Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

CashGame vs. SnG vs. MultiTable

Alt
Standard
CashGame vs. SnG vs. MultiTable - 03-10-2009, 17:18
(#1)
Benutzerbild von Snopen
Since: Jan 2008
Posts: 32
BronzeStar
Moinsen,

wollt einfach mal fragen womit ihr euch eure Bankroll aufbaut?
Habe vor 2 Monaten angefangen mit 10 Dolla und konnte mich auf 167 Dolla mit 1,20 und 3,40 SnG's spielen.

Hab aber irgendwie das Gefühl das Leute, die CashGame spielen, wesendlich schneller eine viel viel höhere Bankroll aufbauen^^

Mein ROI bei 3,40er SnG's liegt immer so zwischen 19 und 25 %... Eigendlich doch ein guiter Wert oder nicht?

Gruss
Snopen
 
Alt
Standard
03-10-2009, 18:23
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hallo!

Mit 10$ gleich die 1,2$ SnGs zu spielen, ist zunächst mal kein perfektes Bankrollmanagement . Ich denke mal, dass du die SnGs mit 9 Spielern meinst. Ich habe mit diesen auch angefangen, und man kann sie auf jeden Fall sehr profitabel spielen. Wieviele SnGs hast du gespielt, um auf 167$ zu kommen?

Beim Cashgame musst du auch bedenken, dass es genauso schnell einmal in die andere Richtung gehen kann , aber das kann man alles natürlich nicht verallgemeinern. Letztenendes musst du für dich entscheiden, was dir mehr liegt. Es bringt nichts, wenn du dich als guter SnG Spieler an einem Cashgametisch herumquälst, das endet oft nicht gut.
 
Alt
Standard
03-10-2009, 20:16
(#3)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Snopen Beitrag anzeigen
Hab aber irgendwie das Gefühl das Leute, die CashGame spielen, wesendlich schneller eine viel viel höhere Bankroll aufbauen^^
lol und ich als cg spieler habe das genau umgekehrt ich denk mir immer die leutz die erfolgreich mtt´s crushen machen viel mehr kohlen als ich


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
05-10-2009, 18:48
(#4)
Benutzerbild von Snopen
Since: Jan 2008
Posts: 32
BronzeStar
Mh also weiss das nicht genau, hab erst vor einem Monat oder angefangen, mir das richtig aufzuschreiben
Hab seit dem 59 x 3,40er SnG's gespielt und 18 x 1,20er. Also spiele überwiegend 3,40, weil ich mich da einfach wohler fühle als bei den 1,20. Sobald ich natürlich merke das es irgendwie nicht mehr so gut läuft wechsel ich auch schonmal wieder auf die 1,20er.
 
Alt
Standard
05-10-2009, 19:26
(#5)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Zitat:
Zitat von Battleextrem Beitrag anzeigen
lol und ich als cg spieler habe das genau umgekehrt ich denk mir immer die leutz die erfolgreich mtt´s crushen machen viel mehr kohlen als ich
Ich bin Vollblut-SnG-Spielerin und denke immer, die CG-Spieler geniessen soooooooooo viel mehr Vorteile Die sind viel schneller Silver- und Goldstar & Co.

Bei den STTs machts halt nebst der Qualität auch die Quantität. Schnell die BR ausbauen kannst Du als SnG-Spieler/In, wenn Du viele viele STTs (gut!) grindest.

Beim CG bist Du auf jeden Fall nicht unter Blinddruck. Da hast Du gemütlich Zeit, auf gute Hände und gute Spots zu warten, kannst relativ unbeschadet auch mal ne Hand aufgeben. Wenn Du gewinnst, dann gewinnst Du relativ zum SnG ziemlich viel Geld aufs Mal, allerdings kannst Du auch genau so viel aufs Mal (unglücklich) verlieren. Beim Turnier setzt Du bei einem suck-out oder nem mega-Cooler halt einfach den Buy-in in den Sand, beim CG kann sowas schon mal - Autsch! - teuer werden.

Allerdings denk ich, dass man beim CG viel mehr Tiltresistenz braucht als in den Turnieren: Buy-in weg, was solls. Ein Geld-Stack weg? Autsch!

Beides hat seine Vor- und Nachteile und schlussendlich muss der Spieler selbst herausfinden und entscheiden, welches das Richtige für ihn ist.
 
