Alt
Standard
(Fisch-)Dynamik - 12-11-2009, 00:16
(#1)
Benutzerbild von TGSV
Since: Nov 2008
Posts: 422
Servus Community!
Schon oft habe ich von Tischdynamik gehört, History mit einem Spieler und so weiter. Sicher wusste ich was damit gemeint war, gewisse Dynamik hatte ich an Tischen auch schon erlebt und bin auch schon von History mit dem einen oder anderen Spieler in manchen Entscheidungen beeinflusst worden.
Aber so krass wie heute war es noch nie, und ich war auch selten so verunsichert.
Normale Session, 9-tabling, bisschen gegrinde.
Da kommt dieser Spieler an den Tisch, Raised jede(!)Hand, called alles, donkt alles, einfach alles. Ich habe ihn einmal mit J6 PF broke gehen sehen und regelmäßig hat er seinen halben Stack donated.
Nach 31 Händen hat er folgende Stats, kein Witz:

100/94/10

Dann kommt folgende Hand:


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

MP3 ($19.90)
CO ($38.05)
Button ($25)
Hero (SB) ($25)
BB ($27.70)
UTG ($27.30)
UTG+1 ($24.75)
MP1 ($33.10)
MP2 ($65.60)

Preflop: Hero is SB with ,
4 folds, MP3 bets $0.50, CO calls $0.50, 1 fold, Hero raises to $3.50, 1 fold, MP3 raises to $6.50, 1 fold, Hero raises to $25 (All-In), MP3 calls $13.40 (All-In)

Flop: ($40.55) , , (2 players, 2 all-in)

Turn: ($40.55) (2 players, 2 all-in)

River: ($40.55) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $40.55 | Rake: $2

Results:
Hero had , (one pair, nines).
MP3 had , (two pair, nines and threes).
Outcome: MP3 won $38.55

Ich denke, das ist Standard.
Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist der ganze Tisch auf diesen einen Player fokussiert und von ihm abhängig.
Zwischen den anderen Spielern findet praktisch kein Spiel mehr statt, alle konzentrieren sich auf diesen Spieler.
Es wird gereraist was das Zeug hält und IP gecallt, um was zu floppen und den Donk, wirklich Donk, auszunehmen.
Selten sowas erlebt, das hatte nicht mehr viel mit Poker zu tun. Das war einfach nurnoch warten, reinstellen, und auf das Beste hoffen.
Dann kam es zu folgender Hand, die mich vollkommen verunsichert hat:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

CO ($31.65)
Button ($34.10)
SB ($25)
Hero (BB) ($25)
UTG ($39.20)
UTG+1 ($31.25)
MP1 ($25.90)
MP2 ($30.30)
MP3 ($63.35)

Preflop: Hero is BB with ,
5 folds, CO bets $0.65, 1 fold, SB calls $0.55, Hero calls $0.40

Flop: ($1.95) , , (3 players)
SB checks, Hero checks, CO bets $1, SB calls $1, Hero raises to $24.35 (All-In), CO raises to $31 (All-In), 1 fold

Turn: ($51.65) (2 players, 2 all-in)

River: ($51.65) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $51.65 | Rake: $2.55

Results:
Hero had , (one pair, fours).
CO had , (straight, five high).
Outcome: CO won $49.10


Eigentlich dachte ich, dass ich hier meilenweit vorne bin. Ich hab ihn schon mit A high broke gehen sehen.
Gut, mir is klar dass das Pech ist, dass er hier ausgerechnet A3 hat, aber is der Spot überhaupt gut genug? Da war echt ein Fragezeichen in meinem Gesicht.


Was sagt ihr dazu? Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
 
Alt
Standard
12-11-2009, 19:52
(#2)
Benutzerbild von Marco296
Since: Oct 2007
Posts: 543
Joa deine Overbet bei Hand 2 ist halt wirklich totaler murks ;D
Einfach callen und auf einen guten Turn hoffen, Auszahlung bekommste ja wie du selbst sagst selbst von A-high ^^
Und Meilenweit vorne seh ich dich hier auch nicht ^^
Jede x4 x5 XXs(fd+ 2 Overcards) hat gegen dich nen Vorteil ^^

Naja sowas passiert mal in solchen Runden ;D
 
Alt
Standard
22-11-2009, 03:14
(#3)
Benutzerbild von rael4
Since: Mar 2009
Posts: 1
BronzeStar
Habe dieses Phänomen selbst oft genug am Cash-Game table erfahren(müssen).
Spiele allerdings kleinere Limits.
Sitze 1-2 Stunden an ein und dem selben Tisch und halte mich mit guten Händen und kleinen Pötten eg gut. Dann aber kommt jedesmal der entscheidende große pott in dem ich meistens zu 60% vorne liege (in 18 händen bis jetzt 80%iger Favorit war) und jedesmal verliere!
Neuestes Beispiel:
sitze mit einem stack von 20$ an einem 0,10/0,25 six max table und halte Ah,As im big blind.
alle folden
dealer raist 3-fachen big blind.
ich reraise auf 1,50
dealer pusht 30$ all-in
ich calle natürlich.
dealer zeigt 5s,6s
Flop: 2s,4h,Jd
Turn: 6h
River: 3d

Ich für meinen Teil musste nach so einer hand erstmal den table wechseln.
Leider ist mir das schon viel zu oft passiert.
Meiner Erfahrung nach sollte man einfach den Table wechseln und versuchen sein eigenes Spiel wiederzufinden anstatt sich auf den anderen spieler zu konzentrieren!
 
