Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Die Bubble abschätzen

Alt
Standard
Die Bubble abschätzen - 11-11-2009, 21:17
(#1)
Benutzerbild von JonahD
Since: Nov 2009
Posts: 60
BronzeStar
Hallo an alle Spieler,

ich jetzt seit ca 2 wochen auch mit von der Partie und versuche so gut es geht die Basics zu lernen. Somit ist diese Seite hier zu einen meiner Liebsten geworden. Allerdings habe ich eine Frage auf die ich noch keine rechte Antwort gefunden habe.

Ich spiele viele Mtts da ich mich dort wesentlich wohler fühle als im Cash Game. Prinzipell ist es mir klar das man in solche Tunieren auf Sieg spielen sollte und nicht nur darum ins Geld zu kommen. Aber sollte ich in einer Situation sein in der ich zu den Big Stacks nicht mehr aufschließen kann und ich es für sinnvoll erachte mich durch folden über die Bubble zu retten gibt es da eine Möglichkeit das platzen dieser ab zuschätzen?

Über den Info Button bekommt man ja Information über seine Position und den durchschnitts Stack der Spieler, kann man diese Werte als Hilfestellung nehmen oder sind sie eher ungeeignet und man sollte das Teilnehmerfeld nochmal genauer checken bevor man sich entscheidet.

Ich freue mich über alle Anworten und wünsche allen allzeit ein gutes Blatt.

Mfg Jonah
 
Alt
Standard
grüß dich jonahd - 12-11-2009, 16:39
(#2)
Benutzerbild von charmant23
Since: Dec 2008
Posts: 1
BronzeStar
schwieriges thema würde ich mal sagen es sollte natührlich nicht die hauptaufgabe sein für dich die bubble zu überstehen jedoch kann es meiner meinung nach schon wichtig sein genau drauf zu achten wenn zb die ersten 150 spieler ich sag mal ein ticket bekommen und du in der ernsten phase bist ich sag mal ab platz 200 finde ich es schon wichtig drauf zu achten wo genau du stehst und vorallem wie es um die anderen spieler steht ....du kannst ja auf der turnierinfo in der lobby dir die tische anschauen kleinster stack größter stack etc. und dann wirst du ja schnell merken ob du noch etwas tun musst oder dich rein rechnerisch was aber nie zu 100% aufgehen kann durch folden kannst.........bin selbst noch nicht alt zu lange dabei wollt nur mal meine meinung dazu abgeben gruß
 
Alt
Standard
12-11-2009, 16:49
(#3)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
Du kannst einfach in die Lobby gehen und gucken wieviele noch busten müssen.
Manchmal kann es durchaus sinnvoll sein zumindest wenn man weiß das man zu 100% itm kommen wird und relativ short ist.
Wenn ich zum Beispiel ein Turnier spiele und mein stack zum beispiel halber average und 20BB ist würde ich einige restealspots auslassen, die knapp sind und mein turnier riskieren aber bloßes folden durch die bullbe bringts i-wie nicht, da itm geld ver-1,5-facht sieh das geld sehr stark vermehrt.
Zum Beispiel 2. bei mir im 11$ deepstacks geld ver-200-fach itm hätte so 15 gegeben.
 
Alt
Standard
13-11-2009, 11:12
(#4)
Benutzerbild von Björn77
Since: Feb 2008
Posts: 57
BronzeStar
Wenn es um Preisgelder geht folde ich mich selten itm, da muss dann schon eher die Lust verloren gegangen sein zum spiele vorher.
Bei Tickets für die nächste Runde sieht es dagegen immer anders aus.
Das hängt dann aber immer auch vom Turnierverlauf ab, ab wann man durchfolden kann. In machen Turnieren fliegen die Leute recht schnell raus auch vor der Bubble. In den meisten Fällen sollte man aber schon eine Platzierung haben, die für die nächste Runde reicht um durchfolden zu können. Meine Erfahrung nach z.b. bei 150 Plätzen sollte man mindestens 140. sein, um drüber nachdenken zu können, wenn dann nur noch etwa 170/180 drin sind. Generell hängt es davon ab, an wievielen Tischen gespielt wird. Denke man kann pro ganze Runde etwa von 1 Spieler pro Tisch ausgehen der ausscheidet. Sprich bei 10 Tischen udn 20 Spielern die rausmüssen, sollte man noch 2 am besten 3 Runden überleben können mit seinem Stack.
Finde die Phase vorher ganz entscheidend, wo schon viele Durchfolden man selbst aber noch gewillt ist zu speilen, da man dort sehr oft und gut Blinds stehlen kann.
In diesem Sinne, immer ein gutes Blatt.

PS: Bei meiner Freundin hat es letze mal wieder geklappt mit dem Folden. Perfektes Timing, 2 Spiele später und sie wär wohl raus.
 
Alt
Standard
13-11-2009, 12:32
(#5)
Benutzerbild von sas4
Since: Dec 2007
Posts: 2.355
ChromeStar
Tolles Thema, aber schwer zu behandeln:

Ich letztens mit nur folden bei ca 15xBB (ca. 50 Spieler vor Geld)es ins Geld geschafft und weil dort auch keine Karten mit weiterfolden zudem noch weiter ins Geld schaffte!