Alt
Standard
05-10-2009, 21:19
(#6)
Benutzerbild von Snopen
Since: Jan 2008
Posts: 32
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Battleextrem Beitrag anzeigen
lol und ich als cg spieler habe das genau umgekehrt ich denk mir immer die leutz die erfolgreich mtt´s crushen machen viel mehr kohlen als ich
Ja stimmt. Aber WENN man bei einem MTT mal richtig ins Geld kommt, ist das ja auch direkt ne riesen summe im Verhältniss zum Buy In^^
Denk mir so oft wird das nicht vorkommen und am ende bleibts vllt sogar gleich oob man regelmässig SnG's gewinnt oder einmal ein grosses Turnier... Zumindest hoff ichs XD
 
Alt
Standard
05-10-2009, 22:27
(#7)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Zitat:
Aber WENN man bei einem MTT mal richtig ins Geld kommt, ist das ja auch direkt ne riesen summe im Verhältniss zum Buy In
Das stimmt, allerdings braucht man da, nebst gutem Spiel, auch sehr viel Glück! Wird in seltenen Fällen vorkommen, aber wenn schon denn schon, das stimmt.

Mit STT gewinnt man einfach Häppchen für Häppchen. Regelmässig ein wenig, aber stetig.

Mit CG evtl. viel in kurzer Zeit, allerdings ist das Risiko viel in kurzer Zeit auch zu verlieren gegeben.
 
Alt
Standard
05-10-2009, 22:55
(#8)
Benutzerbild von Snopen
Since: Jan 2008
Posts: 32
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Eurynnia Beitrag anzeigen
Das stimmt, allerdings braucht man da, nebst gutem Spiel, auch sehr viel Glück! Wird in seltenen Fällen vorkommen, aber wenn schon denn schon, das stimmt.

Mit STT gewinnt man einfach Häppchen für Häppchen. Regelmässig ein wenig, aber stetig.
Ja stimmt, aber grade das macht es ja auch irgendwie attraktiv Muss man halt mögen oder nicht.

Zitat:
Mit CG evtl. viel in kurzer Zeit, allerdings ist das Risiko viel in kurzer Zeit auch zu verlieren gegeben.
Ich kenn keine Zahlen oder Fakten dazu, aber wahrscheinlich bleibtz dann gleich bei CashGame vs. STT's. Also was den Gesamtgewinn angeht.


Denk mal am besten ist dann sowieso, dass zu spielen was einem am meisten spass macht^^ Aber dann brauch ich mir ja keine Sorgen machen, keine grosse BankRoll aufbauen zu können... Solang ich mein A Game spiele xD.. Dauert halt ein bisl

Und hab mal nachgeschaut. Mein ROI nach 61 3,40 STTs liegt bei 23,67 %... Und glaub bei den unteren Limitz war ein Wert von 15 oder mehr % "gut"... oder?
 
Alt
Standard
06-10-2009, 12:28
(#9)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Zitat:
Muss man halt mögen oder nicht.
taratatataaaa...ich liebe es!

Bei gutem, konservativem BRM und korrektem Spiel risiko-arm, Tiltcontrol ist kein Problem.

Ja, bei guten, mathematisch-, psychologisch und strategisch korrekten Entscheidungen trudelt das Geld peu à peu von selbst ein Und ein Downswing fügt der BR - bei gutem BRM - keinen grossen Knacks hinzu.

Nachteil: Die BR wächst langsam, nur Stückchen für Stückchen.
 
Alt
Standard
06-10-2009, 16:03
(#10)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
man muss sich doch einfach winrate und ROI zu ner $/hour verrechnen und schaun, was am meisten geld macht.
allerdings benötigt dies hohe samplesizes, aber grundlegend kann man mit sngs und cg ca. gleich viel geld machen und mtts sind halt sehr swingig.

für den anfang sollt man sich auf cg odr sngs festsetzten und biedes mal ausprobieren mtts sollte man erst spüielen, wenn man die stts beherrscht
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Tools brauche ich zum Multitable Cashgame Lukas@bet Poker Ausbildung 11 17-10-2008 08:14
Multitable Sit&Go Overchurch Poker Talk & Community 112 15-10-2008 19:58
Bankrollberechnung für Multitable FreakyFlyer1 Poker Ausbildung 11 23-07-2008 00:58
Multitable Sit&Gos Nanchang7 Poker Handanalysen 21 25-03-2008 19:31
Multitable-Cashgame Lorenzo24 IntelliPoker Support 7 10-01-2008 21:57