Alt
Standard
FR 5/10c - c/r River? - 13-09-2009, 17:23
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
0,05/0,1 Fixed-Limit Hold'em (9 handed)

Preflop: Hero is SB with , . MP3 posts a blind of $0,05.
4 folds, MP3 checks, CO calls, BU folds, Hero calls, BB checks.

Flop: (4,00 SB) , , (4 players)
Hero bets, BB calls, 2 folds.

Turn: (3,00 BB) (2 players)
Hero bets, BB raises, Hero calls.

River: (7,00 BB) (2 players)
Hero bets, BB calls.

Final Pot: 9,00 BB

Results follow (highlight to see):
Hero shows a full-house, kings full of tens (Ks Td)
BB shows a straight, ace high (Qh 7s)

Hero wins with a full-house, kings full of tens (Ks Td)


Ein insgesamt recht aktiver Tisch.

Preflop Standard.
Der Flop ist nett. MP3 kann als Poster Any2 haben, dem CO gebe ich kein starkes und nur in den seltensten Fällen ein Ass. Ich entscheide mich, die Initiative zu übernehmen, weil ich meistens vorn bin. Der BB kann mit einer spekulativen Hand callen.
Der Turn bringt mir 2Pair. Der BB kann ein Paar, ein kleineres 2Pair, oder auch einen Flushdraw haben. Natürlich ist die Straße angekommen, sein Raise muss ich aber in jedem Fall callen. (Nebenfrage: 3bet Turn?)
Der River bringt mir wahrscheinlich die Nuts. Obwohl der BB am Turn geraised hat, entscheide ich mich mit dem Plan bet/3bet zu donken. Hier besser check-raisen? Oder ist die Gefahr eines hinterhercheckens zu groß?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
13-09-2009, 18:26
(#2)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Hi, ich hätte genauso gespielt. Seinen Turnraise find ich relativ eindeutig, da ist ne 3bet overplayed. Callen mit Outs zum FH ist aber natürlich Pflicht.

River hätte ich wohl auch gedonkt. Er könnte denken, dass Ihr teilt oder evtl. Angst vor nem möglichen FH bekommen und behind checken, wird aber deine Bet i.d.R. callen.
 
Alt
Standard
13-09-2009, 21:55
(#3)
Gelöschter Benutzer
Du solltest vor dem Flop einmal über eine Erhöhung nachdenken. Durch den Poster und den Open-Limp vom Cutoff, lohnt sich das schon.
Deine Flop Bet finde ich in Ordnung. Du könntest vorne sein, ansonsten hast du noch einige Outs, um dich zu verbessern.
Der Turn verschlimmbessert deine Hand. Jede Dame macht jetzt die Straße und eine 3bet auf seine Erhöhung hin, wäre ziemlich schlecht. Sehr wahrscheinlich ist, dass BB hier eine Two Pair Kombination hält oder eine Straße. Wenn sich deine Hand nicht verbessert, würde ich ab der Erhöhung heruntercallen.

Auf dem River ist meiner Meinung nach ein check/raise besser. Seine Erhöhung auf dem Turn hat hier angedeutet, dass er eine starke Hand hält und es würde mich wundern, wenn er Two Pair oder besser hier nicht mehr betten würde.
 
Alt
Standard
15-09-2009, 03:51
(#4)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Ist der Gegner in der Lage behind zu checken?

Wie würdest du an seiner Stelle spielen?
 
Alt
Standard
15-09-2009, 09:12
(#5)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
b/f turn imo, wir brauchen zum callen auf die outs fürs FH bei 6:1 14,x % Equity, haben aber gegen die obv straight nur ca 12%, also machen wir longterm einen Fehler und nicht unser/e Gegner.

Alternativ könnte man auch, wnen man den Gegner für aggressiv genug ansueht turn und river c/c, allerdings würde ich eher b/f turn und wenn wir nur gecallt werden c/c river zu spielen.

As played, am River entscheide ich das nach Gefühl wie mein Gegner spielt, wenn ich denke, ich komme hier mit er donkbet in ne bet/3bet situation, würde ich das auch machen; Wenn ich aber eher denke/weiß, dass mein Gegner einen AF von 0,1 hat und wenn ich donke den River mit der Straight nur callt, würde ich c/r.
 
Alt
Standard
15-09-2009, 14:51
(#6)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
b/f turn imo, wir brauchen zum callen auf die outs fürs FH bei 6:1 14,x % Equity, haben aber gegen die obv straight nur ca 12%, also machen wir longterm einen Fehler und nicht unser/e Gegner.
Ich würde die Hand grundlegend passiver spielen, der Pot ist mir einfach zu klein.....und da hat jetzt jeder irgendwie getroffen...

Wieso bet-fold Turn...ein Konzept, dass ich irgendwie nicht begreife....wenn ich eine Bet investiere, will ich doch den River sehen...oder nicht...

Equitymässig ja, aber wir kriegen wohl mind. 2 BB, wenn wir improven...und mit diesem kosmetischen Trick der Implied Odds, seh ich hier nimmer einen Fold...macht dann so um die 8:1...
 
Alt
Standard
15-09-2009, 15:27
(#7)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
Ich würde die Hand grundlegend passiver spielen, der Pot ist mir einfach zu klein.....und da hat jetzt jeder irgendwie getroffen...

Wieso bet-fold Turn...ein Konzept, dass ich irgendwie nicht begreife....wenn ich eine Bet investiere, will ich doch den River sehen...oder nicht...

