Alt
Standard
poker als sport - 19-12-2007, 11:56
(#1)
Benutzerbild von hengstberger
Since: Dec 2007
Posts: 1
wir haben in österreich einen verein gegründet der laut behörde in wien und umgebung turniere und sitngos mit payin und preisgeld veranstalten darf laut behörde handelt es sich um sport mit spielkarten
bisher hatten wir keine schwierigkeiten wobei wir das alles in kleinem rahmen abhalten
aber es git bei uns schon immer preisschnapsen was ja auch mit payin und preisen veranstaltet wird
sogesehen sehe ich poker als sport

gutes blatt
hengstberger
 
Alt
Talking
Richtig - 19-12-2007, 12:05
(#2)
Benutzerbild von logfeith
Since: Sep 2007
Posts: 103
sehe ich auch so!!!
schach ist ja auch sport
und nur weil ich hier ein by inn habe soll es glücksspiel sein?
ich habe bei jedem sport ein by inn, golftuniere oder tenniis-
oder auch bei dem fussballferein um die ecke. auch dort habe ich ein by inn in form von mitgliedsbeiträgen.
warum sag ich das?
weil mich meine frau damit nervt das ich mein geld verzocke, ich will aber nur darstellen das man auch anders sein geld loswerden kann.

also poker ist sport und allezeit ein gutes blatt
 
Alt
Standard
19-12-2007, 12:13
(#3)
Benutzerbild von suesser1978
Since: Aug 2007
Posts: 35
andere länder, andere sitten.
deswegen ändert sich bei uns auch nix
 
Alt
Standard
19-12-2007, 12:17
(#4)
Benutzerbild von logfeith
Since: Sep 2007
Posts: 103
Zitat:
Zitat von suesser1978 Beitrag anzeigen
andere länder, andere sitten.
deswegen ändert sich bei uns auch nix
sind wir nicht alle EU

allezeit ein gutes blatt
 
Alt
Standard
19-12-2007, 15:05
(#5)
Benutzerbild von Sky007walker
Since: Sep 2007
Posts: 288
WhiteStar
Hätte man diese Einstellung der Behörden hier in Deutschland auch, dann wäre vieles leichter und Poker könnte sich hier noch mehr entwickeln.
Aber langsam kommt ja alles ins rollen
 
Alt
Standard
19-12-2007, 15:10
(#6)
Benutzerbild von Nanowinner
Since: Nov 2007
Posts: 145
BronzeStar
ich glaub das sich da jeztz bald etwas tun muss, es können ja nicht auf einmal alle deutschen Pokerspieler aufhören zum spielen?
 
Alt
Standard
19-12-2007, 15:57
(#7)
Benutzerbild von winteruberap
Since: Dec 2007
Posts: 26
WhiteStar
hahhahaha da sagste was abewr ich finde auch das es sport ist und meiner erfahrung nach ist es manchmal schweißtribender wie manch anderer sport
 
Alt
Standard
19-12-2007, 16:55
(#8)
Benutzerbild von Downswing88
Since: Oct 2007
Posts: 43
klar ist Poker sport, sehe ich auch so, glückspiel wäre es dann wenn man überhaupt keinen einfluss drauf hätte, aber im NLHE zB werden 80%(so viel ich weiß) der Pots, schon vor den showdown verteilt
 
Alt
Standard
19-12-2007, 23:49
(#9)
Benutzerbild von DrFiveStar
Since: Dec 2007
Posts: 426
BronzeStar
Naja, unter Sport verstehe ich körperlichen Wettkampf. Glücksspiel is Poker auch nicht. Ich würde es einfach als strategisch-psychologisches Geschicklichkeitsspiel einstufen, das trifft es IMO am besten.
 
Alt
Standard
20-12-2007, 07:07
(#10)
Benutzerbild von Tjoveh
Since: Nov 2007
Posts: 40
BronzeStar
Ich denke, soweit man eine Definition für Sport gefunden hat (oder sich auf eine geeinigt hat), kann man schauen, ob Poker darunter fällt. Ansonsten wird es schwierig zu entscheiden, ob Poker ein Sport ist oder nicht.