Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Unterschiedliche Pot Odd Berechnungen

Alt
Standard
Unterschiedliche Pot Odd Berechnungen - 08-11-2009, 13:50
(#1)
Benutzerbild von shark_72o
Since: Jul 2009
Posts: 8
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei verschiedene Quellen zum Thema Pokern zu lesen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es wohl unterschiedliche Arten von Pot Odd Berechnungen gibt.. zumindest wenn ich das richtig verstanden habe...

Hier jeweils ein Beispiel zur Veranschaulichung

100 Pot
+ 20 Einsatz Gegner
+ 20 mein Einsatz
=140 Gesamtpot

==> 20 (mein Einsatz) : 140 (Gesamtpot) = 14,29%
(wird beschrieben bei Texas Hold'em mit System Band 1)


100 Pot
+ 20 Einsatz Gegner
=120 Gesamtpot

==> 20 (mein Einsatz) : 120 (Gesamtpot) = 16,67%
(wird beschrieben http://intellipoker.de/articles/?id=564)

Welche ist denn nun richtig?

Im schlimmsten Fall kann diese Differenz zwischen Call und Fold entscheiden und mit anderen Zahlen ist die Differenz natürlich noch größer...

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!
 
Alt
Standard
08-11-2009, 13:53
(#2)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Korrekt ist die 2.Variante.
Du gehst ja davon aus, dass der Pot 100 beträgt und dein Gegner 20 setzt. Damit sind die 20 auch im Pot und dieser besteht somit aus 120.
Die 20 die du bringen musst, sind ja noch nicht im Pot und somit darfst du sie auch nicht zum Pot dazuzählen.
 
Alt
Standard
08-11-2009, 16:06
(#3)
Benutzerbild von Racheengel
Since: Mar 2008
Posts: 336
bevor man sich ein pokerbuch kauft sollte man sich vielleicht ein wenig über den/die autor/en informieren

"Adler hat bei der EPT 2007 in Dortmund und bei der WSOP 2008 in Las Vegas mehrere Events gespielt. "

lol

drishh hat natürlich recht, beispiel 1 ist quatsch
 
Alt
Standard
08-11-2009, 16:18
(#4)
Benutzerbild von shark_72o
Since: Jul 2009
Posts: 8
danke für die antworten...dann weiß ich ja jetzt, wie ich rechnen muß...
 
Alt
Standard
08-11-2009, 17:00
(#5)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Im Beispiel hier, sind 14,29% richtig!

Pot odds sind 120:20 oder 6:1; jetzt muß man natürlich 100 durch 7 rechnen, nicht 100 durch 6!

Oder man rechnet wie folgt: ich muß 20 bringen, um einen Pot von insgesamt 140 zu gewinnen. Wieviel Prozent sind diese 20 vom Gesamtpot 140? Auch 14,29.
 
Alt
Standard
08-11-2009, 17:33
(#6)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Also ich denke, dass die beide Autoren recht haben und du einen kleinen Verständnisfehler hast:

Ganz Allgemein: Es gibt unterschiedliche Darstellung von Wahrscheinlichkeiten:

Entweder du drückst sie in % aus, in Dezimalzahlen, Brüchen oder in Verhältnissen.

Du Kannst z.B. anstatt "50% Chance" auch sagen, meine Chance ist
- "0,5" (null komma fünf)
oder
- "1/2" (sprich: "einhalb" - bedeutet einer von 2 Fällen ist positiv)
oder
- "1:1" (sprich "eins zu eins", bedeutet ein positiver Fall kommt auf einen negativen)
==> ist alles das Gleiche!


In deinem ersten Beispiel berechnet der Autor den Bruch:
Die Wahrscheinlichkeit beträgt 20/140 (sprich: zwanzig hundervierzigstel - also 20 Fälle von 120 sind positiv) also gekürzt ein Siebentel = 14,29%

Im zweiten Beispielt berechnet der Autor das Verhältnis:
Die Wahrscheinlichkeit ist 20 : 120 (sprich: zwanzig zu hunderzwanzig - also sind 20 Fälle positiv auf 120 negative Fälle) also gekürzt eins zu sechs. Wenn du das in % umrechnen willst, musst du, so wie bhurak gesagt hat, 1 dividiert durch 7 rechnen. Das ergibt dann wieder 14,29%

Also haben beide Autoren recht, du musst nur aufpassen, wann eine Wahrscheinlichkeit als Bruch und wann als Verhältnis dargestellt ist
 
Alt
Standard
08-11-2009, 17:36
(#7)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Im zweiten Beispiel ist aber das Ergebnis nicht korrekt. Auch wenn beide Wege richtig sind.
 
Alt
Standard
08-11-2009, 17:40
(#8)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Zitat:
Zitat von bhurak147 Beitrag anzeigen
Im zweiten Beispiel ist aber das Ergebnis nicht korrekt. Auch wenn beide Wege richtig sind.
Ja, aber hat der Autor das so vorgerechnet oder hat OP einfach übersehen, dass die Wahrscheinlichkeiten unterschiedlich dargestellt sind und selbst falsch gerechnet?
 
Alt
Standard
08-11-2009, 19:45
(#9)
Benutzerbild von 97coyote
Since: Dec 2007
Posts: 1.069
Beispiel 2 ist richtig - fertig.


ISOP 2011 Event # 36
Gewinner **** No Limit Hold'em ******* $2.20

ISOP 2010 - Gewinner - Event #9 (PLO hi/lo $5.50)
Intellipoker Leaderboard Champion Januar 2010, Januar 2011
Sieger Leaderboard Champion's Event
 
Alt
Standard
08-11-2009, 20:22
(#10)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Wie kommst du darauf?

14,29 ist schon richtig, aber beide Lösungswege sind möglich.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
J3o, hohe Blinds, unterschiedliche Ergebnisse MF-Gambler Poker Handanalysen 11 07-06-2009 17:44
Unterschiedliche SSS's \iceman XII/ Poker Handanalysen 2 17-11-2008 03:22
odds u. outs - Berechnungen Elfentot IntelliPoker Support 4 17-08-2008 20:54
PokerStars - unterschiedliche Software ??? Michaaaaaa Poker Ausbildung 4 23-07-2008 21:10
unterschiedliche kartengrösse...ami und europa lfo 44 Poker Talk & Community 8 19-01-2008 17:04