Prinzipiell bin ich mit 10xBB im Push or Fold Modus, da ändert auch die Platzierung um die Bubble nichts, alles was darüber versuche ich ins Geld zu retten und nach erreichen der Bubble Angriff auf den Sieg.

Bei 10-15xBB spiele ich sowieso nur noch mein A-Game, das ändert auch die Bubble nicht!

Einen Unterschied in den Turnieren würde ich nicht machen egal ob MTT $ oder MTT Sat!

Blöd nur wenn du um die Bubble die Asse bekommst (mir passiert) und einer so nett und callt dich, der zeigt 3+5 offsuit und trifft aber seinen Flush!!! (da helfen dann auch die besten Tipps nichts mehr)
 
Alt
Standard
13-11-2009, 15:54
(#6)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
Sats sollte man schon ganz anders spielen, aber das ist ein grundlegend anderes Thema
Hier geht es ja um MTTS. grundlegend gilt einfach das es als shortstack durhaus profitabel sein aknn sich ins geld zu folden. Mit einem midstack wäre das aber geldverschwendung weil man da noch gute chancen auf FT hat. als bigstack sollte man sehr viel druck machen da es zur not auch nicht schlimm ist wenn man 1-2 shorties aufdoppelt, da man im durchschnitt sehr viele blinds und antes einsammel kann.
 
Alt
Standard
13-11-2009, 16:06
(#7)
Benutzerbild von pokerfloß71
Since: Jan 2008
Posts: 22
BronzeStar
also von sich ins geld folden halt ich auch nicht viel.gut man hätte das buy in wieder zurück aber lohnt sich dafür der zeitaufwand von meist etwa 3-4std?mir is es dann eher wichtiger meinen stack noch vorm platzen der bubble evtl gegen loose caller mit mittleren pockets zum beispiel aufzudoppeln.. einfach den flip zu suchen.

ich hätte dazu aber auch mal ne frage.war auch mal sehr shortstacked..
nur noch ein paar leute bis zum platzen der bubble.. fand einmal 6 6 auf nem slow gespielten board mit glaub einem ass und noch ner andern overcard und hab den ziemlich eindrucksvollen bet am river(er war in pos) gecallt und so 4-5 hände drauf wars noch heftiger.. hatte könige.. nur minraise vorm flop weil ich da echt nur noch ins geld wollte an dem tag..
zwei asse aufm flop und eine dame.. turn blank (irgend ne kleine zahl )
und er hat meinen minbet 3fach gereraised.. da er aber wohl mit nem ass preflop schon geraised hätte dachte ich mir (hab etwa 40sek überlegt) ich müsste vorn sein.. so wars dann zum glück auch.
aber würdet ihr in solch marginalen situationen wenn ihr wirklich glaubt ihr liegt vorne calln?ich muss sagen ich hatte an dem tag zum glück nen guten read.. konnte die range der gegner auch gut einschätzen weil ich bereits 2 std mit ihnen am tisch war.
 
Alt
Standard
13-11-2009, 20:20
(#8)
Benutzerbild von Hessie-James
Since: Sep 2007
Posts: 271
Viele Meinungen dazu.
Eine richtige Formel, die deine Frage beantwortet gibt es meines Erachtens nicht.
Eine wichtige Bezugsgröße ist sicherlich dein M, es gibt an, wieviel Orbits du noch mit von der Partie bist, also wie lange du noch blinds und ggf. Antes du bezahlen kannst. Ansonsten Erfahrungswerte.

Interessieren könnten dich dazu auch folgende Pokertoday-Beiträge:

http://pokertoday.intellipoker.de/in...ei-ben-teil-1/
http://pokertoday.intellipoker.de/in...u-gast-teil-2/
http://pokertoday.intellipoker.de/in...u-gast-teil-3/
Es dauert zwar ein wenig, bis der Kalhammer zu deinem Thema kommt (eigentlich erst ab Teil 2), aber es lohnt sich. Asse folden als small stack vor der bubble, ist dann auch kein Problem mehr.

Geändert von Hessie-James (13-11-2009 um 20:26 Uhr).
 
Alt
Standard
13-11-2009, 21:32
(#9)
Benutzerbild von pokerfloß71
Since: Jan 2008
Posts: 22
BronzeStar
die videos hab ich selber noch nich gefunden.grade eben alle 3 reingezogen und ne menge dazu gelernt
 
Alt
Standard
17-11-2009, 18:03
(#10)
Benutzerbild von -#1 RF-
Since: Sep 2008
Posts: 32
BronzeStar
lol, wie man so weak sein kann und sich in irgendeiner situation itm foldet.
fischzucht ITT
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
QQ am Bubble hga123 Poker Handanalysen 21 14-09-2008 14:51
33$ 88 an der Bubble flocen Poker Handanalysen 14 19-08-2008 16:12
33$ AKo an der Bubble flocen Poker Handanalysen 10 05-08-2008 23:43
QQ vor der bubble penetrant1 Poker Handanalysen 35 21-05-2008 16:33
6,50 SnG - AKs an der Bubble flocen Poker Handanalysen 16 14-05-2008 23:19