Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KQs-Push vom BB ggn 1 Gegner

Alt
Standard
KQs-Push vom BB ggn 1 Gegner - 05-09-2009, 14:47
(#1)
Benutzerbild von Widar667
Since: Oct 2007
Posts: 18
BronzeStar
ich hätte gern ein paar Meinungen zu folgendem Spielzug:

Ausgangslage:
- Final Table eines Turniers mit ursprgl. ca 30 Leuten
- 10 Spieler am Tisch
- 3 Plätze im Geld
- Blinds bei 1.000/2.000

Hand:
ALLE Spieler folden,
nur mit Ausnahme von CO+1, der limpt (hat noch 19.000 in Chips);
sb foldet ebenfalls;
BB (hat noch ca. 21.000 in Chips) findet:

Entscheidung: All-In!



Richtig? Falsch? Genial? Grottig? Vertretbar?
 
Alt
Standard
05-09-2009, 23:15
(#2)
Benutzerbild von yeti64
Since: Aug 2007
Posts: 326
Kann man machen, muss man aber nicht.
Meine Spielweise hängt hier davon ab, wie ich meinen Gegner einschätze.
Ein Limp aus früher Position bei diesen hohen Blinds kann alles mögliche bedeuten. Viele Spieler mittlerer Stärke wissen daß man hier eigentlich nicht mehr limpen kann, die limpen hier QQ+ um Aktion zu bekommen.
Schwache Spieler limpen hier sicher mit kleinen Paaren oder schwachen Assen.
Ich würde auf 6000 raisen und sehen was passiert.
Auf ein Allin kann ich noch folden, nach einem Call bewerte ich die Hand auf dem Flop neu. Kommt der Flop K-high oder Q-high sehe ich mich hier eigentlich immer vorne, da AK oder AQ vor dem Flop kaum Limp/Call spielen.
2Pair oder Set kann er natürlich treffen, aber das ist dann Pech. Treffe ich nicht, spiele ich hier wohl Check/Fold, ausser natürlich bei einem Flushdraw.
 
Alt
Standard
06-09-2009, 13:00
(#3)
Benutzerbild von HamariMalua
Since: Jun 2008
Posts: 93
BronzeStar
Also auf 6000 würde ich ganz sicher nicht mehr raisen, wenn mein Stack grad mal so 10 BB (etwas mehr) beinhaltet. Das wäre für mich ein deutlicher Fehler. 1/3 Drittel des Stacks reinschieben und dann folden, wenn der Flop nicht passt? No way! Dann eher: auf 6000 raisen und allin auf dem Flop, egal wie er aussieht.

Meines Erachtens hast du hier nur zwei Möglichkeiten check oder allin. Beides finde ich ok. Das Allin gibt dir die Möglichkeit 4000 Chips ohne einen Showdown einzusacken. Checken gibt dir die Möglichkeit zu gucken, ob dir der Flop gefällt.

So oder so, muss der BB mit seiner Stacksize aber bald was unternehmen um an Chips zu kommen. KQs ist dafür mehr als geeignet, gegen einen Limper sowieso. Wenn ein konkreter Read dem nicht im Wege steht (z.B. limpt in späterer Phase des Turnierverlaufs mit hohen Paaren, o.ä.) würde ich hier in 60-70% der Fälle sicher auch pushen.

Geändert von HamariMalua (06-09-2009 um 13:03 Uhr).
 
Alt
Standard
06-09-2009, 13:32
(#4)
Benutzerbild von PlaQ
Since: Aug 2007
Posts: 791
BronzeStar
Zitat:
Zitat von yeti64 Beitrag anzeigen
Kann man machen, muss man aber nicht.
Meine Spielweise hängt hier davon ab, wie ich meinen Gegner einschätze.
Ein Limp aus früher Position bei diesen hohen Blinds kann alles mögliche bedeuten. Viele Spieler mittlerer Stärke wissen daß man hier eigentlich nicht mehr limpen kann, die limpen hier QQ+ um Aktion zu bekommen.
Schwache Spieler limpen hier sicher mit kleinen Paaren oder schwachen Assen.
Ich würde auf 6000 raisen und sehen was passiert.
Auf ein Allin kann ich noch folden, nach einem Call bewerte ich die Hand auf dem Flop neu. Kommt der Flop K-high oder Q-high sehe ich mich hier eigentlich immer vorne, da AK oder AQ vor dem Flop kaum Limp/Call spielen.
2Pair oder Set kann er natürlich treffen, aber das ist dann Pech. Treffe ich nicht, spiele ich hier wohl Check/Fold, ausser natürlich bei einem Flushdraw.