Alt
Standard
22-11-2009, 11:28
(#4)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
Zitat:
Zitat von rael4 Beitrag anzeigen
Habe dieses Phänomen selbst oft genug am Cash-Game table erfahren(müssen).
Spiele allerdings kleinere Limits.
Sitze 1-2 Stunden an ein und dem selben Tisch und halte mich mit guten Händen und kleinen Pötten eg gut. Dann aber kommt jedesmal der entscheidende große pott in dem ich meistens zu 60% vorne liege (in 18 händen bis jetzt 80%iger Favorit war) und jedesmal verliere!
Neuestes Beispiel:
sitze mit einem stack von 20$ an einem 0,10/0,25 six max table und halte Ah,As im big blind.
alle folden
dealer raist 3-fachen big blind.
ich reraise auf 1,50
dealer pusht 30$ all-in
ich calle natürlich.
dealer zeigt 5s,6s
Flop: 2s,4h,Jd
Turn: 6h
River: 3d

Ich für meinen Teil musste nach so einer hand erstmal den table wechseln.
Leider ist mir das schon viel zu oft passiert.
Meiner Erfahrung nach sollte man einfach den Table wechseln und versuchen sein eigenes Spiel wiederzufinden anstatt sich auf den anderen spieler zu konzentrieren!
respekt...! ich erkenne hier schon 3 fehler auf den ersten blick. die hätten am ergebnis zwar nicht viel geändert aber selbst sollte man perfekt spielen
Und warum sollte ich den Tisch wechseln wenn ich weiß dass jemand mit 56s preflop sein geld unterbringt??? Da will ich doch weiter gegen so eienen spielen!!!
 
Alt
Standard
22-11-2009, 13:46
(#5)
Benutzerbild von Basch1
Since: Feb 2009
Posts: 64
Zitat:
Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
ich erkenne hier schon 3 fehler auf den ersten blick. die hätten am ergebnis zwar nicht viel geändert aber selbst sollte man perfekt spielen
wo ist der dritte?
 
Alt
Standard
22-11-2009, 13:59
(#6)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
Zitat:
Zitat von Basch1 Beitrag anzeigen
wo ist der dritte?
-zu kleiner stack
-zu kleine 3bet
-er will den tisch wechseln
 
Alt
Standard
22-11-2009, 15:45
(#7)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Zitat:
Zitat von TGSV Beitrag anzeigen
Servus Community!

Aber so krass wie heute war es noch nie, und ich war auch selten so verunsichert.


Wenn du mal bei Partypoker oder so iwo grindest wirst du solche Spieler auf diesem Limit jeden Tag sehen!



Also erstmal Hand 2 ist ja mal so was von overplayed,wie kannst du von 1$ auf 25$ pushen, von balancen wollen wir ja mal garnicht anfangen weil die meisten auf dem Limit so was eh nicht bemerken und das Play hoffentlich ne Ausanhme war...wie du dich hier Meilenweit vorne sehen kannst versteh ich beigott nicht....du hast noch nichtmal TP.....da bist zu 100% selber dran schuld...und sowieso wenn du solche Donks am Tisch hast sollst du eigentlich deinen normalen Style beibehalten und nicht auf Teufel komm raus gegen den Fish nen Pot spielen zu wollen und sich somit auf genau dem sein Level begeben....genau das machst du in Hand 2!!!

Klar das man sofern man POSITION auf den Donk hat PF dann auch mal Hände wie J10s bzw. solche Hände die ne gute playability haben öfters spielt als sonst.

Bei Hand 1 muss dir PF bewusst sein das du hier MEISTENS nur 60/40 hast und ab und an gegen ein Pockets nur flippst,man kann gegen so einen schon PF mit AQ Broke gehen aber mit dem Wissen im Hinterkopf das du damit deine eigene Varianz enorm erhöhst!
Wenn du das varianzreiche Play nicht so magst würd ich solche PF Allins mit Ax Händen weglassen und lieber versuchen Ihn Postflop auszuspielen,seinen weaken Spot zu finden usw,...er zahlt dich ja sowieso aus..also wieso so ein Risiko eingehen und womöglich verlässt er 1-2 Hände später auch noch den Tisch mit deinem Stack im Gepäck,lool :-)

Geändert von Mike$100481$ (22-11-2009 um 16:03 Uhr).
 
Alt
Standard
22-11-2009, 16:41
(#8)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Wer ist der Fisch?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
22-11-2009, 17:10
(#9)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Narloxon Beitrag anzeigen
Wer ist der Fisch?
IT´s MEEEE
 
Alt
Standard
22-11-2009, 21:13
(#10)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
IT´s MEEEE
da würde ich zustimmen :P
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KK gegen Fisch supersonic_h Poker Handanalysen 3 20-07-2009 14:41
[Bericht] Vom Fisch zum besseren Fisch ... hoffentlich bernie0303 Blogs, Berichte, Brags & Beats 61 07-05-2009 23:54
nl 50; flop 2pr gg. fisch xTheSnowmanx Poker Handanalysen 3 09-09-2008 15:25
Was ist ein Fisch? Petrus2105 Poker Talk & Community 6 14-07-2008 10:41
[Blog] Ein Fisch auf FL .5/1 CHS@KALI Blogs, Berichte, Brags & Beats 25 26-04-2008 07:52