Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Heads-Up: Ich hab das Board studiert - ohne Numerus Clausus

Alt
Exclamation
[Blog] Heads-Up: Ich hab das Board studiert - ohne Numerus Clausus - 21-09-2009, 10:32
(#1)
Benutzerbild von Egomanie
Since: Feb 2009
Posts: 1.441
BronzeStar
Herzlich willkommen liebe Leser,

ich begrüße euch in meinem neuen Blog und werde euch hier an Freud und Leid teilhaben lassen.





Steckbrief:


Alter: 23
Wohnort: nähe Darmstadt
Beruf: Student (Masterstudiengang BWL / Schwerpunkt: Steuern, Controlling, Bilanzierung)
Ich kam zum Poker: Im Jahre 2006, aber nur im Freundeskreis
Onlinepoker seit: Januar 2009
Sonstiges: Ich erwarte voller Stolz die Geburt meines Sohnes (5.Dez.)





Ziele:

Ich möchte nicht irgendeinem Status nachjagen, sondern mich vorrangig auf den BR-Ausbau und das lernen konzentrieren.

Außerdem möchte ich hier Tipps abliefern und Strategien diskutieren können.


Bankroll:
PS: 735,95
FTP: 128,65



Musikalische Impressionen:

Geändert von Egomanie (21-09-2009 um 11:15 Uhr).
 
Alt
Standard
21-09-2009, 10:49
(#2)
Benutzerbild von Egomanie
Since: Feb 2009
Posts: 1.441
BronzeStar
Typische HU-Situationen (allgemein), Teil 1:


In Position mit einer niedrigen Bildkarte







Beispielhand: Q 5
(Blinds: 0,25/0,5)

Wir sitzen am BU und Limpen, Villain checkt.

Flop: J T 5

Villain checkt, wir betten 0,5 und er foldet.


Preflop-Analyse:
Niedrige Bildkarten sind im HU stark genug, um damit zu spielen, jedoch schneiden sie in kleinen Pots besser ab. Gegen einen tighten Gegner sollte der Raise eher niedriger sein, vor allem wenn dieser daraufhin möglicherweise foldet. Gegen eine Calling-Station dagegen wäre ein Limp auch in Ordnung gewesen.

Flop-Analyse:
Wir sind in einem gelimpten Pot in Position und somit ist es gerechtfertigt, dass wenn wir irgendwas getroffen haben, nach seinem check eine Standart-Value Bet bringen.
Hätten wir den Flop komplett verfehlt, wäre ein check besser zu rechtfertigen bei einer anschließenden Handanalyse (auch wenn das HU-Spiel von Bluffs und Agressivität lebt!).
Aber unser Bottom Pair reicht aus um hier zu betten aus der Intention heraus in für jede weitere Karte zahlen zu lassen (im Falle eines möglichen Draws oder einer hohen Karte seinerseits).
Wichtig: Callt er, ist es vermutlich sinnvoller die Hand versuchen durchzuchecken, als den Pot anwachsen zu lassen. Sollte ein Reraise auf unsere Bet hin kommen, so wäre ein Fold i.d.R. das Beste.


Fazit:
- Pot-Control ist hier enorm wichtig
- Das Preflopverhalten (limp oder raise) ist stark Gegnerabhängig
- Hit anything = Bet, auch wenn es für ihn möglicherweise wie eine einfache C-Bet aussieht (Hier aber den Spagat zum erstgenannten Punkt hin beachten!).


edit:
Weiss jemand wie ich hier direkt die Karten anzeigen lassen kann?
 
Alt
Standard
21-09-2009, 11:08
(#3)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Für die Karten machst du einen Doppelpunkt : gleich dahinter in groß den Wert bzw. Buchstaben für die Karte, z.B. 3 oder T oder Q, und dann klein die Farbe, also h, s, c oder d
Kannst sie auch direkt auswählen wenn du bei den Smileys auf "weitere" klickst und dann runterscrollst.
 
Alt
Standard
21-09-2009, 11:29
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Viel Erfolg.

2 kleine Anmerkungen:

1. Mit einer 700$ BR NL50 HU zu spielen ist quasi ein gratis Trip nach Bustoville. Ich bin kein großer Fan von arg konservativem BRM aber HU mit nichtmal 15 Stacks zu spielen ist sicherlich keine gute Idee.

2. HU den Button zu limpen ist sicherlich keine gute Idee. Gegen arg loose Leute kann man ihn z.B. minraisen. Aber limpen und ihn mit any2 einen free flop sehen lassen lässt Value liegen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
21-09-2009, 11:47
(#5)
Benutzerbild von Egomanie
Since: Feb 2009
Posts: 1.441
BronzeStar
Zunächst erst einmal ein Danke an Moni für die Erklärung.

Nun zu den Anmerkungen:

Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
1. Mit einer 700$ BR NL50 HU zu spielen ist quasi ein gratis Trip nach Bustoville. Ich bin kein großer Fan von arg konservativem BRM aber HU mit nichtmal 15 Stacks zu spielen ist sicherlich keine gute Idee.
Ja, HU mit unter 15 Stacks zu spielen ist keine gute Idee, da stimme ich dir zu 100% zu.
Jedoch verfolge ich eine Art SSS, also mit 10-15$ an den Tisch, und suche mir dabei sorgfältig die Gegner aus, bzw. spiele gegen keine die mehr als 20$ mit an den Tisch bringen, so wie ich dann von den 10$ auf bspw. 15$ Dollar gekommen bin, mache ich die Fliege
Auch wenn du jetzt vielleicht zweifeln wirst, aber diese Methode funktioniert, auch wenn man sich auf größere Risiken einlässt, dazu 2 Beispiele (beide OOP):

1. Ich halte AJs, (Stacks sind 11 zu 9) und der Gegner am Button raist auf 1,5$, ich gehe all-in, er callt mit KT - gestacked.
2. Agressiver Preflop-Raiser raist auf 1,5 (ich 12, er 8), ich gehe all-in mit A9s, er zeigt AK und gewinnt.

