Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3-betting Range auf NL50

Alt
Standard
3-betting Range auf NL50 - 11-09-2009, 01:55
(#1)
Benutzerbild von pwnz000r
Since: Jun 2008
Posts: 61
Jo moin zusammen...

Ich hab für Oktober einen Limitaufstieg von NL25 zu NL50 geplant...

Ich denke, dass ich mich vor allem was 3- und allenfalls 4-Bets betrifft etwas anpassen sollte...

In der SUFU habe ich nichts derartiges gefunden...
..Deshalb würde ich von euch (NL50 oder allenfalls auch NL100 Spieler) gerne wissen wie eine rel. flexible (also nicht all zu statische) 3-Bet Range von einem guten TAG aussehen kann...

Sprich...

-In welcher Position 3-bettet man welche Hände gegen Nits/ gegen LAGs...

-Wann, wie oft und gegen wen nimmt man irgendwelche SuitedConnectors o.ä. dazu..?
-Ein paar Worte zur 4-Betting-Range würde ich auch ganz gerne hören

Vielen Dank schon im voraus!

Gruss pwnz000r
 
Alt
Standard
. - 11-09-2009, 09:59
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Kann man schwer pauschalisieren.

Grobe Richtlinien, an die ich mich für den Anfang halten würde:

- 3-Bette mehr aus dem BU als aus allen anderen Positionen wegen Postflop Position
- 3-Bette weniger gegen UTG oder MP Open Raises als gegen CO oder BU Raises oder generell gegen starke Opening Ranges
- 3-Bette wenig OOP wenn deine Gegner sowieso callen und ihre Position gegen dich spielen wollen, Blinddefense ist dann auch weniger wichtig bzw. passiv besser (flatcallen)
- 3-Bette einfach so viel es geht aus dem BU, Positionsvorteil ist das wichtigste vor allem wenn du potentiell dominierte Hände hälst
- 3-Bette wenig dominierte Highcard Hände (KQ, KJ, AJ zb) OOP, mehr Suited Connectors mit gutem Flopping Potential

- 4-Bette für Value erstmal nur QQ+, AK, 5-Bet Shove über einen 4-Bet auch erstmal nur diese Range - Adapte dann eben anhand der 3 bzw. 4-Bet Frequenz deiner Gegner
- 4-Bet Bluff auf minimale Beträge (Minraise zb. Du openst 1.50$, SB reraist auf 5$, du machst $11-$13) und nimm Hände, die du nicht für STacks spielen kannst weil sie zu wenig Equity hätten und zusätzlich gegnerische Combos blockieren (KQ blockiert KK, QQ, AK beim Gegner zb), 4-Bet bluff nur, wenn du das Gefühl hast exploitet zu werden durch lightes 3-Betten und du mit den Händen keinen Flop sehen kannst bzw. willst
- Defende gegen lighte 3bettor mit spielbaren Händen die Flop Potential haben lieber passiv in position

Und das wichtigste:
Solang du nicht exploitet wirst in einem Spielzug (weite Ranges öffnen) durch permanentes 3-betten, fang nicht an "zurückzuspielen" oder dich dazu genötigt zu fühlen.

Achja, und call keine 3Bets OOP. Niemals (für den Anfang).



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
11-09-2009, 12:40
(#3)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Zitat:
3-Bette wenig dominierte Highcard Hände (KQ, KJ, AJ zb) OOP, mehr Suited Connectors mit gutem Flopping Potential
Ich glaub darüber gibts schon seitenlange Diskussionen in jedem Forum. im BlindvsButtion Battle leigt man mit solchen Händen weit vorne gegen die Range vom Buttion/CO-openraiser, weshalb viele 3betten.
Andererseites schlägt man nicht mehr als zu viel wenn man gecallt wird, was das gegenargument ist. Bei zweiteres, und du callst nur, musst du halt viele flop c/raisen.
 
Alt
Standard
11-09-2009, 14:08
(#4)
Benutzerbild von Iguanodon
Since: May 2008
Posts: 117
BronzeStar
Zu den potentiell dominierten Highcard Händen:
Wenn der Button zu viel auf 3Bets aus den Blinds foldet, so dass die 3Bet allein wg FE profitabel ist, würd ich damit 3betten, weil wir Blocker haben.
Ansonsten sind die Equity und die RIO postflop wichtiger, als dass man pre vorne ist.
 
Alt
Standard
12-09-2009, 13:06
(#5)
Benutzerbild von pwnz000r
Since: Jun 2008
Posts: 61
Erstma danke für die Antworten; vor allem dir, xflixx!

Und das ich dies vor allem selbst herausfinden muss, ist mir klar, und ich denke auch nicht, dass ich Probleme damit haben werde... Ein paar Tipps kann man hingegen immer gebrauchen

Eine Frage habe ich eigtl. nur zu folgendem Quote:

Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
- 4-Bette für Value erstmal nur QQ+, AK, 5-Bet Shove über einen 4-Bet auch erstmal nur diese Range - Adapte dann eben anhand der 3 bzw. 4-Bet Frequenz deiner Gegner
Man sollte tatsächlich FR mit AK und QQs shoven?
Bzw. wenn man 4-bettet mit AK ist man ja sowieso committed...

Zudem noch... sollte man mit TT/JJ immer/sehr oft 3-betten? Man isoliert sich ja so nur gegen bessere Hände... oder!?


Gruss pwnz000r
 
Alt
Standard
12-09-2009, 14:31
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von pwnz000r Beitrag anzeigen
Man sollte tatsächlich FR mit AK und QQs shoven?
Kommt auf den Gegner, die Position und die Tischdynamik an.
Zitat:
Bzw. wenn man 4-bettet mit AK ist man ja sowieso committed...
Gehen wir mal davon aus, wir openraisen aus MP auf 3BB und der BU 3bettet uns auf 10BB. Gibt Leute die machen das nur mit QQ+/AK -> easy fold. Gibt Leute die machen das quasi mit ATC weil sie Maniacs sind -> easy stack-off. Und dann gibt es Leute die machen das mit einer größeren Range, unter anderem häufiger mit SCs und mittleren PPs, stacken aber nur mit KK+ preflop weg und folden alles andere gegen eine 4Bet. Wenn du die machst auf 25BB und er reinstellt wäre das mit obigem Read ein Fold.

Es geht darum Schwächen bei den Gegnern zu exploiten und wenn eine davon lautet "3bettet zu oft mit Händen die er gegen 4Bets aufgeben muss", dann kann man eine größere Range 4Bet/Fold spielen.
Zitat:
Zudem noch... sollte man mit TT/JJ immer/sehr oft 3-betten? Man isoliert sich ja so nur gegen bessere Hände... oder!?
Immer definitiv nicht. Wie oft man es machen sollte? DA zitiere ich mich gerne selbst:
Kommt auf den Gegner, die Position und die Tischdynamik an.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
12-09-2009, 17:09
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Kommt auf den Gegner, die Position und die Tischdynamik an.
Poker solved imo



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
0,25/0,50$ Stud Betting Line ok PillePalle63 Poker Handanalysen 3 14-08-2009 22:03
[NLHE 6 Max] 3-Betting xflixx Poker Handanalysen 3 13-05-2009 23:00
Betting Pattern beefcake285 IntelliPoker Support 1 07-02-2009 11:50