Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

6$ SnG - mal wieder die Anna K

Alt
Question
6$ SnG - mal wieder die Anna K - 23-12-2007, 11:58
(#1)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
wie würdet ihr in folgender Situation spielen?

6er table, alle Spieler noch am Tisch

Hero hält AKo und reraist preflop auf 300 nachdem ein Spieler aus früher Position auf 100 geraist hat. Bis auf initial raiser(er callt) alle anderen Fold. (blinds 25/50).

Der Flop kommt: 10h 2s 2c
action: initial raiser checkt

your play?


Auflösung: Hero spielt 400 an und Gegner geht all-in. War zu dem Zeitpunkt pot-committed= call
er zeigt A2 und gewinnt...
 
Alt
Standard
23-12-2007, 12:10
(#2)
Benutzerbild von vpams
Since: Sep 2007
Posts: 1.173
BronzeStar
Also du musst dir halt überlegen wie oft er dich hier Bluff pushen will oder eben nicht und was eine Handrange von ihm sein könnte!

Danach würde man darüber nachdenken müssen welche stacks ihr beide noch habt du schreibst zwar commited aber ich würde diese Information lieber etwas genauer haben.
 
Alt
Standard
23-12-2007, 12:12
(#3)
Benutzerbild von Nanowinner
Since: Nov 2007
Posts: 145
BronzeStar
das ist bitter, kannst du eg nichts machen meiner meinung nach... beim nächsten mal wirst du wieder gewinnen
 
Alt
Standard
23-12-2007, 13:32
(#4)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Hm... also darüber, ob Villains Call auf Dein ReRaise preflop "ok" war mag man streiten... aber am Flop hast Du mal NIX auf der Hand außer 2 Overcards... Contibet mag ok sein, aber sein Push ist für Dich ein klares Fold...
 
Alt
Standard
23-12-2007, 13:36
(#5)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
Mein Stack war preflop ca. 1200 und der Gegner hatte ca. 1600 (wenn ich mich richtig erinnere)

Das Problem ist, dass man über den Gegner in der frühen Phase oft wenig brauchbare Infos hat und es so schwer ist, ihn auf eine Hand zu setzen. Gerade online wird auf den unteren Limits ja fast jede erdenklich Hand gespielt.

Hättet ihr nach seinem check (nach dem Flop) anders gespielt?
 
Alt
Standard
23-12-2007, 13:56
(#6)
Benutzerbild von rip77111
Since: Sep 2007
Posts: 946
BronzeStar
Wenn du wirklich pot committed gewesen wärst, häst gleich pushen müssen, um fold equity zu erhöhen (auch wenn er das mit drilling 2 gecallt hätte).
So musst du aber davon ausgehen dass dich jedes pocketpair schlägt und dass du hinten liegst.
Pot committed warst du noch nicht, es wären dir bei fold noch 500 Chips geblieben. Zwar wärst Du dann smallstacked geweses, aber damit häst später " nur " einmal verdoppeln müssen und wärst wieder gut dabei gewesen.

Frank
 
Alt
Standard
23-12-2007, 14:57
(#7)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
mir war klar, dass der letzte call erstens schlecht und zweitens nicht lupenrein aus einer "pot-comitted" situation heraus kam (war auch ne Portion Frust dabei, was ja eigentlich nicht passieren sollte...)

ging mir aber hauptsächlich um die Situation nach dem Flop...
 
Alt
Standard
24-12-2007, 14:33
(#8)
Benutzerbild von Dieteer
Since: Oct 2007
Posts: 89
Also ich hätte nach dem Raise Preflop gecallt, max reraise auf 150 gegeben. Dann wäre der Pot ca. 350 gewesen - also Pastflop 180 Checkbet. Dann wäre sein All In gekommen - Fold. Mein Verlust: 330 - wäre also weiterhin gut dabei gewesen. Auf die beiden 2en im Flop hätte ich ihn ehrlich gesagt nie gesetzt - aber meinen Hintern auf A10 verwettet - wäre also sicher gewesen hinten zu liegen.

Geändert von Dieteer (24-12-2007 um 14:34 Uhr). Grund: RSF beseitigt
 
Alt
Standard
24-12-2007, 14:45
(#9)
Benutzerbild von Restrictor81
Since: Nov 2007
Posts: 152
Ich finde ebenso den Re-raise übertrieben angesetzt, auf 200 hätte es wohl auch getan, dass nur ihr beide im Flop seid. Die Contibet war dann ebenfalls zu hoch.
 
Alt
Standard
25-12-2007, 22:57
(#10)
Benutzerbild von pokerfata1
Since: Oct 2007
Posts: 125
WhiteStar
der call des all-ins war unnötig...