Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

NL 0.05 zwischenbilanz, wie sollte es weitergehn?

Alt
Standard
NL 0.05 zwischenbilanz, wie sollte es weitergehn? - 27-11-2009, 14:16
(#1)
Benutzerbild von nobody_sek
Since: Oct 2009
Posts: 3
Guten tag intellis,

erstmal will ich mich für die ganzen infos,Artikel,Posts,Tipps,Tabellen usw. bedanken die das lernen der basics und einiger weitergreifenden Konzepte deutlich erleichtert haben.

wie der Titel schon darauf hindeutet bin ich momentan sehr unentschlossen welche die beste zukünftige investition für meine bankroll ist.

Die ausgangssituation:

Ich interessiere mich seit knapp 1 jahr für poker habe knapp 8 monate ziemlich regelmäßig mit Playmoney gezockt und währendessen vieles an literatur durchgenommen.
Seit Oktober bin ich in die micro limits eingestiegen mit 25$ und bin nach 25k hände mit 130$ auf NL 0.05 aufgestiegen.
Auf diesem limit habe ich nun 20k hände durch und stehe bei 220$.
Zwischenzeitlich gab natürlich traumhafte sessions, vernichtende bad beats die mich stack um stack dezimiert haben....und massenweise teure aber lehrreiche situationen.

Eigentlich kein grund zum mecken jedoch ist mir heute erst aufgefallen wie teuer nl 0.05 ist.
Laut Tracker 87$ im plus,Rake bezahlt 58.80$.
Mir war sicherlich klar das die kleinen limits nicht profitabel sind aber das diese so unprofitabel ausfallen hat mich echt erstaunt.

Mache ich doch etwas falsch dass mir entgagen ist?, hierzu meine ptr werte für nl 0.05 als samplesize kann man 45k hände nehmen da sich die werte mit nl 0.02 decken.

VPIP: 10.26
PFR : 4.98
W$WSF: 24.55
W$SD : 57.19
AF : 5.02
AFq : 46.69
3bet: 2.82
Fold3bet: 77.03
Att2steal: 9.90
FBB2Steal: 86.48
FSB2Steal: 89.95

bb/100 3.43

Somit frage ich mich:
Wäre sss nl 0.10 profitabler?(als bss reichts ja noch nicht)
Turniere? wobei ich bei Sng und derartiges ausser grauer theorie nichts an erfahrung hab.
Sieht es bei anderen anbietern in den micros anders aus als bei PS?

Schonmal danke mfg sek
 
Alt
Standard
30-11-2009, 18:13
(#2)
Benutzerbild von IIIIIXIIIII
Since: Jul 2009
Posts: 45
BronzeStar
Ich finde deine Werte ganz gut.... scheinst die Materie ja verstanden zu haben... müßtest dann mal ausprobieren ob du dich auf NL 10 wohlfühlst.... das Spiel bleibt ja das gleiche...
 
Alt
Standard
01-12-2009, 09:14
(#3)
Benutzerbild von Lyccess
Since: Jan 2008
Posts: 537
bin jetzt zwar kein Experte, was das Lesen von stats angeht, aber was mir bei dir auffällt, ist dass deine winrate auffallend niedrig ist für das Limit. Wie hoch war deine denn auf NL2?
Ich hab damals NL5 mit 25bb/100 geschlagen.
Also entweder ist NL5 derartig tough geworden (was ich mir nicht vorstellen kann) oder du hast noch massiv leaks in deinem Spiel.
Die Frage ist, wo liegen diese?
Ich finde, du könntest was VPIP und PFR angeht noch was zulegen. Halte da was in dem Bereich von 12/7 für besser.
Finde deinen AF aber dafür n bischen hoch. Denke irgendwas zwischen 3 und 4.
NL5 ist halt noch pures value-Poker. Da brauchst du überhaupt gar nicht versuchen, irgendwelche Pötte durch das betten von Scarecards, bzw. durch Second Barrels zu gewinnen. Weil die Typen dich eh mit irgendwelchem junk runtercallen, verlierst du dadurch imo sogar viel mehr als was du gewinnst.
Denke, dass das vielleicht ein Grund für deinen höhen AF sein kann.
 
