Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FR 0,05/0,10 - Gegen Set verloren

Alt
Standard
FR 0,05/0,10 - Gegen Set verloren - 27-09-2009, 21:07
(#1)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
PokerStars Limit Hold'em, $0.10 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is MP3 with ,
1 fold, UTG+1 calls, 1 fold, MP1 calls, MP2 calls, Hero raises, CO calls, 1 fold, SB 3-bets, BB calls, UTG+1 calls, MP1 calls, MP2 calls, Hero calls, CO calls

Flop: (21 SB) , , (7 players)
SB checks, BB checks, UTG+1 checks, MP1 bets, 1 fold, Hero raises, 2 folds, BB calls, UTG+1 3-bets, MP1 calls, Hero caps, BB calls, UTG+1 calls, MP1 calls

Turn: (18.5 BB) (4 players)
BB checks, UTG+1 bets, MP1 calls, Hero calls, BB calls

River: (22.5 BB) (4 players)
BB checks, UTG+1 checks, MP1 checks, Hero bets, 1 fold, UTG+1 raises, 1 fold, Hero calls

Total pot: $2.65 (26.5 BB) | Rake: $0.10

Wie hätte ich hier raus kommen können, oder ist die Hand korrekt gespielt?
 
Alt
Standard
27-09-2009, 21:41
(#2)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Nachdem 4 Gegner 2Bets coldgecalled haben, gebe ich mind. einem von ihnen kleine Pocketpairs. UTG+1 erweckt den Anschein, als habe er ein Set : oder getroffen. Ich cappe den Flop nicht mehr und donke den River nicht. Folden ist m.E. aber auch zu passiv.

Edit: wer auch den Threadtitel liest ist klar im Vorteil. ^^


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
28-09-2009, 00:01
(#3)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Kommst auf jeder Strasse raus, wenn du foldest...

Was 3-bettet (c/r) gegen 6 Spieler auf diesem Board....hmmmm...nach Oblom irgendwelche Hirntote oder doch eine starke Hand....auf diesem Board würde ich mal auf irgend ein TwoPair oder ein Set tippen.....am Turn kommt dann auch noch ein improvender (overplayter) Straight-Draw dazu plus ein As bei 3 Gegnern.....die Riverdonk finde ich dann mal echt Klasse....was bis dato nicht raus ist, wird nun voll krass weggeblufft...schliesslich haben wir ja die Dame auf dem Flop getroffen und nicht weiter improved...und die Hirntoten sollen ja nicht meinen....

Reaktion beim Showdown: "Och nööööööööööööööööö....."

Geändert von 3tri3nit3y3 (28-09-2009 um 01:10 Uhr).
 
Alt
Standard
28-09-2009, 12:52
(#4)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
nach der 3bet von UTG+1 am flop gegen 6 gegner bin ich hier auf calldown eingestellt

warum du dir am river nicht den free SD nimmst, ist mir auch ein rätsel
 
Alt
Standard
28-09-2009, 13:23
(#5)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
@ 3tri3nit3y3: Ich schätze deine Aktivität bei den Handanalysen sehr, aber diesmal ist vielleicht doch ein bisschen zu viel Ironie mit reingeraten. Anfänger machen nun mal Fehler und möchten deshalb hier Hilfe bekommen.

Inhaltlich stimme ich deiner Einschätzung der Hand zu.
 
Alt
Standard
28-09-2009, 13:42
(#6)
Benutzerbild von MrP90X
Since: Jan 2008
Posts: 503
utg hat bestimmr set oder 2 pair

vorallem wenn der da nen checkraise macht, is da nen cap nicht wirklich angebracht

wieso machste ne bet am river ?
entweder denkt der utg ers nu superschlau indem er da nen checkraise macht oder der utg is einer derjenigen wo alles ausser die nuts behind checkt weil er angst hat oder einer der andren beiden zeigt dir sowas wie at
 
Alt
Standard
28-09-2009, 16:24
(#7)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von Moni1971 Beitrag anzeigen
@ 3tri3nit3y3: Ich schätze deine Aktivität bei den Handanalysen sehr, aber diesmal ist vielleicht doch ein bisschen zu viel Ironie mit reingeraten. Anfänger machen nun mal Fehler und möchten deshalb hier Hilfe bekommen.

