Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

outs vom gegner mit einberechnen?

Alt
Standard
outs vom gegner mit einberechnen? - 29-11-2009, 23:04
(#1)
Benutzerbild von fre$h&funky
Since: Jul 2009
Posts: 1
moin..

ich hab gerade das quiz gemacht, plötzlich kam eine frage, bei welcher ich die outs berechnen sollte-und die outs des gegners mit einbeziehen...aber wie?
 
Alt
Standard
29-11-2009, 23:58
(#2)
Benutzerbild von thommy3
Since: Dec 2007
Posts: 272
Na die Outs die dir helfen, aber den Gegner besser als dich werden lassen nicht mitzählen.
 
Alt
Standard
30-11-2009, 00:02
(#3)
Gelöschter Benutzer
Hallo fre$h&funky,

es gibt Outs, die zwar deine Hand verbessern, allerdings deinem Gegner eine noch bessere Hand bescheren. Genau diese musst du entsprechend von deinen Outs abziehen.

Ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung:

Du hast:
Dein Gegner hat:

Der Flop kommt wie folgt:

Du flopst hier einen Open Ended Straightflushdraw. Allerdings musst du beachten, dass dein Gegner ebenfalls zwei Herzkarten hat, die ihm den höheren Flush bringen würden, außer es kommen oder zum Straightflush für dich. Alle anderen Herzkarten musst du von deinen Outs abziehen, da der Gegner dann einen besseren Flush hätte.
 
Alt
Standard
Danke - 30-11-2009, 01:01
(#4)
Benutzerbild von PeanutPirate
Since: Nov 2009
Posts: 1
Danke
 
Alt
Standard
30-11-2009, 13:04
(#5)
Benutzerbild von Björn77
Since: Feb 2008
Posts: 57
BronzeStar
Das einzige Problem dabei ist natürlich, das man dann den Gegner einigermassen einschätzen muss. Ansonsten sind halt meist solche Situationen, wo man selbst zur Straight zieht aber der Gegner den lush bekommt oder man selbst den Flush aber der Gegner das FullHouse.