsere Nutzungsbedingungen beachten!* Gefallener

Das ist aber glaube ich für fixed limit.

Geändert von Gelöschter Benutzer (04-02-2008 um 16:09 Uhr).
 
Alt
Standard
19-12-2007, 12:10
(#4)
Benutzerbild von paxmortis
Since: Nov 2007
Posts: 99
Die Starthandtabellen auf Intellipoker sind konservativ. Das ist für Anfänger auch genau das Richtige um erstmal das Spiel besser kennen zu lernen. Gerade im Limit Bereich ist dasn spielen mit konservativen (guten / Sehr guten) Starthänden wichtig.

Im NoLimit Bereich verschwimmt diese Grenze immer mehr. Den je nach Situation sind auch 109s - 45s spielbar und viele andere Kombinationen.

Es kommt immer auf die Position am Tisch an, wie gross der Pot ist und was ich bringen muss. Sprich wenn der Erwartungswert positiv ist, kann ich die Starthand auch spielen.
 
Alt
Standard
19-12-2007, 13:19
(#5)
Benutzerbild von AssiTonys
Since: Sep 2007
Posts: 1.052
ja paxmortis hat recht. wenn ich am button sitze und es wird vorher nur gecallt kann man auch mal erhöhen und mit einem continuation bet den pot klar machen. da wird vieles offener...
 
Alt
Standard
19-12-2007, 14:02
(#6)
Benutzerbild von TexasTom221
Since: Dec 2007
Posts: 25
Limit Holdem ist ein reines Geduldspiel. Gerade in vorderen Positionen am Zehnertisch ist es nicht empfehlenswert, mit A10 oder AJ wilde Moves zu machen. Wenn man aber in hinterer Position sitzt und es wurde nicht erhöht, kann man Asse mit mittleren Kicker schon mal raisen.

Kürzlich hatte ich z.B. folgende Situation: hatte A10s im BB, ein ansonsten eher tighter Spieler in mittlerer Position raist, ich calle. Im Flop treffe ich ein Paar 10er, hatte meinen Gegner aber auf ein Overpair gesetzt. Ich mache einen Calldown bis zum Showdown, und was hatte er? AK! hatte nur leider nicht getroffen und ich konnte den Pot einsacken.
 
Alt
Standard
30-01-2008, 19:37
(#7)
Benutzerbild von Wave321
Since: Jan 2008
Posts: 10
wenn man die sss im nl benutzt rate ich beides zu folden, wenn vorher geraist wurde (außer es wurde von einem maniac erhöht). ansonsten kann man die beiden aus mittlerer und später position raisen, sollte aber bei einem rerais generell folden
 
Alt
Standard
30-01-2008, 20:05
(#8)
Benutzerbild von Micky Maus54
Since: Nov 2007
Posts: 599
Zitat:
Zitat von 27-h4rdcor3- Beitrag anzeigen
AT und AT unterscheiden sich meist nicht großartig voneinander.
Es sei denn suited oder of.
Ich spiel AT genau wie AJ.
Das habe ich mir fast gedacht, dass sich AT und AT nicht großartig unterscheiden.
 
Alt
Standard
30-01-2008, 20:07
(#9)
Benutzerbild von kju0r
Since: Jan 2008
Posts: 284
in late position kann man mit nen raise mit AT/AJ schon limper rausdrängen und auch preflop den pot klar machen...
 
Alt
Standard
30-01-2008, 21:59
(#10)
Benutzerbild von $t3v3n123
Since: Jan 2008
Posts: 33
BronzeStar
Wenn jemand vor mir erhöht schmeiß ich AT oder AJ meistens weg weil meistens ein höheres A im Umlauf ist. Wenn jedoch vorher gecallt wird kann man es durchaus erhöhen.....