Diese Analyse ist stark vom Limit abhängig auf dem dieses Turnier gespielt wurde. Im 1-3 Dollar Bereich gibt es immer wieder Leute die mit irgendwelchen Facecardkombinationen, mittleren Pärchen oder schwachen Assen versuchen billige Flops zu sehen. Der Ansatz diese mit einer guten Hand zu exploiten ist grundsätzlich richtig, es liegen ja bereits 3000+ Antes im Pot (Ich nehme an wir reden hier von einem Stars Tournament, wo es im 1k/2k Level immer antes gibt, auch wenn sie oben nicht angegeben sind)

Was natürlich passieren kann ist dass der Gegner mit A3 oder A7o callt und du einen leicht schiefen Flip gewinnen musst, aber bei knappen Entscheidungen zwischen dem aggressiveren und konservatieren Spielzug nehme ich sehr oft den aggressiveren, gewinnst du die etwaige All-In Situation kannst du den Tisch sehr gut herumpushen.
 
Alt
Standard
06-09-2009, 20:42
(#5)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
genau, da kommt natürlich das konzept "always push and never call" zu trage.

Ich würde hier so gut wie immer pushen, da ja nur die ersten 3 plätze bezahlt werden und ich mal denke du dich am unteren ende des chipcounts aufhälst, musst du dich verdoppeln.
Gegen die limpingrange von CO+1???? (also der button?)
ist QKs perfekt, da dich ja nur QQ+ und AQ+ crusht, was villain hier aber so gut wie nie hat. Sprch du hast gegen die range die er limpt ca 55% equity (da er oft dominierte, hohe facecardkombos da limpt, gegen weak aces du flipst, und gg kleine paare du flipst)

dazu kommt noch deine Foldequity, da der limper bestimmt oft noch wegschmeisst auf ein allin (kommt auf seine stats an, spielt aber eigtl keine rolle)
zusammen mit den chips die shocn drinliegen ist das ein ganz klarer push
 
Alt
Standard
07-09-2009, 20:47
(#6)
Benutzerbild von Widar667
Since: Oct 2007
Posts: 18
BronzeStar
ein paar Anmerkungen noch:

1. der Limper saß in SPÄTER Position (2 vorm bu) (@ yeti64)
...einschätzen konnte ich ihn nicht (Final Table gerade erst gebildet, auch vorher nicht gesehen)

2. Es war ein 50 € Offline-Turnier. ...aber durchaus mit einigen schwächeren, loose-aggressiven Spielern dabei!

3. Antes gab es keine

4. Die Stackgröße war (trotz "nur 10-facher BB") gar nicht mal klein, sondern fast Durchschnitt!


Meine eigenen Überlegungen:

PRO:
- gegen den späten Limper liege ich *jetzt* (!) meistens vorne;
- nach dem (wahrscheinlich: nicht getroffenen) Flop muss ich out-of-position spielen, was schwierig wird! Das will ich nicht!

CONTRA:
- relativ großes Risiko (siehe Punkt 4) für relativ kleinen Gewinn? (wichtigstes Contra-Argument!)

...das gilt zumindest dann, wenn ich damit rechnen muss, nur von stärkeren Händen (QQ+, AX) gecallt zu werden.

-------schlecht:
--- + stärkere Paare callen auf jeden Fall
--- -mittel callt tendenziell auch
ABER: auf AQ+ und QQ+ konnte ich ihn NICHT setzen!!!!!!!!!!! .....das war nur bei Slowplay möglich, was bekanntlich ein Ausnahmefall ist!!!


-------neutral:
--- -sonstige kleinere Paare callen zumindest *oft* (auch je nach Stärke), aber dies brauche ich nicht fürchten!

-------gut:
--- -klein wird eher folden
--- -groß und schlechtere, starke "Nicht-Paare" können durchaus callen, gerade Suited Connectors, in die sich einige Spieler verlieben
--- bei jedem Fold gewinne ich 4.000 gleich hier, ohne den schwierigen Flop out-of-position spielen zu müssen

Geändert von Widar667 (07-09-2009 um 20:57 Uhr).
 
Alt
Standard
07-09-2009, 21:01
(#7)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Erstmal gibts CO+1 mal überhaupt nicht..es gibt einen CO und fertig!

Viel zuwenige Infos.......

Für mich is das ein easy Push mit 10BB und der guten Hand auch wenn bei kleinen Limits viele dann mit A2 oder so nem chwachsinn callen werden.

Und sowieso fangen sehr viele an zu scaren kurz vor ITM das darf man auch nie vergessen


Wär nich schlecht wenn du nächstes mal deine Hände konvertierst..am besten hiermit http://poker-tools.flopturnriver.com...onverter-B.php musst aber bei Select Output Format dann Intelli Discussions FOrum anklicken,ansonsten konvertiert er nich richtig!



