Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FR 5/10c - kleine Sets auf drawlastigen Boards

Alt
Standard
FR 5/10c - kleine Sets auf drawlastigen Boards - 18-10-2009, 21:23
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
#1
0,05/0,1 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)

Preflop: Hero is SB with , . CO posts a blind of $0,05.
3 folds, MP1 calls, MP2 calls, MP3 folds, CO checks, BU folds, Hero calls, BB checks.

Flop: (5,00 SB) , , (5 players)
Hero bets, BB raises, MP1 3-bets, MP2 calls, CO folds, Hero caps, BB calls, MP1 calls, MP2 calls.

Turn: (10,50 BB) (4 players)
Hero bets, BB calls, MP1 raises, MP2 calls, Hero 3-bets, BB calls, MP1 calls, MP2 calls.

River: (22,50 BB) (4 players)
Hero bets, BB folds, MP1 calls, MP2 folds.

Final Pot: 24,50 BB

Results follow (highlight to see):
Hero shows three of a kind, threes (3s 3d)
MP1 shows a straight, five high (As 4s)

MP1 wins with a straight, five high (As 4s)

#2
0,05/0,1 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)

Preflop: Hero is BU with ,
UTG calls, UTG1 calls, 4 folds, CO calls, Hero calls, SB folds, BB checks.

Flop: (5,40 SB) , , (5 players)
BB checks, UTG checks, UTG1 checks, CO bets, Hero raises, 2 folds, UTG1 3-bets, CO calls, Hero caps, UTG1 calls, CO calls.

Turn: (8,70 BB) (3 players)
UTG1 bets, CO calls, Hero calls.

River: (11,70 BB) (3 players)
UTG1 bets, CO folds, Hero calls.

Final Pot: 13,70 BB

Results follow (highlight to see):
Hero shows three of a kind, deuces (2s 2c)
UTG1 shows a pair of eights (8h 8c)

Hero wins with three of a kind, deuces (2s 2c)

Zwei ähnliche Hände. Beide Tische waren überwiegend mit LP-Spielern besetzt.
Zu #1: Weil der Flushdraw und auch die Straße auf Turn und River nicht ankommen, entscheide ich mich durchzufeuern.
Zu #2: Wegen der höheren Drawlastigkeit und der fortgesetzten Aggression von UTG1 entscheide ich mich zur passiven Linie.

Welchen Stil bevorzugt ihr? Verbesserungsvorschläge?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
18-10-2009, 23:55
(#2)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
...

- #6 -
Auf den Micros findet ein ziemlich 'ehrliches' Spiel statt. Das Motto lautet für die meisten Spieler: Hit or Fold und wenn gehittet (inkl. Draw) wurde, in den meisten Fällen: Call/Call/Call....bei einer Hand besser als TopPair auch mal ein Raise, je nach Position. Gegen eine 3-Bet bzw. einen Cap benötigst du schon fast einen Royal Flush um zu gewinnen...oder anders ausgedrückt: Ohne Nuts bist du in den meisten Fällen und je nach Gegner meistens hinten....

#1: Die Str8 liegt schon da....MP1 3-Bet am Flop lässt zumindest meine Alarmglocken läuten....sehe < 5% der Spieler hier Valueraisen mit dem Nut-FlushDraw oder einem anderen Draw auf dem Limit....kannst aber immer noch deutlich vorne sein gegen 2 Pair...easy Cap....zumal du noch zum FH improven kannst...Turn easy Bet...3-Bet geht auch, nur hier ist es definitiv gegnerabhängig auf diesen Limits...sollte der Gegner cappen....Situation neu überdenken bet/call oder check/call....so wie es hier gelaufen ist...immer schön bei den Gegenspielern bedanken.....

#2: Ich raise hier den Turn nochmal (*lol* ich schreibe ja immer bevor ich mir die Lösung anschaue - Warum lässt du die eigentlich immer noch nicht weg? - und ich wollte es schreiben und habe es vergessen und zwar: Der Gegner kann auch ein mittleres Paar von 66 - 88 halten *lol*)...vorallem auch weil du hier in Position bist und den Turn nicht cappen musst...


