Alt
Standard
NL 25 FR 2 mal AA oop - 23-09-2009, 19:45
(#1)
Benutzerbild von Clouds86
Since: Feb 2009
Posts: 388
1. Hand:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP3 ($25)
CO ($25.25)
Button ($15)
SB ($25.90)
BB ($32.85)
Hero (UTG) ($25)
UTG+1 ($24.75)
MP1 ($30.70)
MP2 ($25.25)(17/14/6 110 Hände)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $1, 2 folds, MP2 calls $1, 4 folds, BB calls $0.75

Flop: ($3.10) , , (3 players)
BB checks, Hero bets $1.75, MP2 calls $1.75, 1 fold

Turn: ($6.60) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $4, Hero calls $4

River: ($14.60) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $11, Hero folds

Total pot: $14.60 | Rake: $0.70


2. Hand:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Hero (UTG+1) ($25)
MP1 ($24.45)
MP2 ($5.15)
MP3 ($25)
CO ($25)(10/9/oo 90 Hände)
Button ($25)
SB ($25)
BB ($12.50)
UTG ($7.30)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero bets $1, 3 folds, CO calls $1, 3 folds

Flop: ($2.35) , , (2 players)
Hero bets $1.50, CO raises to $3.50, Hero folds

Total pot: $5.35 | Rake: $0.25



Ich weiss nie wie ich mich mit AA oder anderem großen Overpair oop in einem normal geraisten Pot verhalten soll.


Zur ersten Hand:
Gegner scheint vernünftiger TAG zu sein. Er sagt auf Turn und River das er nen großen Pot spielen will oder er will mich mich einfach nur aus dem Pot kriegen.
Eigentlich geb ich ihm nur Sets oder QQ, TT, AJ mit denen er auf meine gezeigte Schwäche Action macht.

Zweite Hand:
Joa, vieeel zu weak, aber ich wusste einfach nich was ich auf Turn und River machen soll. Oop kann ich den Pot nicht kontrollieren, um den Stack spielen wollte ich nicht und günstig zum Showdown komm ich sehr wahrscheinlich nicht mehr.

Bitte um konstruktive Kritik.
 
Alt
Standard
23-09-2009, 20:06
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ich finde beide Hände viel zu nitty. Bei Hand 1 würde bet/fold am Turn noch klar gehen. Aber bei Hand 2 würde ich def. nicht sofort folden. Wenn du natürlich glaubst, er macht das nur mit Set (aufgrund von Reads/Stats), dann kann man das folden. Aber bei Hand 1 kannste doch nicht einfach so die Initiative mit Overpair abgeben...


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
23-09-2009, 20:08
(#3)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
sein raise am Flop sieht mir sehr stark nach sowas wie 77,88 aus.

Eine wirklich starke Hand würde er for protection höher raisen. Ich würde in dem Spot auf Nl100 Fr gegen nen halbwegs soliden Spieler da mit any two rübergehen.
Fold NEVER EVER.
 
Alt
Standard
23-09-2009, 21:18
(#4)
Benutzerbild von Clouds86
Since: Feb 2009
Posts: 388
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Ich finde beide Hände viel zu nitty.
Ich auch, daher möcht ich ja wissen wie mans am besten spielt.


Zitat:
Zitat von lissi stinkt Beitrag anzeigen
sein raise am Flop sieht mir sehr stark nach sowas wie 77,88 aus.

Eine wirklich starke Hand würde er for protection höher raisen. Ich würde in dem Spot auf Nl100 Fr gegen nen halbwegs soliden Spieler da mit any two rübergehen.
Fold NEVER EVER.
Zweite Hand?

Also so raise auf 10$ ca.?

Dann hätten wir 22,35$ im Pot und noch 14$ dahinter.
Wenn er pusht brauchen wir dann ca. 38% für nen Breakeven call, denke nicht das wir die gegen die Range mit der nen 10/9er hier broke geht haben oder?

Hoffe, ich hab mich nicht verrechnet.
 
Alt
Standard
24-09-2009, 01:11
(#5)
Benutzerbild von Sturmfried77
Since: Feb 2008
Posts: 488
Erstmal frage ich mich was vor Flops du gern mit AA treffen willst damit du auch mal ein wenig Action machst mit der Hand.

Vergiss bitte nicht dass du gegen einen Gegner nun mal vor dem Flop 82% Favourit bist und dein Gegner nicht immer nur die Monster trifft die du vermutest. Gerade in der zweiten Hand kann er auch gut den Flush Draw raisen oder KJ oder QJ oder bluff oder???