Inhaltlich stimme ich deiner Einschätzung der Hand zu.
.1...Warum auch immer...
.2...Wenn jemand mit meinen Erläuterungen oder deren Art und Weise ein Problem hat oder unerwünscht sind, soll er/sie mir das sagen/schreiben…..habe kein Problem damit, mich (zukünftig) von gewissen Threads fernzuhalten…(wenn ich etwas auf der persönlichen Ebene zu verlautbaren habe, dann wird es der oder die merken…)
.3... Dient die Art meiner Antwort meistens einem gewissen Zweck…für etwelche Phasen und Zeiterscheinungen ist mir meine Zeit zu kostbar….
.4... Gibt es eine Vorgeschichte…
.5 ...Impliziert meine Antwort gewisse Fragestellungen…bin zudem kein Freund von irgendwelchen pfannenfertigen Lösungen…die es gar nicht gibt…da jeder Spot grundverschieden ist… habe ich ein Problem mit diesen gewissen (allgemeinen) Fragestellungen (gibt Leute, die in letzter Zeit mehrfach Hände gepostet haben und es (fast in jedem Punkt) begriffen haben…)…d.h. es ist aus meiner Sicht in der eigenen Sessionanalyse schon etwas schief gegangen…Motto: ich poste es mal ins Internet, dort wird schon eine/r was cleveres schreiben…habe ich mein bestes gegeben, um mich in den Spieler hineinzufühlen und die Spielweise zu begreifen…
.6... Gehe ich davon aus, dass der Threaderöffner gewisse Pokererfahrung hat…
.7... Das erwarte ICH von einer geposteten Hand: übersichtliche Darstellung ohne Auflösung (fängt mit dem Threadtitel an; super Beispiel an dieser Stelle hier, wie es garantiert gut kommt), Limit, FH oder SH, Gegneranalyse, Analyse der eigenen Hand Preflop in Bezug auf Position und Gegner….Plan des Preflopspiels…Flopboardstruktur…warum checke/calle/folde/raise ich diese Hand auf der jeweiligen Strasse….usw. usf….mir ist klar, dass das nicht auf Anhieb klappt, aber man kann sich ein wenig bemühen und dazu gehört nicht (nur) die Benutzung eines entsprechenden Handconverters…daraus wird für den Leser dann klarer, wo das Problem liegt, und man kann gezielt antworten...
.9 …schön…
.10…zurück zu .5: Warum Preflopraise (ich weiss, warum ich es raise, wenn ich es denn raise) ----> führt wohl zu gewissen Nachfolgehandlungen Preflop oder Flop oder Turn oder River?……Warum raise Flop?...Hirntot oder nicht? Warum call Turn? Warum bet River? (@dborys: ich weiss, dass du vieles davon beantworten kannst…)
.11... Werde ich die Threads und meine Antworten entsprechend noch gezielter auswählen und verfassen (in diesem Thread: ja und nein) damit es zukünftig nicht zu irgendwelchen Schwierigkeiten kommen kann…
.12...Wer irgendetwas in ‚anonymen’ Foren persönlich nimmt…selber schuld…..ich mein’s und nehm’s nicht persönlich…und nehm mich zudem nicht sehr ernst…
.13...Metakommunikation in Ehren...brauch ich hier nicht...
.14...Geht’s noch um Poker…?

Bis dann dann

3tri
 
Alt
Standard
28-09-2009, 22:15
(#8)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Dann werde ich meinen Senf auch mal dazu geben, da es ja nun um meine gepostete Hand geht.

Zum ersten: Ich bin erstmal für jeden Antwort dankbar, wenn sie sich auf die Hand bezieht. Denn in diesem Fall hat derjenige sich die Zeit genommen mir seine Meinung und somit sein Wissen mitzuteilen.

Zum zweiten: Der Ton spielt für mich persönlich keine gravierende Rolle. Ich bin durchaus dazu in der Lage die ein oder andere Spitze zu vertragen. Wenn jemand meint, das ich scheiße spiele, darf mir das ruhig jeder sagen. Da habe ich keine Probleme mit.

Zum dritten: Mir ist klar, das jeder andere Ansprüche hat, was das erstellen von Handanalyseposts betrifft. Ich werde mit Sicherheit nicht jedem dieser Ansprüche gerecht werden können, bin aber durchaus bereit mich den Wünschen der Bewerter anzunähern, wenn es ihnen dient meine Hand besser beurteilen zu können.

Zum vierten: Ich zwinge niemanden meine Hände zu bewerten, geschweige denn den Thread anzuklicken. Dies macht jeder, weil er dies möchte.

Zum fünften: Und dies richte ich speziell an 3tri3nit3y3, und seine Posts. Wie ich unter zweitens schon geschrieben habe, ist mir der Ton egal. Aber ich würde mich freuen, wenn du deinen Ton gegenüber neuen Usern etwas versöhnlicher gestalten könntest.
Dies ist keine Kritik an deinen sonstigen Posts, da ich diese nicht beurteilen kann. Was ich damit sagen möchte ist folgendes: Wenn ein neuer User auf seine ersten paar geposteten Hände ähnlich formulierte Antworten erhält, wird er vermutlich nicht wieder posten. Dies kann nicht im Sinne eine Forums sein und deshlab sollte mann meiner Meinung nach bei Neulingen Nachsicht walten lassen.
 
Alt
Standard
28-09-2009, 23:16
(#9)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
zu 4.: ...stimmt und ich möchte es vorläufig nicht mehr...
zu 5.: ...wie du schon schreibst, du kennst meine anderen Posts nicht....und deshalb wünsche ich mir - ist scheinbar eine Wunschoase hier - dass ich nicht in den entsprechenden Topf geworfen werde...auf welcher Klaviatur ich tippe - Dur oder Moll - werde ich auch weiterhin selber bestimmen....wem es nicht passt, liest es nicht oder löscht es....gibt ja verschiedene Werkzeuge diesbezüglich...

Zum Schluss noch dies: QuaLität vor QuaNTität...

Tue zu was du Lust und Laune hast, wenn es dir richtig erscheint...
 
Alt
Standard
28-09-2009, 23:30
(#10)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
*Habt euch wieder lieb*

Klar ist 3tri3nit3y3 nicht "Mainstream", was die Posts angeht, ich persönlich finde sie aber weder schlecht, verfehlt noch aggressiv. Wenn man andere Juser posten sieht, könnte sich dieser Eindruck schon eher ergeben.
@ Marcel: Du bist doch sicher auch anderes gewohnt.

Zitat:
Impliziert meine Antwort gewisse Fragestellungen…bin zudem kein Freund von irgendwelchen pfannenfertigen Lösungen…die es gar nicht gibt…da jeder Spot grundverschieden ist… habe ich ein Problem mit diesen gewissen (allgemeinen) Fragestellungen
Jeder dem der Schuh passt, zieht ihn sich an. Und bei mir ists zz. fußkalt.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.