Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FLH - Trackerprogramme notwendig

Alt
Standard
FLH - Trackerprogramme notwendig - 21-09-2009, 09:16
(#1)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Hallo Leute,

mich würde mal eure Meinung interessieren.
Ich hab gerade angefangen FLH 0,10/0,20, 10-15 Tische multitabling zu spielen. Noch sind meine Ergebnisse etwas durchwachsen, bin aber der Meinung, dass ich mit etwas Übung das Limit schlagen kann.

Bei NHL hab ich zeitweise Pokertracker genutzt.
Ist eurer Meinung nach bei FHL ein Trackerprogramm notwendig bzw. sinnvoll?

Danke im Voraus
 
Alt
Standard
21-09-2009, 10:07
(#2)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Hi, wenn du schon nen Tracker hast, solltest du ihn auf jeden Fall auch nutzen - sowohl zur Kontrolle deiner eigenen Ergebnisse und Stats als auch zur Gegenerbeobachtung.

Wenn FL für dich noch neu ist, würd ich dir aber deutlich weniger Tische empfehlen. Man muss bei den einzelnen Entscheidung oft über Odds, Outs und Equity nachdenken, wozu bei 10-15 Tischen einfach die Zeit fehlt.

Es wird demnächst hier im FL-Forum auch spezielle Betreuung für die Microlimits geben (Projekt aus den Userblogs heraus - meinen hast du ja schon entdeckt^^)
 
Alt
Standard
21-09-2009, 10:09
(#3)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Bei FL ist ein Trackerprogramm IMO sowohl notwendiger und sinnvoller als bei NL.
 
Alt
Standard
21-09-2009, 10:17
(#4)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Zitat:
Zitat von Moni1971 Beitrag anzeigen
Hi, wenn du schon nen Tracker hast, solltest du ihn auf jeden Fall auch nutzen - sowohl zur Kontrolle deiner eigenen Ergebnisse und Stats als auch zur Gegenerbeobachtung.

Wenn FL für dich noch neu ist, würd ich dir aber deutlich weniger Tische empfehlen. Man muss bei den einzelnen Entscheidung oft über Odds, Outs und Equity nachdenken, wozu bei 10-15 Tischen einfach die Zeit fehlt.

Es wird demnächst hier im FL-Forum auch spezielle Betreuung für die Microlimits geben (Projekt aus den Userblogs heraus - meinen hast du ja schon entdeckt^^)
Danke erstmal für die Antwort bzw. Hinweis.

Ich hab mal die Testversion Pockertracker gehabt, müsste es also wieder kaufen.
Mich würde interessieren, was du für ein Tracker benutzt.. Vielleicht kannst du mir ne Empfehlung geben.

LG
 
Alt
Standard
21-09-2009, 10:26
(#5)
Benutzerbild von Dafejo
Since: Jun 2008
Posts: 253
Also zum schlagen dieser Limits brauchst du mit Sicherheit kein Trackerprogramm. Gerade aber um am Spiel zu arbeiten ist es hilfreich.
Wenn du das Geld übrig hast würde ichs mir zulegen, aber wenn du es aber von der BR abknöpfen willst und das zu herbe Einschnitte wären, dann warte lieber noch.
 
Alt
Standard
21-09-2009, 10:32
(#6)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Zitat:
Zitat von der brachse Beitrag anzeigen
Danke erstmal für die Antwort bzw. Hinweis.

Ich hab mal die Testversion Pockertracker gehabt, müsste es also wieder kaufen.
Mich würde interessieren, was du für ein Tracker benutzt.. Vielleicht kannst du mir ne Empfehlung geben.

LG
Ich hab ein Jahr lang Pokertracker benutzt und bin vor kurzem auf HoldemManger umgestiegen. Finde HM von der Optik und vom Handling her deutlich angenehmer, inhaltlich leisten sie aber mehr oder weniger das Gleiche.

Bei einigen Pokeranbietern kann man sich die Tracker auch freispielen, hab aber keinen Überblick über die Angebote.
 
Alt
Standard
21-09-2009, 11:32
(#7)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
*Thema verschoben - bitte in Zukunft das richtige Unterforum nutzen*


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.
 
Alt
Standard
22-09-2009, 01:24
(#8)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
So ab 0,50/1 wirds langsam sinnvoll , mit stats zu arbeiten , vorher bekommt man aufgrund des riesigen spielerfeldes eh keine aussage kräftige samplesize zusammen und sollte sich außerdem lieber erstmal aufs eigene Spiel konzentrieren .

Und 15 tabeling in den Micros ist absolute Zeitverschwendung ...
 
Alt
Standard
22-09-2009, 15:23
(#9)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Zitat:
Zitat von Tzare Beitrag anzeigen
So ab 0,50/1 wirds langsam sinnvoll , mit stats zu arbeiten , vorher bekommt man aufgrund des riesigen spielerfeldes eh keine aussage kräftige samplesize zusammen und sollte sich außerdem lieber erstmal aufs eigene Spiel konzentrieren .

Und 15 tabeling in den Micros ist absolute Zeitverschwendung ...
Danke für deine Anregung.

Aber wie meinst du das, dass 15 multitabling in den Mikros Zeitverschwendung ist?
LG der Brachse
 
Alt
Standard
22-09-2009, 15:37
(#10)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Er meint, dass es Zeitverschwendung ist auf den mikros 15 Tische zu spielen*, weil die mikros eigentlich dazu da sind so schnell wie möglich sein spiel zu verbessern und aufzusteigen. Mit 15tabling sein Spiel verbessern zu wollen ist für die meisten Leute einfach zeitlich nicht möglich, da die Zeit für die Entscheidungen beim 15tabling einfach ziemlich eingeschränkt ist.

ergo: 4-max. 6 tabling auf den mikros, hände analysieren, ggf. stats analysieren, content pauken (bücher, videos etc) und versuchen so schnell wie möglich aufzusteigen.


* schreibt ein 1/2 massgrinder...