Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Varianz und Buy-In auf NL5

Alt
Standard
Varianz und Buy-In auf NL5 - 23-11-2009, 10:19
(#1)
Benutzerbild von 6chester9
Since: Dec 2007
Posts: 267
BronzeStar
Hallo Leute

Da ich in der Suchfunktion unter Varianz nicht das gefunden habe was ich wissen möchte, frage ich mal hier nach.

Nachgereicht:
VPIP: 18
PFR: 7-8 (hieran arbeite ich gerade, diese auf 10+ zu bringen
3-Bet: 1,9
Agg. 2,8

Zur Information:
Spiele CG, FR, NL5, 6 Tische – versuche derzeit zwischen 5.000 und 10.000 Hände im Monat zu spielen. Derzeit 6.000 Hände auf diesem Limit gespielt.

Anfrage 1: Varianz
Wie hoch ist nach euren Erfahrungswerten hier die Varianz? Meine keine Up- bzw. Downswings sondern ganz gewöhnliches Spiel.
Als Anhaltspunkt würden mich folgende Händezahlen interessieren.
1.000 - 5.000 - 10.000

Ich weiß die Samplesize ist klein aber genau um diese geht es mir. Ich glaube nämlich, dass ich mich hiervon zu stark beeinträchtigen lasse und sich dadurch mein Spiel verschlechtert.
Keine Ahnung warum, deshalb hier die Anfrage an Euch Pokergemeinde.

Anfrage 2: Buy-In auf NL5
Wie hoch würdet Ihr euch auf NL5 einkaufen? 5$ oder 10$? Mir persönlich gefallen 200 BB nicht sonderlich, da sich hierdurch das Spielverhalten vollkommen verändert.
Was denkt Ihr? Mir ist klar, dass ich mehr gewinnen kann, aber als Deep-Stack verändern sich die Werte der Starthände – oder liege ich hier falsch?
Habe derzeit einen Mini-Kompromiss mit 6$ Buy-In geschlossen (+ Abwägen der durchschnittlichen Geldmenge pro Spieler am Tisch), über Sinn oder nicht lasse ich gerne mit mir reden.
Wäre nett wenn Ihr eure Erfahrungen wiedergeben würdet, gerne auch via PM. Vielen Dank im voraus an Alle Helfenden!

Geändert von 6chester9 (24-11-2009 um 08:53 Uhr).
 
Alt
Standard
23-11-2009, 18:15
(#2)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
also ich spiele immer mit 100 BB. dazu würde ich auch auf NL5 raten, da du sonst dein spiel ab NL10 wieder anpassen musst auf 100BB.
Und Varianz kann auf 10.000 Hände hart sein. Kann man gut mal nen paar stacks unter EV spielen. Kommt auch stark auf deine spielweise an!
 
Alt
Standard
23-11-2009, 19:49
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
über die Varianz kann ich nicht viel sagen.
Insbesondere da deine Samplesze wirklich superklein ist, kann da schon viel passieren.
Einmal KK vs AA und SET vs SET und dann nochmal vom Flushdraw weggelucjkt und schwupps biste 3 Stacks down...

Zum Buy Inn:
Ich würde dir erstmla raten ganz normal mit 100 BB zu spielen, da doch die meisten Hände auch hier im Vorum sich eben auf diese Effektivn Stacksizes konzentrieren.
Da du auf NL5 meist auch nie weißt wie loose, welcher Spieler 200 BB wegstackt, hzab ich auch immer erst mit 100 BB gespielt.
 
Alt
Standard
06-12-2009, 22:03
(#4)
Benutzerbild von daitheflu2
Since: Feb 2008
Posts: 183
[Anfrage 1: Varianz
Wie hoch ist nach euren Erfahrungswerten hier die Varianz? Meine keine Up- bzw. Downswings sondern ganz gewöhnliches Spiel.
Als Anhaltspunkt würden mich folgende Händezahlen interessieren.
1.000 - 5.000 - 10.000
[/QUOTE]

könntest du das prezisieren?

weil du gerade auf 1000 oder 5000 hände eigentlich dich nahezu immer etweder im up oder im downswing befindest. deswegen finde ich die frage ist schwer zu beantworten.
aber unabhängig davon, kann es durchaus vorkommen das du mal 10 stacks oder mehr verlierst. wobei das eher bei SH der fall ist. aber du spielst ja FH.

zu den Buy in würd ich auch sagen entweder gleich 200BB oder nur 100BB! du hast jetzt 120BB. das bringt dir nichts, außer, dass du am turn oder river vor kniffligeren entscheidungen stehst.
 
Alt
Standard
08-12-2009, 17:00
(#5)
Benutzerbild von Belharhar
Since: Sep 2008
Posts: 9
Also ich habe vor einigen Tagen auch mal angefangen (mehr aus Fun) auf NL5 zu spielen. Normal spiel ich eher NL25 oder NL50.

Samplesize ist jetzt noch nicht wirklich hoch auf NL5, so 5000 Hände ca. aber ich hab da derzeit ne durchschnittliche Winrate von ca. 16BB/100 und bisher noch keine Session abgeschlossen, bei der ich Verlust gemacht habe.

Kaufe mich immer mit 100BB ein (allein schon, weils für BSS ab NL10 eh der Standard-Buy-in ist) und fahre damit ausgezeichnet. Nach ner Weile hat mans eh fast immer an jedem Tisch verdoppelt, irgendeiner zahlt dich auf dem Limit immer mal einer für ne gute Hand aus...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Varianz / 6-max sng kommissar187 Poker Handanalysen 9 14-05-2009 16:41
Varianz bei der SSS stefö Poker Handanalysen 63 11-09-2008 16:49
Varianz HE FL emmus Poker Handanalysen 10 05-05-2008 07:47
Varianz bei der SSS? TheGambler85 Poker Handanalysen 14 16-02-2008 14:48