Equitymässig ja, aber wir kriegen wohl mind. 2 BB, wenn wir improven...und mit diesem kosmetischen Trick der Implied Odds, seh ich hier nimmer einen Fold...macht dann so um die 8:1...
Bet-fold ist eine Betting-Line die man auf höheren Levels öfter findet. Da dort sehr viel aggressiver gespielt wird reicht es oft nicht aus einfach zu checken, da Gegner mit allem Möglichen in dich reinsetzen können, jedoch nur mit sehr wenigen Händen raisen. Außerdem verpasst du gegen marginalere Hände wie z.B. A,8 oder K,9 öfters eine Valuebet.
Die Konsequenz: du bettest in der Absicht Value und Infos zu bekommen.
Wirst du hier geraist, kannst du meist leicht folden, weil der Gegner eine sehr starke Hand dafür haben muss und du sparst dir die Bet für den Calldown am River. Raist er nicht, hast du ihm eine zusätzliche Bet entlockt die du sonst nicht bekommen hättest.
Diese Line gebrauchst du auf Mikros eigentlich so gut wie nie, dennoch wär sie hier mal richtig gewesen.
Der "Fehler" des Calls aufgrund mangelnder Potodds an dieser Stelle ist übrigens nur marginal.
Rechne ich mit implied Odds da ich davon ausgehen kann bei getroffenem FH noch mind. eine Bet auf dem River zu bekommen, ist der call sogar wie du gesagt hast ok und nicht mehr falsch.

Geändert von hagenvers (15-09-2009 um 15:31 Uhr).
 
Alt
Standard
Danke für die Diskussion! - 15-09-2009, 21:22
(#8)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
@ 3tri3nit3y3: Diesmal löse ich mal ohne Posting. *alter Zwinkersmiley*


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
gegen die obv straight
Also entweder habe ich die Hürde des Meganit schneller übersprungen, als ich gehofft hatte oder du siehst das Monster unterm Bett: Villain ist BB. Check Preflop. Call Flop. Nach meiner (zugegeben begrenzter) Erfahrung auf den Nano-Limits, kann er hier fast Any2 haben. Das Raise ist auch mal eine Dame, kann aber genau so gut , oder auch sein. Der Eine oder Andere raised hier auch mal pure Luft, weil das Board maximal drawlastig ist. Nenn mich einen Fish, aber hier finde ich in den Nanos wohl selten einen Fold.


Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Du solltest vor dem Flop einmal über eine Erhöhung nachdenken. Durch den Poster und den Open-Limp vom Cutoff, lohnt sich das schon.
Ich bin zwar dabei, mein Spiel umzustellen, so weit bin ich aber noch nicht. Werde deinen Hinweis wohl erst in 6 Monaten realistisch bewerten können.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.

Geändert von mtheorie (16-09-2009 um 21:28 Uhr). Grund: Wunsch ist Wunsch ...
 
Alt
Standard
16-09-2009, 16:52
(#9)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von hagenvers Beitrag anzeigen
Bet-fold ist eine Betting-Line die man auf höheren Levels öfter findet.... Die Konsequenz: du bettest in der Absicht Value und Infos zu bekommen...
Danke für die Erläuterung...ich habe mich einfach nur zu knapp und unverständlich ausgedrückt...grundsätzlich weiss ich, was die Vor- und Nachteile von bet-fold Turn sind...meine Aussage bezog sich konkret auf diesen Spot...ich finde das Konzept Info-Raise persönlich einfach nur schlecht.

Zitat:
Zitat von hagenvers Beitrag anzeigen
Diese Line gebrauchst du auf Mikros eigentlich so gut wie nie, dennoch wär sie hier mal richtig gewesen.
Der "Fehler" des Calls aufgrund mangelnder Potodds an dieser Stelle ist übrigens nur marginal.
Rechne ich mit implied Odds da ich davon ausgehen kann bei getroffenem FH noch mind. eine Bet auf dem River zu bekommen, ist der call sogar wie du gesagt hast ok und nicht mehr falsch.
Was jetzt...

Aufgrund der Spielweise, wie sie hier geführt wird...ist die Bet imo okay....nur dann kann ich doch mathematisch korrekt auf meinen 4-Outer callen....in der Hoffnung auf dem River, einen c/r gegen die sehr wahrscheinliche Dame anzusetzen und so (mind.) 2BB zu erhalten....

Der Punkt ist einfach...wenn ich call-down spiele, investiere ich auch 2 BB mit einer Hand die aus meiner Sicht auf diesen Limits sehr gutes ShowdownPotential besitzt...

Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
@ 3tri3nit3y3: Diesmal löse ich mal ohne Posting. *alter Zwinkersmilie*...
dommage........und übrigens: it's written - SMILEY or SMILE....es stört mein Auge einfach...
 
Alt
Standard
16-09-2009, 19:00
(#10)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
...nur dann kann ich doch mathematisch korrekt auf meinen 4-Outer callen...
ich gehe hier, Optimist der ich bin , von mehr outs aus:

2*K, 2*T, dazu noch jede Q zum split pot: selbst wenn ich davon ausgehe, das villian ein Q hat gebe ich mir hier also 3/2 = 1,5 weitere outs, zudem besteht ja auch die (geringe) Möglichkeit, das meine Hand noch gut ist: gib noch mal 0,5 dazu und du landest bei 6 outs, brauchst also 7/1 pottodds. Zusammen mit den implied odds am r ergibt das für mich einen knappen call am t.


Suckout-King -Mai 2010