Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Hilfe / Verzweiflung!? Das kann nicht wahr sein

Alt
Exclamation
Hilfe / Verzweiflung!? Das kann nicht wahr sein - 29-11-2009, 03:17
(#1)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
gestern und heute war ein schwarzer Tag und ich bin echt am verzweifeln und frage mich, ob ich überhaupt was richtig mache!
Gestern 12,50 und heute 15 miese!!!!
dabei hab ich alleine heute 8 mal KK bekommen 9,55$ verloren. Ich könnt kotzen.
AKs hab ich die letzten 2 tage 7 mal bekommen und 4,05$ verloren. AKo habe ich 20 mal erhalten und 6,40$ verloren.
Das ist doch alles nicht mehr normal!!!
Varianz!? Kann nicht glauben, dass ich so die Seuche habe!!!

Zur Bankroll:
Im Limit absteigen geht ja wohl kaum! Oder?
bei NL 5 funzt die SSS ja nicht mehr!
Was soll ich tun?????
Wer hat ähnliche erfahrungen und ist raus gekommen.
Ich brauche HOFFNUNG!!!

Danke
Raubi
 
Alt
Standard
29-11-2009, 03:33
(#2)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Also Hoffnung kann ich dir bieten .
Das gleiche habe ich im September auch erlebt, habe knapp 50% meiner Bankroll verblasen, bin extrem in den Limits abgestiegen, und habe die unmöglichsten Hände verloren.
Nimm etwas Abstand vom Poker oder donk dich beim playmoney aus, und irgendwann gehts auch wieder bergauf. Du musst nur auf jeden Fall aufs BRM achten, dass ist das A & O, ehrlich.
 
Alt
Standard
29-11-2009, 03:38
(#3)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
Das klingt für mich ehrlich gesagt nach einem kleinen Downswing.
11 stacks in 2 Tagen zu droppen ist auch nicht gerade die Welt, wobei ich gerade nicht ganz genau weiss wieviel Hände du gespielt hast. Ich habe zum Beispiel mal in einer Session 25 stacks verbrannt. Es gehört leider zum Pokern dazu, das man nicht jede Session gewinn fahren kann.

Natürlich können sich auch leaks eingeschlichen haben. Am besten postest du einfach mal ein paar Hände wo du dir nicht sicher bist ob du richtig gespielt hast.


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator


 
Alt
Standard
29-11-2009, 05:16
(#4)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
1871 hände!
Klar war ich auch teilweise tilt!
Aber nicht bei den Premium händen!
Es ist einfach so, dass die spinner beim NL10 einfach mit allem scheiß callen und mit irgendeinem scheiß gewinnen.

Macht es sinn, eine einzahlung zu machen und NL 25 zu spielen???
 
Alt
Standard
29-11-2009, 05:36
(#5)
Benutzerbild von achiles79
Since: Mar 2008
Posts: 1.497
Zitat:
Zitat von raubritter99 Beitrag anzeigen
Macht es sinn, eine einzahlung zu machen und NL 25 zu spielen???
Nein, wenn du deine Probleme auf nl10 nicht in den Griff bekommst wird es auf nl25 ganz bestimmt noch düsterer für dich ausgehen, halt dich einfach an plaggi's Post.


The Downswingers - Sieger Teambattle Feb, März,Juni,Sept u. Dez.09
Feb, Juli und August 2010
KEEP ON ROCKING !!!
 
Alt
Standard
29-11-2009, 13:50
(#6)
Benutzerbild von JOSCHCER
Since: Feb 2009
Posts: 25
Hi ritter.
mir gings auch schon mehrmals so. einschließlich gester wieder

welchen ratschlag ich persönlich richtig gut finde ist der von DR.Dezibel. ausdonken im Playmoney ist geil und ich glaube man findet dort durch die unbeschwertheit wieder zu einem guten gefühl für das Spielen zurück.

mir ging es oft schon so, dass ich einen guten lauf hatte und durch diesen irgendwie in eine art routine verfallen bin...da liefen dann viele hände automatisch ab. zum beispiel AK all in in jeder Situation.

Ich weiss nicht ob es bei dir auch solche abstumpfungen gibt wie bei mir, aber vielleicht kann dich dies anregen doch ein bisschen kritik aus einer anderen Sichtwinkel heraus in betracht zu ziehen.

das sinnvollste ist aber bei solchen Ratschlägen immer wenn man wirklich beispielhände ansehen kann.

ansonsten kopf hoch...wut und ärger so kostensparend wie möglich rauspowern und dann frisch und frei wieder zurück


gl

Geändert von JOSCHCER (04-12-2009 um 09:05 Uhr).
 
Alt
Standard
29-11-2009, 14:30
(#7)
Benutzerbild von Vigil
Since: Oct 2007
Posts: 662
Zitat:
Zitat von raubritter99 Beitrag anzeigen
1871 hände!
Klar war ich auch teilweise tilt!
Aber nicht bei den Premium händen!
Es ist einfach so, dass die spinner beim NL10 einfach mit allem scheiß callen und mit irgendeinem scheiß gewinnen.

Macht es sinn, eine einzahlung zu machen und NL 25 zu spielen???
In knappen Worten: 1871 Hände sind nahezu nichts! 11 Stacks sind nahezu nichts! Wenn du 8 mal KK hattest, dann darfst du dich eigentlich sogar glücklich schätzen. Da ein beliebiges Pocketpair nur ca. alle 220 Hände kommt, hast du KK ziemlich genau gemäß der Wahrscheinlichkeit bekommen. Mal schnell gestoved: gegen eine Random Hand liegst du 80% vorne. Aber eben longterm, heisst eben nicht, das du IMMER 80% gewinnst.