Bis dann dann

P.S: Hatte neulich zwei Set over Set Geschichten in den Micros: Eine habe ich ja gepostet - die gewonnene mit AA - die andere leider verloren.....vielleicht poste ich die dann mal... gehört einfach dazu....ich habe vor Monaten mal rausequiliert, -equittiert (?), -gechancert bzw. -gestoved, wie hoch meine Setequity auf den jeweiligen Strassen ist, und ich war damals extrem überrascht....klar verlierst du Hände...aber....rechne es mal aus....wow....und deshalb muss die Kohle sicher auch noch am Turn kontrolliert rein....und immer schön unterscheiden...ip oder oop...aber das weisst du ja selber....
 
Alt
Standard
19-10-2009, 21:21
(#3)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
ich schreibe ja immer bevor ich mir die Lösung anschaue - Warum lässt du die eigentlich immer noch nicht weg?
Weil man die Hände nach dem Standard bewerten kann (soll!) und sich anschließend die tatsächlichen Hände ansehen kann um eine zweite Bewertung der gegnerischen Spielweise vornehmen zu können. (Das versuche ich in den Händen, die ich mir nach der Session noch mal ansehe genau so. Und bekomme so manchmal auch mit, dass es kein anderes Ergebnis der gespielten Hand geben konnte, wenn alle Parteien "nach Standard" gespielt haben. Das hilft mir auch die Suckouts von den "normalen" Setups zu unterscheiden und ist für das Bauchgefühl für die nächste Session gut.)


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
19-10-2009, 21:45
(#4)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Meiner Meinung nach ist es besser diesen Schritt in 2 Phasen zu unterscheiden....und zwar auch räumlich....kannst das Resultat immer noch im nachhinein posten....aber comme tu veux.....

...wenn du mit evtl. korrigierten Antworten leben kannst....easy...

...mich interessiert die Lösung auch, vorallem nach hitziger Diskussion und ich mich total verrenne....dann ist mein persönlicher Lerneffekt, um ein vielfaches höher...

die gegnerische Spielweise wird aus meiner Sicht selten gepostet...

...ach ja ich bin am flamen....aber es sind keine Vorwürfe....
 
Alt
Standard
19-10-2009, 22:42
(#5)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
...wenn du mit evtl. korrigierten Antworten leben kannst....easy...
JA!

Zitat:
...ach ja ich bin am flamen....aber es sind keine Vorwürfe....
Sehe ich weder als Flame noch als Vorwurf. "Easy" *Zwinker*


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
23-10-2009, 16:09
(#6)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Sets auf einem drawlastigen board sind auf jeden Fall +EV wenn der Pot schon recht groß ist oder Du nicht Heads up spielst. Die Redraw-Wahrscheinlichkeit auf dem Flop liegt bei ca 30% (7 outs), so dass Du immer auf lange Sicht gewinnst, wenn Du nicht mehr als 30% in den Pot eintüten musst.

Deshalb ist in beiden Fällen auf dem Flop Feuer angesagt.

Auf dem Turn ist die Redraw-Wahrscheinlichkeit immer noch ca. 20% (10 outs), so dass bei einer Pottgröße von ca. 10 BB sogar ein Cap gegen einen Gegner fast noch +EV ist!

Es ist sogar eher hilfreich, wenn der Flop oder der Turn drawlastig ist, da dies oft die Gegneranzahl so hoch hält, dass die Odds immer stimmen.

Geändert von f_panthers (23-10-2009 um 16:13 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL5 SH - Set auf drawlastigen Flop ETSSchmalli Poker Handanalysen 4 28-04-2009 14:35
NL 25 - Set und Straight auf scary boards kyanto Poker Handanalysen 5 19-01-2009 11:13
Wie spielt man Madehands auf drawlastigen Boards? MagnumLemon Poker Handanalysen 5 20-09-2008 14:24
Request SnG Leader Boards Frage... Luphan IntelliPoker Support 1 09-04-2008 15:43