Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Die Zukunft des Pokerns

Alt
Exclamation
Die Zukunft des Pokerns - 14-09-2009, 19:26
(#1)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Wie lange wird Poker, nicht im Hinblick auf die jetzige oder zukünftige rechtliche Lage, noch profitabel spielbar sein?
Damit meine ich wie lange es noch Fische geben wird die man ausnehmen kann. Wird es auf den Micro- und Smallstakes noch in vierzig Jahren möglich sein von Poker zu leben? Oder ist es in zehn Jahren sogar schon unmöglich?
Das Internet ist voll von Content über das Pokern. Ob Videos, Blogs oder Foren. Man findet im Internet zu Haufen kostenlose Angebote, sein Spiel zu verbessern.
Laut verschiedener Foren oder auch meiner Beurteilung nach, steigt das Spielniveau auf allen Stakes immer weiter an.

Aber vollkommen abgesehen von den unterschiedlichen Spielniveaus her, gibt es noch andere Gründe warum das Pokern nicht mehr profitabel sein könnte. Zum Beispiel könnte ein neuer Trend aufkommen auf den viele Gambler abfahren und auf einmal hocken sich die Regulars gegenseitig auf der Tasche und sind aufgrund des Rakebacks nur noch Break Even Spieler.

Oder gibt es noch ganz andere Gründe warum das Pokern "untergehen" könnte?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
18-09-2009, 14:49
(#2)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Gabs das Thema schon 23498573240 Mal?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
18-09-2009, 14:59
(#3)
Benutzerbild von A__xxXXxx__A
Since: Feb 2009
Posts: 619
Taschenbilliard soll groß im Kommen sein...
 
Alt
Standard
18-09-2009, 16:08
(#4)
Benutzerbild von Der Heiner
Since: Oct 2007
Posts: 5.931
Ich denke Poker wächst weiterhin, genauso wie die Breitbandanschlüsse in Deutschland!
Irgendwann ist eine Sättigung erreicht aber es wird keinesfalls weniger im Onlinbereich, auch Live steigen die Preisgelder immer weiter!
Fische wird es immer geben, sieht man an mir;-)




ISOP 2013 Event #19 Gewinner *FL Hold'em*
Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Main Event
 
Alt
Standard
18-09-2009, 18:52
(#5)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
ich denke es gibt vorallem in asien noch nen großen markt der noch erschlossen werden kann. Und viele leute werden weiterhin einfach mal nen paar hundert dollar im monat verballern weil es ihnen einfach spaß macht zu spielen und sie keine zeit und lust haben sich weiter zu bilden.
 
Alt
Cool
hehe - 18-09-2009, 20:16
(#6)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
Zitat:
Zitat von Der Heiner Beitrag anzeigen
Ich denke Poker wächst weiterhin, genauso wie die Breitbandanschlüsse in Deutschland!
Irgendwann ist eine Sättigung erreicht aber es wird keinesfalls weniger im Onlinbereich, auch Live steigen die Preisgelder immer weiter!
Fische wird es immer geben, sieht man an mir;-)
ganz deiner meinung
und an mir sieht man dsa auch



Ich kaufe ständig T$ - Angebote könnt ihr mir gerne per PM schicken

 
Alt
Standard
18-09-2009, 20:47
(#7)
Benutzerbild von absolutanon
Since: Sep 2007
Posts: 135
Naja, ich glaub Poker wird sich langfristig nicht etablieren.

Die richtigen Glücksspieler mit einem wahrlich negativen ROI merken wohl schnell dass sie bei den wahren Glücksspielen bessere Chancen haben und steigen wohl wieder um auf Casino.

Die angepassten, oder guten Spieler fressen sich meiner Meinung nach immer mehr selber auf.

Der ganz große Boom ist sowieso schon vorbei.

Mann waren das noch Zeiten, in denen man bei der win2day-Eröffnung die €105 Heads up sngs gegen absolute nobrainer grinden konnte, und sich so aus €10 einzahlung in einer Woche Osterferien €1000 unter Beachtung des BRM ergrinden konnte.

Eine leichte edge, die man schon heutzutage gegen die meisten Spieler hat, reicht zwar aus um kleine Profite zu erzielen, ein Downswing drückt aber so immer mehr auf die Psyche, je kleiner die edge(und die wird immer kleiner)

Man sieht es ja auch in sämtlichen Blogs(auch bei boku) wie zäh es heutzutage vorangeht. Viele Supernova Spieler sind beispielsweise nur arme breakeven SSS'ler mit einer mikrigen Bankroll.

Das schnelle Geld lässt sich meiner Meinung nach nicht mehr machen(longterm).

Nichts desto trotz macht das Spiel einfach Spaß, und letztendlich lässt es sich ja endlos perfektionieren...