Alt
Standard
01-12-2009, 13:01
(#4)
Benutzerbild von nobody_sek
Since: Oct 2009
Posts: 3
Hallo,

danke für die beiden antworten.

also zu nl 2 da war ich mit einer winrate von 8,5bb/100 unterwegs, allerdings anfangs nur mit einem 2$ stack am tisch da die bankroll doch ziemlich klein war.
Zu nl 5 hab ich mir nochmal einige verlustriche sessions angeschaut und die richtig großen verluste enstanden hauptsächlich mit großen paaren oder mit den nuts am flop,die ich im weiteren verlauf nicht in der lage war zu kompensieren.
Dies hat sich die ersten 15-20k hände wiederholt sehr oft nur die blinds mit den premium händen abgegriffen und hier und da mal einige cents mehr.
Auf der anderen seite hab ich jedoch noch einiges gefunden das schlicht overplayed wurde und sich auch nicht gerade positiv in der bilanz niedergeschlagen hat zb AKo auf drawlastigem board.
Es war ein auf und ab mit leichtem aufwärtstrend.
Allerdings zeigen die lezten 5k hände eine deutlich andere entwickung mit ca 18bb/100 bei gleichen stats.
Ich werde mal den tip beherzigen und den vpip und pfr mal etwas erhöhen und den Af runtersetzen ,mal schauen wie sich das auswirkt.

mfg sek

Edit:

die anpassungen haben richtig gut getan und konnte heut schonmal die winrate um einiges anzihen und viel entspannter spielen, schon erstaunlich.

und wie hat sich nl 5 gespiel lyccess?hab ja gsehn das du bei einem table mitdabei warst.

Geändert von nobody_sek (01-12-2009 um 23:03 Uhr).
 
Alt
Standard
08-12-2009, 22:27
(#5)
Benutzerbild von Moncey
Since: Nov 2007
Posts: 38
Hallo,

ich würd gern mein Senf dazu geben.^^

Grundsätzlich ist es so das eine Winrate von 18bb/100 sich wahnsinnig gut anhört ABER (und das ist etwas von dem ich mich auch noch beeinflussen lasse^^) diese WINRATE ist erst nach einer sampel von 100k-150k wirklich aussagekräftig.
Zu deinen Stats kann ich leider nicht viel sagen weil ich kein SSSler bin, sondern eher die BSS Strategie verfolge.
Aber vom Grundsatz her kann man sagen, dass auf NL5 reines VALUE-BETTING dich zum erfolg führt.
Ansonsten kann ich nur empfehlen Hände bei denen du dir nicht sicher bist ob die Spielweise richtig war zu posten und bewerten zu lassen. Desweiteren hilft es auch sehr mit anderen über die Hände zu diskutieren, weil oft schon eine andere sichtweise hilft sich zu in gewissen spots zu verbessern.

Gruß Moncey
 
Alt
Standard
09-12-2009, 13:28
(#6)
Benutzerbild von nobody_sek
Since: Oct 2009
Posts: 3
hi,
danke für den Senf^^, erstmal vorab ich spiele auch kein sss, einerseits da man ja eh bei den kleinen limits nicht mit 20blinds an den tisch gehn kann und andererseits kann ich mir einiges mehr auszahlen lassen mit guten starthänden.
Ich denk mal deine annahme basierte auf die erwähnten 2 $ anfangs,das war lediglich weil ich erstmal schnuppern wollte wie es sich so mit echtgeld spielt.
Zur winrate,klar es ist nur eine tendenz oder ein leichter trend und letztendlich nur das ergebins richtiger(oder falscher) entscheidungen mehr nicht und dessen bin ich mir auch stets bewusst.
Zum spiel selbst war der AF mit ziemlich großer sicherheit einer der größten klötze am bein der mir zu früh schlechte karten rausgedrückt hat am flop.
Und wie lycess in seinem post erwähnt hat das setzen auf scarecards zb. ,seie es auch nur eine c-bet ohne position.
Sicher werde ich es in anspruch nehmen mir bei fragwürdigen händen rat zu holen,jedoch ist es bisher im anschluss an einer session wenn ich alles analysiere meistens recht eindeutig ob das spiel richtig oder falsch war.

mfg sek