Fazit: Man ist gezwungenermaßen auf Grund des geringen Chipcount öfters bereit all-in zu gehen, abe gerade auf dem unterem HU limit wird man da teilweise mit Q5o gecallt!

edit:
Micke45 aus Malmö ist zum Beispiel ein Vertreter dieser Spielweise... seine BR ist in einem hohem 4-stelligen Bereich, aber er geht auch immer an die unteren Limits (fische) mit 10-15$, denn wir wollen die Fische ja nicht verschrecken


Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
2. HU den Button zu limpen ist sicherlich keine gute Idee. Gegen arg loose Leute kann man ihn z.B. minraisen. Aber limpen und ihn mit any2 einen free flop sehen lassen lässt Value liegen.

Deinem zweiten Satz stimme ich voll zu, vorausgesetzt dieser Gegnertyp kann auch minraises folden.
Aber generell hast du recht, denn - wie ich auch schon geschrieben habe- lebt HU von der Agressivität, von daher ist ein raise fast immer besser als ein check!

Zm dritten Satz: Ob man da Value liegen lässt muss ich erst mal nachschauen, interessante frage, aber das Ding ist, dass du mit einem Bild auf der Hand und meinetwegen mittlerem Kicker gegen any2 sogar leicht vorne liegst...aber ist recht grenzwertig,ja.


Edit:
So, kurz ma bei PS und FTP gespielt, neue BR:
PS: 747,00 (+8,95)
FTP: 145,99 (+17,34)

Geändert von Egomanie (21-09-2009 um 12:07 Uhr).
 
Alt
Standard
21-09-2009, 12:13
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Egomanie Beitrag anzeigen
Jedoch verfolge ich eine Art SSS, also mit 10-15$ an den Tisch, und suche mir dabei sorgfältig die Gegner aus, bzw. spiele gegen keine die mehr als 20$ mit an den Tisch bringen, so wie ich dann von den 10$ auf bspw. 15$ Dollar gekommen bin, mache ich die Fliege
OK, das wusste ich nicht. War mir bisher nur bekannt, dass sich viele Leute weigern HU gegen Shortstacker zu spielen. Das dann allerdings Shortstacker gegeneinander spielen ist mir neu. Macht aber wohl Sinn, da es bei PS keine kleineren HU Limits gibt.

Zitat:
Zm dritten Satz: Ob man da Value liegen lässt muss ich erst mal nachschauen, interessante frage, aber das Ding ist, dass du mit einem Bild auf der Hand und meinetwegen mittlerem Kicker gegen any2 sogar leicht vorne liegst...aber ist recht grenzwertig,ja.
Deshalb openraised man das ja auch . Q7o ist btw. "average hand", der Positionsvorteil macht aber natürlich auch Hände wie J4o vs. any2 spielbar.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
21-09-2009, 12:31
(#7)
Benutzerbild von Egomanie
Since: Feb 2009
Posts: 1.441
BronzeStar
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
OK, das wusste ich nicht. War mir bisher nur bekannt, dass sich viele Leute weigern HU gegen Shortstacker zu spielen. Das dann allerdings Shortstacker gegeneinander spielen ist mir neu. Macht aber wohl Sinn, da es bei PS keine kleineren HU Limits gibt.
Ja, das tun sie, allein wegen der Implied aber es gibt viele "Shortie-duelle" um es mal so zu nennen, und viele Donks wollen halt auch HU ausprobieren, und landen dann dort mit 10$

Außerdem, generelle Anmerkung:
Ich spiele auch die HU SnG`s, also nicht ausschließlich CG HU!

Also ist dies durchaus mit meinem BRM zu vereinbaren...

Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Deshalb openraised man das ja auch . Q7o ist btw. "average hand", der Positionsvorteil macht aber natürlich auch Hände wie J4o vs. any2 spielbar.
Ja, okay, da hast du nicht unrecht, ich habe gerade mal im Moshman nachgeschaut, also dort wird ein Limp favorisiert, aber es ist halt wie ich sagte auch stark gegnerabhängig....
 
Alt
Standard
21-09-2009, 12:37
(#8)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
ich gebe dir mal nen tipp:

ich spiele auch hu only und rate dir, dass du direkt fullstaced spielen solltest. da die br dafür noch zu klein ist, würde ich lieber die hu sngs spielen, bis deine br groß genug ist.

und nie wieder am btn limpen bitte.
 
Alt
Standard
21-09-2009, 13:06
(#9)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von Rennkart Beitrag anzeigen

und nie wieder am btn limpen bitte.
Das geht je nach Spielstil und Villain im HU schon klar imo.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
21-09-2009, 14:48
(#10)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Das geht je nach Spielstil und Villain im HU schon klar imo.
und mit welchem spielstil und gegen welchen villain wäre das bitte? minraise wäre da um einiges besser!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FR 5/10c - TP ohne Initiative auf drawlastigem Board mtheorie Poker Handanalysen 4 26-08-2009 00:28
[Blog] MTT, wenns geht ohne Tilt TechnoPocker Blogs, Berichte, Brags & Beats 31 21-07-2008 15:26
Vorschlag: (Riesige) Heads-up Turniere OHNE Shootout absolutanon IntelliPoker Support 7 11-05-2008 11:06
[BLOG]Ohne Einzahlung BR aufbauen Canordma Blogs, Berichte, Brags & Beats 6 10-02-2008 17:41