Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

MTT, ab wann lohnen sich steals ?

Alt
Standard
MTT, ab wann lohnen sich steals ? - 20-09-2007, 20:15
(#1)
Benutzerbild von melpa$o
Since: Aug 2007
Posts: 34
In Tourneys kommt man ohne gelegentliche steals meist nicht über die Runden. Bei den niedrigen Blinds in der Anfangsphase lohnt es sich sicher nicht. Aber ab wann lohnen sich die Steals ? Wenn die antes einsetzten ? Gibt es eine richtlinie z.B. blinds + antes im Verhältnis zum eigenen Stack oder zum Average-Stack ???

mel
 
Alt
Standard
21-09-2007, 04:07
(#2)
Benutzerbild von Greel13
Since: Aug 2007
Posts: 112
ich steale frühstens ab 50/100. dein eigener stack sollte dabei nicht so klein sein, dass du crippled bist falls es fehlschlägt. außerdem solltest du beachten, dass du first in bist, möglichst nah an den blinds, kein bigstack vor dir der defended, kein small stack der callen muss, dein image stimmt. wenn die foldequity aus diesen kriterien groß genug ist, ist es eiegntlich immer lohnenswert zu stealen, egal wie groß dein stack ist.
 
Alt
Standard
21-09-2007, 09:07
(#3)
Benutzerbild von olotol
Since: Aug 2007
Posts: 23
Schließe mich dem Vorredner an. Auch ich "klaue" erst ab Blindgröße 50/100. Das Umfeld muss aber stimmen. Meist "klaue" ich bei den Middlestacks, da die auf ein SB oder BB verzichten können, ohne das es ihnen weh tut,lol.

Auch sollten die Mitspieler vorher gesehen haben, dass man "nur" mit guten Karten spielt. Hat man vorher, auch wenn man die Hand gewonnen hat, schlechte Startkarten zeigen müssen, kommt ein Steal für mindestens eine runde nicht in Betracht.
 
Alt
Standard
22-09-2007, 09:06
(#4)
Benutzerbild von TheCashmaker
Since: Aug 2007
Posts: 138
Man kann generell nicht sagen ab wann man die Blinds aktiv attakieren sollte. Kommt immer auf Image, StackSizes, Position und die anderen Spieler an, man kann also keine pauschale Antwort geben.
 
Alt
Standard
22-09-2007, 11:16
(#5)
Gelöschter Benutzer
Ich attakiere die Blinds, wenn der einzusackende Pot groß genug ist. Beispiel: Ich habe 1000 Chips, Blinds 50/100, ein erfolgreicher Steal würde 15% meines Stacks ausmachen => STEAL!

Als Kriterien ob ich steale zählt:
- Das Blatt(man kann zwar any2 stealen und manchmal mache ich das auch um shorties vor der Bubble extrem unter Druck zu setzen oder so), aber ich habe doch gerne eine solide Hand
- Mein Image: War ich sehr aggressiv steale ich weniger, war ich eher passiv dann mehr. Vorallem Richtung den verschiedenen Bubbles spiele ich meistens sehr aggressiv um möglichst viele Pötte und Blinds einzusacken.
- Die Gegnerstacks: Am Besten stealt man immer von Mediumstacks. Diese sind noch nicht soweit unter Druck geraten, dass sie unbedingt die Blinds defenden müssen und man hat gute Foldequity(ausser man ist sehr short)
- Die Gegnertypen: Bei weak/passiven Spielern steale ich vermehrt, bei loosen Spieler weniger, die callen einfach zu oft!
- Position: Am besten stealt man vom Button oder CO, da man ab dem Flop Position hat und so den Pot mit einer Conti mitnehmen kann. SB bietet sich eher seltener an, ausser der BB ist entsprechend weak oder short.
 
Alt
Standard
22-09-2007, 14:01
(#6)
Benutzerbild von melpa$o
Since: Aug 2007
Posts: 34
Jo, schonmal danke für die Antworten.
Da waren doch ein paar nette Denkanstösse dabei. Ich frage deshalb weil ich bei mich bei einem meiner letzten tourneys absolut carddead nur mit steals durch die mittlere Phase hangelte. Der Tisch war recht tight und so ging fast immer gut.
 
Alt
Standard
12-10-2007, 08:14
(#7)
Benutzerbild von topstar23
Since: Oct 2007
Posts: 97
ab 50/100
aber dann muss man auch, das ist ein wichtiger teil bei turnieren. und die hand sollte nicht unbedingt 32 oder 72 sein...
 
Alt
Standard
15-10-2007, 12:56
(#8)
Benutzerbild von trenck
Since: Aug 2007
Posts: 30
Nach einem Tischwechsel ist es auch noch wichtig, dass man etwas wartet, bis man sein "tightes image" für den neuen Tisch aufgebaut hat.
 
Alt
Standard
16-10-2007, 00:18
(#9)
Benutzerbild von DeLaJoker
Since: Oct 2007
Posts: 203
BronzeStar
gute position wenig oder am besten keine limper und nicht in den kleinen blindstufen. nur aufpassen die blind können auch mal gute hände halten und auch dagegenhalten werden