Ein Raise commited dich ja schon(mit ner konvertierten Hand wär das halt besser),also push rein sommit baust du maximal FE auf und stellst deinen Gegner vor ne schwere Entscheidung sofern er nich grad ein Monster gelimpt hat.


Wenn du 6K raist liegen ja mit Ante hmm ca. 11K im Pot und du müsstest noch ~13K bezahlen,also müsstest du fast callen.... bei 2:1 ist ein Call mathematisch gesehen Pflicht!!!

Kommt noch drauf an wie CO ansonsten spielt,macht er immer so komische Openlimps mit Mini Stack bzw limpt andauernd isses eh ein NoBrainer push


EDIT
achso ein Live Turnier ohne Ante und erst grad an FT gesetzt worden.....hmmm weißt das hättest auch gleich sagen können....

Geändert von Mike$100481$ (07-09-2009 um 21:22 Uhr).
 
Alt
Standard
08-09-2009, 00:08
(#8)
Benutzerbild von Widar667
Since: Oct 2007
Posts: 18
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Erstmal gibts CO+1 mal überhaupt nicht..es gibt einen CO und fertig!
naja, die cleversten unter den Anwesenden haben ja durchaus verstanden, was damit gemeint ist...

Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Viel zuwenige Infos.......
Was fehlt dir denn bitte noch???

Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Und sowieso fangen sehr viele an zu scaren kurz vor ITM das darf man auch nie vergessen
10 Spieler bei 3 bezahlten Plätzen ist bei dir "kurz vor ITM"???

Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Wär nich schlecht wenn du nächstes mal deine Hände konvertierst..am besten hiermit http://poker-tools.flopturnriver.com...onverter-B.php musst aber bei Select Output Format dann Intelli Discussions FOrum anklicken,ansonsten konvertiert er nich richtig!
Ok, werd' ich machen!
...wobei diese preflop-Situation mit einem Limp und sonst nur Folds wohl noch übersichtlich genug gewesen sein dürfte! ^^


Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Ein Raise commited dich ja schon(mit ner konvertierten Hand wär das halt besser),also push rein sommit baust du maximal FE auf und stellst deinen Gegner vor ne schwere Entscheidung sofern er nich grad ein Monster gelimpt hat.
Sehe ich auch so. Ein "einfacher" Raise kam daher auch nicht in Betracht, nur "Push oder Check".


Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Wenn du 6K raist liegen ja mit Ante hmm ca. 11K im Pot und du müsstest noch ~13K bezahlen,also müsstest du fast callen.... bei 2:1 ist ein Call mathematisch gesehen Pflicht!!!

Kommt noch drauf an wie CO ansonsten spielt,macht er immer so komische Openlimps mit Mini Stack bzw limpt andauernd isses eh ein NoBrainer push


EDIT
achso ein Live Turnier ohne Ante und erst grad an FT gesetzt worden.....hmmm weißt das hättest auch gleich sagen können....
LOL!!!!! Hab ich doch!!
wenn da steht "Blinds: 2000/1000" heißt das wohl, dass es keinen Ante gab, und wenn da nichts über die Einschätzung des Gegners steht, heißt das wohl, dass es auch eine solche noch nicht gab!! ^^
 
Alt
Standard
08-09-2009, 11:45
(#9)
Benutzerbild von yeti64
Since: Aug 2007
Posts: 326
OK, 50Eur Liveturnier und CO+1, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Live gibt es hier soviele schwache Spieler, die hier mit allem möglichen noch limpen. Ich hatte schon Spieler am Tisch die mit 3BB vom Button gelimpt haben und auf ein Raise folden. Ich glaube nicht, daß mich ein Raise auf 6000, mit 15000 dahinter, schon commited, aber das ist Ansichtssache.
Oft gewinnt das kleinere Raise schon den Pott, mit geringerem Risiko. Werde ich gecallt, vertraue ich auf meine Fähigkeiten auf dem Flop.
Ein direkter Push ist natürlich auch keine schlechte und mit Sicherheit die einfachere Spielweise.
Ist wohl alles eine Frage bei welcher Spielweise man sich wohler fühlt. Eigentlich gefällt mir nur checken überhaupt nicht.
 
Alt
Standard
08-09-2009, 11:47
(#10)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Ich spiel nicht soo viele turniere aber das ship ich 24/7!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[STT] AQo gegen push von 2 sehr loose Gegner Zottlchen Poker Handanalysen 7 09-09-2009 18:41
SH 1$/2$ AJs vs 2 Gegner mit Turnaction Gelöschter Benutzer Poker Handanalysen 5 06-04-2009 13:10
AA Gegner trappen? masafake Poker Handanalysen 5 13-01-2009 15:38
nl 25 QQ. 3 gegner GFGDanielSan Poker Handanalysen 7 24-01-2008 02:49
Statistik der Gegner Monty0710 IntelliPoker Support 10 18-11-2007 19:49