Du must lernen in Handranges denken und nicht immer die Monster unterm Bett vermuten. Gib mal deine Werte in der zweiten Hand in ein Programm ein und setze den Gegner auf bestimmte Hände. Du wirst sehen dass du nicht nur bei 38% landen wirst.
 
Alt
Standard
24-09-2009, 01:39
(#6)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
waaaahnsinn!

versetz dich mal in die lage des gegners:
du raist UTG also AQ+ und 88+ is ne vernüftige annahme, die du haben kannst...
okay dann kommt der flop und du spielst bisschen mehr wie halben pot (riecht irgendwie nach contibet)
gut geben wir ihm jetzt mal AJ er callt natürlich mal schauen wie sich die hand entwickelt...
dann checkst du...ah er hat wohl mit seinen overcards nix getroffen, mein AJ is gut, dann callst nur, okay wahrscheinlich is mein AJ gut, wenn wir ned wissen, wie und was, is 2/3 pot ganz gut hat villain mal gelesen, und siehe da du foldest!!
hast du ihm mit halber pot bet und dann check nicht eigentlich deutlich gesagt, nimm dir den pot wenn du ihn willst!
deshalb betpot am turn und wenn er dann immer noch callt, kannst ja am river tempo drosseln, obwohl ich glaub, dass immer noch vorn bist!
2. hand sofort reraise und so dass dich commitest, wennst gegen ein set verlierst oder er seinen draw trifft, pech,
wird aber nicht allzu oft vorkommen!
 
Alt
Standard
24-09-2009, 11:05
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
In Hand 1 ist der Riverfold meiner Meinung nach fast schon kriminell, wir liegen selbst gegen die Range die er hier bettet weil er denkt die beste Hand zu haben, meilenweit vorne.

In Hand 2 möchte ich allerdings von den hier bisher geäusserten Meinungen abweichen. Klar ist die Samplesize des Gegners noch nicht wirklich hoch, aber er sieht schon ziemlich nitty ist.
Zur Wahrscheinlichkeit von FDs auf beiden Seiten:
In Heros UTG+1 Range liegt AKs, evtl. KQs und gelegentlich zur Erweiterung der Range ein SC. Sind insgesamt 3 Hände der kompletten Raisingrange, er hat hier also wohl in max. 5% der Fälle einen FD. Villain spielt 10/9 vermutlich besteht weit mehr als die Hälfte seiner Callingrange aus setminenden PPs, der Rest aus Broadwaykarten und SCs und davon hat dann max. 1/4 einen FD.

Bleibt die Frage womit er hier raised und dazu geben die preflop Stats halt keine Infos. PPs >66 sind aber gut möglich und natürlich alle Sets. Da der Raise relativ klein ist würde ich hier wohl callen und mir am Turn nochmal Gedanken machen. Mit einem weiteren Raise folden wir alles raus was wir aktuell schlagen ausser QQ+ und isolieren uns ansonsten gegen Sets. Ein Raise hat eigentlich nur einen Vorteil: Wir ersparen uns oftmals schwierige Entscheidungen am Turn.

Was ich hingegen auf keinen Fall will, ist auf einem trockenen Board gegen einen nittigen Gegner am Flop mit einem Overpair wegzustacken.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
24-09-2009, 12:51
(#8)
Benutzerbild von Clouds86
Since: Feb 2009
Posts: 388
Zitat:
Zitat von Sturmfried77 Beitrag anzeigen
Du must lernen in Handranges denken und nicht immer die Monster unterm Bett vermuten. Gib mal deine Werte in der zweiten Hand in ein Programm ein und setze den Gegner auf bestimmte Hände. Du wirst sehen dass du nicht nur bei 38% landen wirst.

Natürlich hab ich mehr als 38% gegen seine komplette Range, aber gegen die Range mit der ein 10/9er hier allin geht?



Also, 1. Hand Turn nochmal betten, gefällt mir im Nachhinein auch viel besser. Contibet is mir btw auch etwas zu klein geraten.
Wenn er dann den Turn raist muss er mMn schon ne ziemlich gute Hand oder dicke Eier für nen Bluff haben.

2. Hand bin ich mir immer noch unsicher.
Raise/fold am Flop? Irgendwie komisch, gefällt mir nicht.
Raise/call? Wie gesagt glaub ich immer noch nich das das gegen diesen Gegner profitabel ist.
Bleibt nur der call.
Wie gehts dann am Turn weiter, wenn kein Herz kommt, bzw. wenn eins kommt?
 
Alt
Standard
24-09-2009, 15:50
(#9)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Hand 1. entweder b/f Turn oder runtercallen
Hand 2. Also wenn du auf so nem Flop jedes Mal nen Overpair foldest kann das auf Dauer nicht gut sein!