Du hast zwei Möglichkeiten: Akzeptiere das Pokern ein Spiel der GROSSEN Zahlen ist und gewöhn dich dran oder lass es bleiben. Wenn du nach 2 Tagen, 1800 Händen und 11 Stacks schon unruhig wirst und kotzen könntest, dann es laß es lieber mit der SSS.

Und wie immer an der Stelle: http://www.intellipoker.de/community...ad.php?t=61657


Wolle Rose kaufe?
 
Alt
Standard
29-11-2009, 15:11
(#8)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
Hallo Vigil,
deinen post hatte ich vorher schon gelesen. Viel arbeit und gut gemacht.
Ich habe hauptsächlich turniere gespielt und ganz wenig cashgame. hatte mich jetzt erst intensiv mit der SSS vertraut gemacht und will, bevor ich 30000 hände gespielt habe ein feedback, damit das nicht ins unermessliche läuft. bin froh für konstruktive antworten und wollte einen enfahrungsaustausch. so sprüche wie "dann lass es sein" sind die besten ratschläge!!!
dir selbst ging es doch genauso (mit weit mehr händen). Deshalb wollte ich als anfänger im cash anregungen und die aussicht, dass das besser wird, sowie mein spiel sich auch noch verbessern kann.
In turnieren, haupsächlich live, bin ich sehr erfolgreich. das level würde ich auch gerne beim cashgame erreichen und deshalb möchte ich hilfe von erfahrenen spielern und die recht früh, was nichts mit ungeduld zu tun hat.

Was mir hier in einigen posts auffällt ist, dass man hier oft wie ein kleiner spinner behandelt wird. wenn jeder perfekt spielen würde, bräuchte man solche seiten und foren nicht. und wenn die sogenannten guten spieler, den eventuell schwächeren nicht vernünftig helfen wollen, dann sollen sie sich auch am besten hier nicht aufhalten.

gruß raubi
 
Alt
Standard
29-11-2009, 16:56
(#9)
Benutzerbild von Vigil
Since: Oct 2007
Posts: 662
Genau das ist der Punkt: wer Hilfe will kann Hilfe bekommen. Wenn man aber regelmässig die selben Fragen von unterschiedlichen Leuten mit den gleichen Antworten versehen muß, dann werden die Antworten kürzer und knackiger.

Wenn du dich intensiv mit der SSS auseinander gesetzt hast, dann gehe ich davon aus, das du nahezu alle relevanten und interessanten Posts in diesem Teil des Forums gelesen hast. Und insbesondere wenn du meinen Post schon gelesen hast,danke für die Blumen btw. relativiert sich der Sinn deiner Eröffnung. Ich mein das auch nicht böse, aber wenn du halbwges orientiert bist, mitdenkst und hochrechnest, dann musst du von alleine zu dem Schluß kommen, das die von dir angefügten Zahlen einfach nichts aussagen können. Is halt leider so. Genauso traurig, aber wahr, und das habe ich am eigenen Leib feststellen können, ist die Tatsache, das du unter 30.000 Händen kein wirklich großartiges Feedback bekommen kannst. Erste Anhaltspunkte eventuell, eine große Richtschnur maximal. Aber dann nur wenn du Stats und Hände postest. Dann und nur dann, kann man dir helfen. Das gilt übrigens nicht nur für die SSS sondern für jede Art von Cashgame.

Deine Eröffnung klingt eben all zu sehr in Form und Umfang nach dem üblichen mimimi, sorry.

Wenn du im Thread meine alte Auseinandersetzung mit Helibobter und unser derzeitiges Verhältnis verfolgt hättest, dann würdest du wissen, das ich weit davon entfernt bin mich hochnäsig über schwächere Spieler zu erheben, ganz im Gegenteil. Anständige konstruktive Anfragen werden freundlich beantwortet. Beratungsresistente Dummschwätzer kriegen ihr Fett ab, im Zweifelsfall.

Das ich dich erst mal grundsätzlich nicht in die zweite Kategorie einordne, magst du daran erkennen, das ich überhaupt geantwortet habe. Ansonsten hätt ich die Zeit auch besser mit meinem Sohn und dem Spongebob-Happy-Day verbringen können.

Du willst Hoffnung? Ok, prüfe dein Spiel, insbesondere mit AK. Alles in Ordnung damit? Wirklich? Nix zu verbessern? Alles nach "Schema F"? Gut, dann weiter so, dich figgt nur grad die Varianz.

Und bei der nächsten ernsthaften Frage nicht Mimimimi sondern Zahlen und Fakten mit denen man was anfanegn kann, Dann klappts auch mit der Hilfe.

winkewinke

Vigi

Ach so ja...wenn ich sage, gewöhn dich an die grossen Zahlen (in jeder Hinsicht) oder laß es sein, dann ist das tatsächlich der beste Ratschlag, der intensivste Erfahrungsaustausch und die konstruktivste Antwort die ich dir zum Thema SSS nur geben kann. Eben genau weil ich die Erfahrung gemacht habe. Und sie bei Leuten gesehen habe, die noch deutlich deutlich viel mehr Erfahrung darin haben als ich.

So früh wie möglich Hilfe suchen ist super und aller Ehren Wert. Kein Frage. Stell anständige Fragen und dann wird dir bestimmt geholfen werden.


Wolle Rose kaufe?

Geändert von Vigil (29-11-2009 um 17:00 Uhr).
 
Alt
Standard
29-11-2009, 18:20
(#10)
Benutzerbild von FcmFan1983
Since: Sep 2009
Posts: 33
BronzeStar
Zum Thema Varianz kann man sich gern auch dieses mal zu Gemüte führen,da sieht man ziemlich klar das selbst 100k o. 200k Hände nicht unbedingt eine Samplesize sind.

http://fold4value.blogspot.com/2007/06/varianz.html